Wo ist das Karwendel?

Natururlaub im Karwendelgebirge in Bayern und Tirol
Das Karwendel erstreckt sich mit dem Karwendelvorgebirge in Bayern bis über den Hauptkamm des Karwendel nach Tirol. Südlich von München reichen die über 2000 Meter hohen Kalkfelsen bis ins Inntal an den grünen Inn. Mit der Nordkette endet die Karwendelkette direkt am Stadtrand von Innsbruck.

Naturschutzgebiet in Bayern - in Tirol der größte Naturpark Österreichs
Ich mag das Karwendel. Ein riesiger Naturraum. Zwischen Karwendelvorgebirge rund um Lenggries und dem Inntal ist viel Platz für Natur: Die süßen Murmeltiere, wendige Gämsen, starke Steinböcke und die Herren der Luft - die Adler - sind hier zu Hause. 917 Quadratkilometer groß ist das Naturgebiet des Karwendel in Bayern und Tirol. Das Naturschutzgebiet Karwendel ist damit größer als die Insel Lanzarote oder dreimal so groß wie die Stadt München!

Ein schöner Winterurlaub im Karwendel

So entspannen wir im Winterurlaub in Tirol: Auf der Loas beim Rodeln im Schnee
Der Winter im Karwendelgebirge beim Schneeschuhwandern und Winterwandern mit viel Panorama und Sonne
Die verschneiten Hütten und Almen sind wunderbare Plätze im Winterurlaub
Das Karwendel ist aber auch ein Gebiet voll von Traditionen: Hier der Holzschuhmacher in Weerberg, Tirol
Kleiner Winterspaziergang über den Dächern von Schwaz in Tirol

Winter Naturgenuss im Karwendelgebirge
Im Winter zeigt sich das Karwendel von seiner besonders ruhigen Seite. Weite Teile des Karwendel gehören zum Tiroler Staatsgebiet (rund 80%). Hier erstreckt sich der größte Naturpark Österreichs. Im Vergleich zum Sommer sind im Winter noch weniger Täler, Talenden und Gipfel zugänglich. Die Natur ist sich selbst überlassen, es kehrt Ruhe ein.

Ein Skiurlaub im Karwendel?
Im Karwendel selbst gibt es zum Skifahren einige mittelgroße Skigebiete, die vor allem Geniesser anziehen. Durch die Grenznähe zu München sind es natürlich auch viele Wochenendskifahrer, die hierher kommen. Skiurlaub mit Kindern ist Dank der kleinen und familiären Skigebiete sehr entspannend. Bei einem Kinderskikurs haben die Nachwuchsfahrer den Bogen schnell raus und schaffen die erste Abfahrt. In den gemütlichen Familienskigebieten ist der Ansturm überschaubar und der Erholungsfaktor groß. Für einen reinen Skiurlaub gibt es bessere Gebiete, z.B. hier das benachbarte Zillertal. Winterurlaub im Karwendelgebirge bedeutet Vielfalt: Heute einen Tag Skifahren, morgen einen Urlaubstag in der Loipe beim Skilanglaufen oder übermorgen eine tolle Winterwanderung. Hier mein Überblick der Skigebiete im Karwendel.

Wohin zum Skilanglauf im Karwendel?
Die langen Täler im Naturpark Karwendel sind im Winter für Autos gesperrt. So gibt es hervorragende Bedingungen für einen Skilanglauf-Urlaub mit Genuß und Ruhe. Es gibt hunderte Kilometer an Langlaufloipen, die sich über das gesamte Karwendelgebirge verteilen. Skilanglauf Hotspots sind die Loipen am Achensee und das Skilanglaufangebot der Region Seefeld. Dort ist der Andrang groß. Wer es uriger und absolut ruhig mag, kann sich auf der Loipe in die Eng mit den Langlaufski bis zum Naturdenkmal Großer Ahornboden austoben. Das solltet ihr für einen Skilanglauf Urlaub im Karwendel wissen.

