Panorama wandern

Liebe Leutasch,

Mittenwald, Krün, Wallgau

previous arrow
next arrow
Slider

Karwendel Winter

Meine Geheimtipps für den Winterurlaub im Karwendel

Karwendel Winter: Die ersten Spuren im frischen Pulverschnee ziehen...
Karwendel Winter: Die ersten Spuren im frischen Pulverschnee ziehen…
Willkommen im Winterwonderland der Karwendelregion
Willkommen im Winterwonderland der Karwendelregion

So liebe ich den Winter im Karwendelgebirge. Tiefverschneit. Weit weg von der Hektik der Alltags. Viel Ruhe, nur das Stapfen im Schnee. Im Karwendelgebiet findest so etwas noch. Von der Sonne dunkelgefärbte Holzhütten, die sich unter der Schneelast biegen. Blauer Himmel und Sonnenschein.

So mag ich den Karwendel Winter

So sieht Freiheit aus: Im frischen Schnee über den Wolken auf Skitour
So sieht Freiheit aus: Im frischen Schnee über den Wolken auf Skitour

Das lohnt sich bei einen Winterurlaub im Karwendelgebirge
Ich mag das Karwendelgebirge im Winter. Warum? Hier finde ich für jede Art von Wintersport das passende Gebiet und viele tolle Hotels. Nachdem ich gerne rodeln gehe, mag ich die kilometerlangen Rodelbahnen. Über 20 Bahnen gibt es zum Rodeln. Aber natürlich geht auch das Skifahren hier. Besonders umfangreich und führend in den Alpen ist das Angebot für einen Langlaufurlaub. Ich kann die genaue Anzahl an Loipenkilometern gar nicht beziffern, aber es sind sicher mehr als 300 Kilometer und darunter sind viele landschaftlich besonders interessante Touren.

Noch mehr Genußmöglichkeiten gibt es bei den vielen Winterwanderungen. Die Buckelwiesen bei Mittenwald sind besonders gut zu sehen, wenn der Schnee darüber liegt. Schön finde ich auch die Winterwanderung auf den Kranzberg zur Korbinianhütte, wo man den verschneiten Ferchensee und Lautersee von oben sehen kann. Toll ist die Wintertour auf die Wettersteinhütte, wo es einen sehr feinen Kaiserschmarren gibt.

Wintertipp Wettersteinhütte

Traumziel im Winter - die Wettersteinhütte
Traumziel im Winter – die Wettersteinhütte

Du kannst auf der Wettersteinhütte winterwandern oder rodeln. Selbst übernachten kannst du da oben, schau hier mein Hüttenportrait der Hütte in der Leutasch:

–> Wettersteinhütte

Winterurlaub im Karwendel

Wintergenuss und Skigebiete
Sehr umfangreich ist das Angebot an Freizeitmöglichkeiten in einem Winterurlaub im Karwendel: Ob Skifahren auf der Skipiste, Skitouring im frischen Pulverschnee im freien Gelände, Skilanglauf auf gespurten Loipen, Rodeln mit Hütteneinkehr auf den Rodelbahnen, Wintergenuss beim Wandern durch die verschneite Winterlandschaft, sportlichen Schneeschuhwanderungen auf die Gipfel oder einem Besuch der Sehenswürdigkeiten – das Karwendel macht all dies möglich.
Somit findet eigentlich jeder Urlaubsgast mit einem Faible für einen Winterurlaub in den Bergen das richtige Angebot.

Besonders beeindruckt hat mich die Skitour mit dieser Abfahrt im Pulverschnee:

Filmen und Skifahren gleichzeitig?

So lässig ging es in den Pulverschnee- samt Sturz mit Kamera in der Hand —-> https://www.karwendel-urlaub.de/was-tun/skitouren/gilfert/

Gepostet von Markus Schmidt am Freitag, 9. März 2018

Schönes Skigebiet im Karwendel gesucht?

