Vomp in Tirol

Das stillste Tal im Karwendel: Von Vomp hinein in das Vomper Loch
Auch das ist Vomp: Die Engalm am großen Ahornboden im Karwendel
Vomp im Winter, Schloß Sigmundslust mit dem verschneiten Karwendel

Vomp im Karwendel
Die Gemeinde Vomp befindet sich im Bezirk Schwaz und liegt unweit der Bezirkshauptstadt Schwaz. Innsbruck ist ca. 30 Kilometer westlich gelegen. Wenn man mit dem Auto von Kufstein nach Innsbruck fährt, sieht man im Norden die steilen Wände des Karwendelgebirge in den Himmel ragen - ein Großteil dieses Gebiets gehört zur Gemeinde Vomp. Unvorstellbar, wie weit das schöne Gebiet nach hinten in den Naturpark Karwendel reicht.

Risstal ist Teil von Vomp

Die Verwaltung der Gemeinde und die meisten Einwohner sind allerdings im Inntal zu finden. Die Gemeinde gehört flächenmäßig zu den größten Gebieten in Tirol. Über 180 Quadratkilometer umfasst die Fläche von Vomp. Ein großer Teil liegt im Naturschutzgebiet des Karwendel. Das Gemeindegebiet endet an der Grenze zu Bayern.

Vomper Gemeindegebiet ist auch die Eng und der Weiler Hinterriss im Zentrum des Karwendel. Hier wohnen allerdings nur wenige Menschen. Obwohl sich hier  auch der schönste Platz im Karwendel, der Ahornboden und die Engalm befinden. Sie gehören ebenfalls zu Vomp. Der Flächtenanteil im Inntal ist zum großen Teil industriell geprägt. Touristisch interessant ist der Ortsteil Vomperberg, der auch zum Teil im Naturschutzgebiet liegt. Dort ist der Einstieg in das Vomper Loch, dem Grand Canyon von Tirol.

Stift Fiecht und St. Georgenberg
Interessant zum Besichtigen ist das Stift Fiecht im Vomper Ortsteil Fiecht. Das Benediktinerkloster gehört zu St. Ottilien und war früher Besitzer des Achensee. Der See wurde zwar verkauft, aber das Kloster verfügt immer noch über Wald und Weideflächen. Die Dependance des Klosters, ursprünglich der Sitz, ist in St. Georgenberg, oberhalb der bekannten Wolfsklamm.

Wandern in Vomp
Über die Wolfsklamm gelangt man durch das Stallental hinüber zum Lamsenjoch. Dort oben auf fast 2000 Metern Seehöhe befindet sich die Lamsenjochhütte. Auf dem Weg dahin kommt man auch an der Bärenrast vorbei. Hier wurde der letzte Berg in Tirol erschossen. Von der Lamsenjochhütte bergab wandernd erreicht man die bekannte Binsalm, wo man schliesslich noch wenige Höhenmeter hinab zur Eng und den Engalmen wandern kann. Das Lamsenjoch stellt die einzige direkte Verbindung für Vomper zwischen dem Inntal und dem Risstal dar, ist aber nur zu Fuß möglich. Kein Autoverkehr. Landschaftlich wunderschön, hier verläuft übrigens auch die Route der mehrtägigen Karwendeltour. Von der Eng kommt man zu Fuß weiter auf der Karwendeldurchquerung über das Hohljoch zur Falkenhütte.

Knapp 5000 Einwohner zählt die Gemeinde, die 930 erstmals erwähnt wurde.

St. Georgenberg

Wunderbar im Karwendelgebirge: Ältester Wallfahrtsort in Tirol zwischen Stans und Vomp

Die schönste Karwendel Klamm

Wunderschöne Wolfsklamm - im Naturpark Karwendel, schöne Waserfälle, türkisblaues Bergwasser

Das lohnt sich im Karwendel im Sommer

Wandern, Radfahren, mit Kindern im Karwendel - Inspiration & unsere Tipps für den Sommerurlaub im Karwendelgebirge

Das lohnt sich im Karwendel im Winter

Skifahren, Rodeln, Winterwandern im Karwendel und die schönsten Ideen für den Winterurlaub im Karwendelgebirge