Skitouring in der Karwendelregion
Auch einige Skitouren sind in diesem Gebiet möglich. Die wohl bekannteste Skitour im inneren Karwendel ist im Frühjahr Anziehungspunkt für viele Skitourenfreunde: Dann geht es auf den Hochglück. Mangels Fahrmöglichkeit mit dem Auto in die Eng, wo die Skitour startet, fahren nicht wenige mit dem Rad zuerst von Hinterriss in die Eng um dort auf Ski umzusteigen und die eigentliche Skitour zu gehen. Sicherlich nicht für jedermann, aber sehr eindrucksvoll. Eine Reihe von Skitouren unterschiedlichster Ansprüche gibt es gegenüber vom Karwendel, in den Tuxer Alpen. Einen Überblick der schönsten Skitouren habe ich auch: Alles für den Skitouren Urlaub im Karwendelgebirge.

Winterwandern im Karwendel
Geniesser sind im Karwendel im Winter vor allem beim Winterwandern zu entdecken - und das aus gutem Grund: Es gibt auch bei schwierigen Lawinenverhältnissen immer einige Wege die problemlos gewandert werden können, ohne daß man gleich einen Lawinenairbag braucht. Viele Winterwanderwege befinden sich zudem in der Sonne, was im Winter bei den kalten Temperaturen sehr angenehm ist. Ich mag besonders die ruhigen Wanderungen im Winter, wenn die Bäume verschneit und die kleinen Seen rund um Mittenwald zugefroren sind. Meine schönsten Winterwanderungen lest ihr hier.

Zum Schneeschuhwandern ins Karwendel
Auch der Genuss im Winter fern der Skipiste steht beim Schneeschuhwandern im Mittelpunkt. Schneeschuhwandern ist anspruchsvoller als Winterwandern. Toll finde ich dabei, daß frische Spuren in den Schnee ziehen kann - deshalb begeistern die Schneeschuhwanderungen immer mehr Urlauber. Besonders die geführten Touren, die zum Teil kostenlos angeboten werden, bringen neue Fans zu dieser Wintersportart. Und wer es einmal probiert hat, geht immer wieder auf Schneeschuhen in den Bergen des Karwendelgebirge. So ist es mir jedenfalls ergangen. Hier sehr ihr Bilder von meinen Schneeschuhwanderungen.

Rodeln im Karwendel
Besonders hervorzuheben ist im Karwendelgebiet die Vielzahl der Möglichkeiten an Rodelbahnen zum Schlittenfahren. Kilometerlange Bahnen lassen die Wintertage wie im Flug vergehen. Zuerst wandert man durch die wunderbar verschneite Winterlandschaft hinauf. Sportlich oder gemütlich. Oben gibt es an vielen Rodelbahnen urige Einkehrmöglichkeiten. Nach einem warmen Tee oder Glühwein und einen Kaiserschmarrn später geht es mit Geschwindigkeit auf den Kufen ins Tal. Über 25 Rodelbahnen sind über das Karwendelgebirge verteilt. Man könnte also problemlos einen Rodelurlaub verbringen und jeden Tag auf einer anderen Rodelbahn den Winter geniessen. Hier findet ihr die schönsten Rodelbahnen in der Karwendelregion.

Sehenswürdigkeiten im Karwendel
Nicht zu vergessen ist der große Reichtum an Kultur und Traditionen im Karwendelgebirge. Geprägt von der bäuerlichen Struktur und der alpinen Landschaft, werden viele Traditionen auch heute noch hoch gehalten. Hier gibt´s mehr Informationen über Land und Leute. Sie machen das Karwendelgebirge einzigartig und besonders. Ergänzt werden diese Persönlichkeiten und die traditionellen Veranstaltungen von den beeindruckenden Sehenswürdigkeiten. Neben der Stadt Innsbruck haben die Städte Mittenwald, Hall in Tirol oder Schwaz tolle Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten. Was es alles zu besichtigen gibt, findet ihr hier im Überblick über die Sehenswürdigkeiten.

Im Frühjahr, wenn die letzten Skitouren zum Hochglück den Winter ausklingen lassen, bewundern die Wanderer im Tal die Enzianblüte und die mit Krokusblüten übersäten Wiesen.

Der nächste Sommer kommt bestimmt...
Im Sommer ist die beste Zeit im Karwendel zu wandern. Die Karwendeltour von Hütte zu Hütte hat Hochsaison. Mountainbiken auf den zahlreichen Mountainbikerouten ist ein Traum. Romantisch und vielseitig ist der Familienurlaub in einer Almhütte oder einem der zahlreichen Familienhotels und Ferienwohnungen. Viele bekannte und berühmte Sehenswürdigkeiten lassen die Zeit viel zu schnell vergehen.