Skifahren im Karwendel – ideal für Familien Winterurlaub
Ich mag die Skitouren besonders gerne. Das Skifahren auf der Piste gehört im Winter für viele zu den schönsten Sportarten überhaupt. Mit dem Lift hinauf auf die Gipfel und dann im lockeren Pulverschnee oder auf der gut präparierten Piste wieder hinab in die Täler des Karwendelgebirges. Einige kleinere Skigebiete machen dies möglich. Am Kranzberg sind die Lifte überschaubar und Kinder fühlen sich mit den Eltern sehr wohl.Die Kinder gehen in die Skischule, während die Eltern selbst skifahren, das Skifahren in einem Erwachsenenskikurs lernen oder sich im Liegestuhl die Sonne auf den Bauch scheinen lassen und den Panoramablick auf das Karwendel geniessen.

Gerade im Rofan ist dies besonders imposant, weil sich das Panorama des Karwendel direkt vor dem Liegestuhl aufbaut. Hier im Rofangebirge ist die Aussicht besonders eindrucksvoll zum Karwendel hinüber. Zudem hast du ganz oben auf rund 1700 Metern urige Hütten mit Sonnenterrasse und Liegestühlen. Selbst übernachten kannst du auf diesen Hütten im Skigebiet. Wirf einen Blick hinein, hier

–> meine Hüttenportraits vom Berggasthof Rofan und der Erfurter Hütte

Tirol Winter - Sonne genießen im Rofan
Tirol Winter – Sonne genießen im Rofan

Karwendel Winter: Die schönsten Skigebiete

Das ist Winterurlaub im Karwendel: Skifahren und einen der schönsten Ausblicke auf die Berge geniessen
Das ist Winterurlaub im Karwendel: Skifahren und einen der schönsten Ausblicke auf die Berge geniessen

Welche Familienskigebiete sind zu empfehlen?

Familienskigebiete eignen sich besonders gut zum Erlernen des Skifahren und dem Geniessen des Winters. Richtig gut ist hierfür der Glungezer nahe Innsbruck. Das Skigebiet in Hall in Tirol wurde mit einer Beschneiungsanlage aufgerüstet, so daß die nötige Schneesicherheit bis in den Frühling hinein gegeben ist. Es gibt flachere Abschnitte auf der Skipiste, die sich besonders zum Skifahren lernen eignen.

Mit der Gondelbahn kannst du zur Mittelstation fahren, wo auf relativ schneesicherer Höhe die Kinder-Skikurse am flacheren Hang stattfinden. Wer besser skifahren kann, nutzt die steileren Skiabfahrten. Es gibt familienfreundliche Unterkünfte direkt an der Skipiste und auch in der Nähe der Skipiste. Darunter befinden sich Hotels oder auch Ferienwohnungen.

–> meine Eindrücke vom Skigebiet Glungezer

Skigebiet Seefeld

Für mich ist es das größte Skigebiet im Karwendel. Mit der Standseilbahn fährst du am Ortsrand von Seefeld hinauf in die Winterlandschaft. Die Gondel bringt dich zum Seefelder Joch auf 2064 Metern Seehöhe. Von hier kannst du in das Karwendelgebirge hineinschauen, über den Ort und natürlich auf die Spitzen des Wettersteingebirge. Von hier geht´s auf der Skipiste talwärts. Fußgänger können den Panoramablick im Cafe 2064 genießen.

–> so war mein Tag im Skigebiet Seefeld

Das Skigebiet Seefeld im Karwendel - mit der neuen Gondel
Das Skigebiet Seefeld im Karwendel – mit der neuen Gondel

1000 Kilometer Skipisten umgeben das Karwendelgebirge

Rund um das Karwendel erreichen die Skigebiete mehr als 1000 Pistenkilometer- Besonders die bekannten Skigebiete im Zillertal sind zu nennen. Hier gibt es mit dem Hintertuxer Gletscher sogar das einzige Ganzjahresskigebiet in Österreich. Daneben sind aber auch Skigebiete im Großraum Innsbruck, dem Alpbachtal nicht sehr weit weg und für einen Tagesausflug leicht zu erreichen. Und auch Nachtskifahren ist möglich, für die Skifahrer, die nie genug bekommen können. In einem Umkreis von einer Autostunde liegen Skigebiete mit mehr als 1000 Kilometer Länge. So hat man eine Vielfalt, die man in ganz Österreich nicht findet. – Man kann jeden Tag in einem anderen Skigebiet fahren und muss nicht die gleichen Lifte nutzen.

Hier habe ich alle Informationen für einen Skiurlaub gesammelt: Welche Skigebiete gibt es, wieviel Pistenkilometer, wo gibt es Skischulen und Skikurse.

