Blogheim.at Logo

Starnberger See

Der Starnberger See

Starnbergersee Urlaub mit Weitblick, Foto: Starnberg GmbH Peter von Felbert
Starnbergersee Urlaub mit Weitblick, Foto: Starnberg GmbH Peter von Felbert

Als zweitgrößter See Bayerns ist der Starnberger See ein beliebtes Ausflugsziel zum Baden, Sport machen oder Erholen. Mit Liegewiesen, Spiel- und Beachvolleyball-Plätzen ist er ideal für einen Badetag mit der ganzen Familie. Die „Badewanne Münchens“, wie der Starnberger See auch oft genannt wird, verbreitet mit seiner traumhaften Lage, den Alpen im Hintergrund und kristallblauem Wasser das perfekte Urlaubsfeeling. Neben einer hervorragenden Wasserqualität wird auch eine reizvolle Unterwasserwelt geboten, weshalb der See auch beliebt bei Tauchern ist.

Auf das Wasser, fertig, los! – Wassersport am Starnberger See

Eine gute Brise und optimale Wellen locken nicht nur Segler und Windsurfer auf das Wasser. Diejenigen, die die Action suchen und eine Motorbootlizenz besitzen, können sich bei einem Bootsverleih am Starnberger See ein Motorboot leihen und eine Runde Wasserski fahren. Für einen guten Start in den Tag bieten sich morgendliche Kanutouren an, aber auch die Entspannung nach der Arbeit darf nicht fehlen, beispielsweise mit einer After-Work-Yoga-Session auf dem SUP. Die Wassersportmöglichkeiten auf dem Starnberger See sind vielfältig. Wer nur mal den kleinen Zeh ins Wasser halten möchte kann sich bei einem Segel- oder Lightridingkurs an der Segelschule Starnberg anmelden.

Starnberger See Schifffahrt - Top Ausflug nahe München, Foto: gwt Starnberg, Thomas Marufke
Starnberger See Schifffahrt – Top Ausflug nahe München, Foto: gwt Starnberg, Thomas Marufke

Eines der Highlights am Starnberger See sind die Schiffsrundfahrten. Von Mitte April bis Oktober können Besucher die Aussicht auf dem Wasser genießen. Von Juni bis September können auch verschiedene Erlebnisfahrten gebucht werden, wie beispielsweise Brunchfahrten, Dampferpartys oder Mondscheinfahrten.

Aktivurlaub in der Postkartenidylle

Super zum Radfahren - auf dem Radweg entlang des Sees,  Foto: Starnberg GmbH Peter von Felbert
Super zum Radfahren – auf dem Radweg entlang des Sees, Foto: Starnberg GmbH Peter von Felbert

Für Radfahrer gibt es diverse Routen mit tollem Blick auf den See und die Landschaft. Die Umgebung kann auch wunderbar bei einer Wanderung erkundet werden. Durch die zahlreichen Schlösser und Villen am Ufer des Sees, zeigt sich der einzigartige Charme. Geschichtsinteressierte können sich auf eine märchenhafte Atmosphäre auf dem König-Ludwig-Weg freuen. Dieser ist rund 130 km lang und muss in mehreren Etappen absolviert werden. Auch im Winter wird die Landschaft zu einem echten Augenschmaus.

Starnberger See mit Blick zum Karwendel, Bild: gwt Starnberg, Thomas Marufke
Geniales Panorama mit Blick zum Karwendel, Bild: gwt Starnberg, Thomas Marufke

Kulturelle Erlebnisse – Sehenswürdigkeiten & regionale Entdeckerlust

Bei einem Urlaub am Starnberger See ist der Besuch der Sehenswürdigkeiten und Orte ein absolutes Muss. Zum Beispiel die Roseninsel: schon König Ludwig II. war begeistert von dieser Insel und empfing hier unter anderem Kaiserin Elisabeth. Besucher erwartet eines der bedeutendsten Gartenkunstwerke. Doch auch das Schloss Possenhofen, in dem Kaiserin Sisi den Großteil ihrer Jugend verbrachte oder das Museum Starnberger See zählt zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten.

Mit der Zille über den Starnberger See auf die Roseninsel,  Bild: gwt Starnberg, Thomas Marufke
Mit der Zille über den Starnberger See auf die Roseninsel, Bild: gwt Starnberg, Thomas Marufke

Neben zauberhaften Schlössern und traumhaften Inseln laden auch die schönen Orte der Region rund um den Starnberger See zum Entdecken ein.

  • Feldafing: Geprägt von typisch bayerischer Architektur, schafft der Ort eine urgemütliche Atmosphäre mit Blick auf die Alpen. Hier können Urlauber einen Blick in das Schloss Garatshausen werfen, im Lenné-Park spazieren gehen oder eine Partie Golf spielen.
  • Bernried: Sehenswert sind das Schloss Egg sowie dar Museumsstadel. Mit kilometerlangen Wanderwegen und atemberaubenden Ausblicken an den Aussichtspunkten Hirschenstein oder Regensburgstein, kommen auch Aktivurlauber hier auf ihre Kosten.
  • Tutzing: Direkt am Seeufer des Starnberger Sees lässt sich das Schloss Tutzing bestaunen. Einen weiteren fantastischen Anblick bietet die Ilkahöhe (711m), von dort aus kann man an klaren Tagen ein langes Panorama der Alpen erblicken.
  • Seeshaupt: Die unmittelbare Lage am Starnberger See und die Nähe zu den Osterseen machen diesen Ort zu einem einzigartigen Naturerlebnis.
Starnberger See Sehenswürdigkeiten - in der Nähe am See fand man den toten König Ludwig II, Bild Starnberg GmbH, Neman Pictures
Starnberger See Sehenswürdigkeiten – in der Nähe am See fand man den toten König Ludwig II, Bild Starnberg GmbH, Neman Pictures

Die wichtigen Daten zum Starnberger See

  • Länge: 20,2 km
  • Max. Breite 4,7 km
  • Fläche: 56,4 km²
  • Max. Tiefe: 127,8 m

Willst auch diese traumhafte Ecken in Bayern entdecken? Von München ist es nur ein Katzensprung an einen der beliebtesten Seen in Bayern. Wenn die Zeit nicht reicht, um bis ins Karwendel zu fahren, ist das vielleicht die perfekte Alternative. Du kommst sogar mit der S-Bahn am München hierher. Klick unverbindlich hier zu den:

Dieser Beitrag ist Werbung für die gwt Starnberg GmbH – Das ist die Gesellschaft für Wirtschafts- und Tourismusentwicklung im Landkreis Starnberg mbH. Danke an dieser Stelle für die Zusammenarbeit – ohne dir ich euch diese Starnberger See Tipps nicht hätte geben können.

Geheimtipps Bayern merken

Merk dir diese Tipps mit einem Pin bei Pinterest, dann findest du meinen Beitrag schnell wieder bei deiner nächsten Urlaubsplanung oder der Planung für den schönsten Ausflug in die Berge! Gefällt das auch deinen Freunden? – dann teil den Beitrag über Facebook. Sie werden es dir danken… Du kannst diesen Beitrag auch als Email oder WhatsApp verschicken – einfach auf die Symbole unter den Bildern klicken.

KLICK hier - Diese Tipps merken & deinen Freunden empfehlen:

Bereits 0 Mal geteilt!