Herbsturlaub im Karwendel
Im Herbst verzaubert die Laubfärbung der Ahornbäume. Auch die goldgefärbten Lärchenwälder im Spätherbst sorgen für viel Bewunderung. Wellness und warmer Tee wird im Herbst besonders groß geschrieben. Willkommen in Bayern und Tirol! Wohin möchten Sie ins Karwendel?

Ein Familienhotel mit Schwimmbad und kleiner Rutsche: Das Kaltschmid Familotel Tirol in Seefeld

Familienurlaub im Karwendel
Das Erlebnis "Alm" ist sehr beliebt. Die Kinder entdecken die Natur hautnah und erleben Dinge, die es in der Stadt einfach nicht gibt. Sie tollen auf den Almwiesen herum, spielen mit Ziegen und Hasen. Nicht weit entfernt gibt es meist auch noch einen Bach, wo es sich hervorragend herumspritzen läßt. Ein naturnaher Urlaub mit Kindern inmitten der Berge. Weitere Ideen für euren Karwendel Familienurlaub: Während viele andere Regionen in den Bergen bei Regenwetter nicht sehr viel zu bieten haben, gibt es mit dem Schloß Tratzberg in Stans, dem Silberbergwerk in Schwaz oder der Altstadt Innsbruck viel Abwechslung in der südlichen Karwendelregion in Tirol. Familienhotels bieten Kinderbetreuung, schöne Familienzimmer und ein Schwimmbad samt Wellnessbereich für die Eltern. Wir waren in einem Familienhotel in Seefeld.

Baden in natürlichen Bergseen
Glasklares Wasser sammelt sich in vielen Bergseen im und rund um das Karwendelgebirge. Sie sind einerseits Ausflugsziele zum Wandern oder mit dem Fahrrad zu erreichen. Zur Erfrischung ist baden und schwimmen möglich: Der Achensee liegt am Fuße des Karwendel und des Rofan. Er ist Tirols größter See. Viele Uferbereiche laden zum baden und faulenzen inmitten des wunderschönen Bergpanoramas ein. Beachvolleyball und kinderfreundliche Spielplätze gibt es in den Badeplätzen am Achensee. Geniessen Sie einen Familienurlaub am See! Insidertipp für Familien: Besuchen Sie das Familienparadies am Badesee Weisslahn in Terfens. Kinder können dort Staustufen regeln, plantschen und miteinander viel Spaß haben!
Es gibt viel zu sehen, hier ein eigener Artikel über die schönsten Seen im Karwendel.

Sommer und Herbst im Karwendelgebirge

Mich begeistern die vielen kleinen Bergseen rund um Mittenwald - hier der Wildensee
Im bayerischen Karwendel rund um Mittenwald gibt es noch kleine Bauernhöfe und freilaufende Schafe auf den Bergwiesen, so wie auf dem Bild.
Oberhalb vom Achensee: Echt urige Hütten sind mitten in den felsigen Bergen des Rofan schöne Wanderziele in den Alpen
Der mondäne Ort Seefeld liegt direkt am romantischen Wildensee im Karwendel

Wandern und Trekking im Karwendel
Jedes Jahr entdecken mehr und mehr Naturbegeisterte das Karwendel als Urlaubsziel. Wanderer und Aktivurlauber erklimmen die Gipfel im Karwendel und erfreuen sich an vielen tollen Panoramablicken. Je nach Jahreszeit gibt es auch noch entsprechende Blumen oder Pflanzen zu sehen. Ein besonderes Highlight zum Wandern in Tirol sind die hochgelegenen grünen Almwiesen inmitten der steinernen Karwendelriesen. Die Kühe fressen das grüne Gras, das Bimmeln der Kuhglocken hallt in den Bergen. Aussergewöhnlich urige Almen und Hütten im Karwendelgebirge bieten oft die frische Milch zum trinken an. Hätten Sie es gewusst? - Über 100 Almen gibt es über das Karwendel verteilt. Hier mein Überblick über die Hütten und Almen im Karwendel.