–> Der Ratgeber mit allen Skigebieten für einen schönen Skiurlaub im Karwendel.

Langlaufen im Karwendel

Langlaufen im Karwendel Winter - aussichtsreiche Loipe mit Blick auf das Kellerjoch
Langlaufen im Karwendel Winter – aussichtsreiche Loipe mit Blick auf das Kellerjoch

Skilanglauf in Seefeld und Achensee
Diese Region in den Alpen vereinigt eine Menge an Loipen: Jeden Winter locken mehr rund 500 Kilometer Langlaufloipen die Loipenskifahrer ins Karwendel. Die Loipen haben verschiedene Schwierigkeitsgrade und du kannst dir den Langlaufstil aussuchen. Es gibt klassische Loipen zum Langlaufen und für Nordic Cruising. Auch Skating Loipen für sportliche Langläufer werden gespurt.

Karwendel Winter auf der Loipe in Leutasch, Seefeld
Karwendel Winter auf der Loipe in Leutasch, Seefeld

Die Tourismus-Regionen Achensee und Seefeld sind ausgesprochen gute Langlaufregionen und zählen zu den Wintersportorten mit dem größten und gepflegtesten Loipennetz in Tirol. Das ist weit über Österreich hinaus bekannt. Wir haben alle Informationen über die Langlaufloipen in Seefeld und das Angebot für einen Skilanglaufurlaub am Achensee und in der Region Seefeld – Leutasch zusammengefasst. Auch die Informationen zur beliebtesten Langlaufloipe im Karwendel, der Karwendelloipe in Hinterriss gibt er hier im Artikel

—> über Skilanglaufurlaub.

–> die schönsten Loipen in der Leutasch

Winterurlaub ohne Ski: Rodeln im Karwendel

Winterurlaub ohne Ski im Karwendel: Rodeln auf den kilometerlangen Rodelbahnen im Karwendel
Winterurlaub ohne Ski im Karwendel: Rodeln auf den kilometerlangen Rodelbahnen im Karwendel

Kilometerlange Rodelbahnen im Karwendel
Die kilometerlangen Rodelbahnen finden jedes Jahr großen Anklang bei Einheimischen und Gästen. Hinauf geht es entweder zu Fuß oder mit dem Lift bevor die kilometerlange Abfahrt ins Tal kommt. Urige Hütten bieten sich für eine Einkehr an. Zu den beliebtesten Rodelbahnen Tirols gehört für mich die Bahn beim Rodel Toni am Kellerjoch. Über 9 km lang ist die Rodelbahn und gehört damit zu den längsten Rodelbahnen in den Alpen. Übrigens: Der letzte traditionelle Rodelbauer im Alpenraum hat hier zu Füßen des Karwendel seine Werkstatt. Du kannst dir hier deinen Rodel nach Maß bauen lassen!

–> Informationen über das Rodeln und die Rodelbahnen im Karwendel.

Winterurlaub ohne Ski: Schneeschuhwandern im Karwendel

Beste Bedingungen zum Schneeschuhwandern: Im Rofan in Tirol
Beste Bedingungen zum Schneeschuhwandern: Im Rofan in Tirol

Die besten Schneeschuhwanderungen im Karwendel
Das Karwendel ist im Winter nur schwer zugänglich. Die tiefen Täler sind aufgrund der steilen Berge sehr lawinengefährlich, viele Wege hinein in die engen Täler nicht befahrbar. Insoweit bieten sich die Tuxer Alpen (gegenüber dem Karwendel) bei einer Winterreise hervorragend für Schneeschuhwanderungen an. Hier ist es nicht so steil und der Ausblick auf das Karwendel besonders gut.

Für Gäste gibt es rund um Schwaz und auch am Achensee geführte Schneeschuhwanderungen! Das Panorama von oben ist unbeschreiblich schön. Gleiches gilt für den Glungezer oberhalb von Hall. Sehr beliebt ist auch die Auffahrt mit der Rofanseilbahn vom Achensee zur Erfurter Hütte. So sparst du dir die Höhenmeter und unternimmst oben die Schneeschuhwanderung in der Sonne. Kann ich sehr empfehlen!

–> Hier für euch alle Details zum Schneeschuhwandern in der Karwendelregion.