Bergwandern und Trailrunning
Nicht immer steht aber die Natur im Vordergrund - es gibt auch eine steigende Zahl ambitionierter Bergsteiger, die aus sportlichen Aspekten das Trail Running im Karwendel betreiben. Sei es als Ausgleich für sich selbst, zum Trainieren oder im Rahmen eine Trail Running Veranstaltung. Bekannt ist hier der Karwendelmarsch - mit 52 Kilometern Länge an einem Tag nichts für Gelegenheitswanderer. Meistens werden im Karwendel Tageswanderungen, Wanderungen von Hütte zu Hütte oder tolle Wanderungen mit Kindern gesucht. Ich habe sie hier mit Fotos beschrieben unter Wandern im Karwendel.

Radfahren, E-Biken und Mountainbiken im Karwendel
Neben dem Wandern ist der Naturgenuss auf zwei Rädern in den wunderschönen Bergen des Karwendel sehr beliebt. Auf dem Trekkingrad kann man die Täler im Karwendel erfahren und die Natur entdecken. Mein Tipp: Mit dem Fahrrad zum Isarursprung! Auch die Sehenswürdigkeiten lassen sich per Fahrrad erkunden. Besonders gut kann man dies an der südlichen Karwendelgrenze im Inntal. Noch größer wird der Radius für Fahrradtouren im Karwendel mit den E-Bikes. Damit bekommen auch weniger sportliche Radfahrer die Möglichkeit des Naturgenuss auf dem Fahrrad.

Sportlich betätigen sich die Mountainbiker auf den bekannten und beliebten Mountainbike Routen im Karwendel. Mountainbiken im Karwendel ist bekannt im gesamten deutschsprachigen Raum und gilt als Top-Tip unter Mountainbikern. Die aussichtsreichen Mountainbiketouren bieten wunderschöne Einblicke und Ausblicke in die Berge.

Urlaub im Wellnesshotel: Stimmungsvolles Licht im Wellnessbereich
Die warme Sauna im Wellnesshotel im Karwendel

Wellnessurlaub im Karwendel
Zum Faulenzen gibt es viele schöne Wellnesshotels, wo es sich nach einer Anwendung hervorragend im Liegestuhl sonnen läßt - Bergblick inklusive. Wellness Urlaub im Frühling und im Herbst ist im Karwendelgebirge besonders gefragt: Das Karwendel ist geprägt von seinen tausenden Bergahornbäumen. Die Blätter der Bäume färben sich von grün nach gelb und dunkeln ab, bis sie braun werden. Jeder Tag der Blattfärbung ist eine Entdeckungsreise. Meist sind die Herbstabende schon kühl, so daß nach einer Wanderung durch einen der Ahornböden, ein Dampfbad oder die Sauna im Wellnessbereich angenehme Erwärmung verspricht. Schon mal probiert? - Auch im Frühling sind die Wellnessanwendungen in den Hotels ein schöner Start in die Urlaubssaison. Zuerst eine kleine Wanderung über die Wiesen mit den letzten Krokussen und den ersten Enzian, danach in die Sauna. Hier ein paar gute Tipps für Hotels im Karwendel.

Wanderung Karwendelgebirge

Wandern im Karwendel lohnt sich - so viele schöne Hütten, urige Almen, imposante Ausblicke auf die Berge und gutes Essen

Biken im Karwendel

Warum ist es gerade im Karwendelgebirge so schön zum Mountainbiken? Wir zeigen es Ihnen in Text und Bildern.

Der Karwendel Sommer

Wandern, Radfahren, mit Kindern im Karwendel - Inspiration & unsere Tipps für den Sommerurlaub im Karwendelgebirge

Der Karwendel Winter

Skifahren oder Langlaufen im Karwendel, kilometerlange Rodelbahnen und die schönsten Ideen für den Winterurlaub

Reiseführer Karwendel

Inspiration für Ihren Urlaub im KarwendelgebirgeDas Karwendel ist geprägt von den hohen Bergen der Kalkalpen und der lieblichen Landschaft mit vielen Almen. Die Täler sind lang und oft nur zu Fuß oder mit dem Mountainbike zugänglich. Oft wird das Karwendel unter falschen Schreibweisen genannt: Karwendl, Karvendel oder gar Karvendl. Seinem Namen verdankt das Karwendel zwar einem gewissen Gerwentil aber die heute richtige Schreibweise ist KARWENDEL.

Es werden auch die umliegenden Gebirge - Tuxer Alpen, Zillertal, Kitzbüheler Alpen und Rofan vorgestellt.

Viel Spaß beim Lesen und Stöbern! - Hier geht es zu unserem Reiseführer.