Winterwandern in den Alpen

So mag ich den Karwendel Winter - tiefverschneit. Ideal zum Winterwandern!
So mag ich den Karwendel Winter – tiefverschneit. Ideal zum Winterwandern!

Winterwandern mit Panoramablick im Karwendel
Auch im Winter erfreut sich das Wandern im Karwendel großer Beliebtheit! Ganzjährig kann man in der Karwendelregion wandern – wenn du den richtigen Wanderweg wählst. Zahlreiche Wege werden im Winter zum Wandern präpariert und geräumt. In Seefeld und am Achensee gibt es schöne Touren zum Winterwandern in den Karwendeltälern. Oberhalb von Weerberg lädt ein Sonnenplateau mit Ausblick zum Winterwandern. Sehr schön ist auch die Kombination aus Winterwanderung und Besuch einer Sehenswürdigkeit.
Besonders zu empfehlen sind Winterwanderungen im Schnee und einer Einkehr auf einer urigen Hütte. Einige ausgewählte haben nämlich sogar im Winter geöffnet. Du willst wissen welche? Dann schau hier meine Tipps zum Winterwandern

—> Winterwandern im Karwendel.

Karwendel Winter: Winterurlaub ohne Ski

Das Schloss Tratzberg im Winter, eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in Tirol
Das Schloss Tratzberg im Karwendel Winter, eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in Tirol
Die Burg Freundsberg in Schwaz, toller Aussichtspunkt im Inntal auf das Karwendelgebirge
Die Burg Freundsberg in Schwaz, toller Aussichtspunkt im Inntal auf das Karwendelgebirge

Sehenswert und schön anzuschauen

Durch die reiche Geschichte der Region im Inntal gibt es hier auch im Winter viele historische Stätten und Sehenswürdigkeiten zu besuchen. Stadtführungen geben Einblick in die damalige Zeit, wo die Städte Schwaz, Hall und Innsbruck eine sehr große Bedeutung hatten. Zeugnisse dieser Zeit sind neben dem bekannten goldenen Dachl in der Altstadt Innsbruck, die Schlösser, Burgen und schöne Baudenkmäler in den kleinen Städten der Umgebung.

Wellness und Wellnessurlaub in den besten Wellnesshotels

Nach einem sportlichen und aktivem Tag gibt es für mich nichts Schöneres, als mich im angenehmen Wellnessbereich wieder aufzuwärmen und Wellnessurlaub zu machen. Viele hochkarätigen Hotels im Karwendel bieten Wellness an – mit und ohne Anwendungen. Viele Wellnesshotels im Karwendel gehören zu den schönsten und besten Wellnesshotels in Tirol und sogar österreichweit. Hier habe ich einen kleinen Überblick über schöne Hotels im Karwendel.

Für ein schönes Wochenende: Ein Winter Kurzurlaub im Karwendel

Durch die Nähe zu München (rund 1,5 Stunden Anfahrtweg) kann man auch schnell für ein Wellnesswochenende ins Karwendel fahren. Die Autobahnanbindung ist direkt bis zum Karwendelgebirge und wird bestens geräumt. Ein lange Anfahrt auf schmalen schneebedeckten Fahrbahnen entfällt, insbesondere bei einem Kurzurlaub im Inntal, wo man schnell auf der Autobahn ins Karwendelgebirge kommt. Nach Mittenwald oder Seefeld geht es aus Deutschland noch schneller – und vor allem mautfrei.

Die Karwendel Winter Information

Wenn ihr auf der Suche nach Informationen über das Karwendel seid, gebe ich euch hier einige Inspirationen und zeige was ich gerne mache. Skifahrer, Langläufer, Rodler, Schlittenfahrer, Schneeschuhwanderer, Winterwanderer, Familien, Wellnessurlauber und Paare finden so Ideen, aktuelle Angebote und Empfehlungen für einen traumhaften Urlaub. Darüber hinaus helfe ich auch persönlich und leite euch gute Angebote weiter.

—> hier gibt´s gratis Prospekte

Unsere Tipps in den Wintermonaten im Karwendel:

Karwendel Winter Tipps merken

So schön ist der Winter im Karwendel - merken für den nächsten Urlaub!
So schön ist der Winter im Karwendel – merken für den nächsten Urlaub!