Blogheim.at Logo

Veranstaltungen Karwendel

5/5 - (2 votes)

Veranstaltungen mit Tradition und Brauchtum im Karwendel

Eine der beliebtesten Veranstaltungen: Der Almabtrieb im Karwendel
Eine der beliebtesten Veranstaltungen: Der Almabtrieb im Karwendel
Das erfrischende Silversterschwimmen am Achensee, Bild Achensee Tourismus
Das erfrischende Silversterschwimmen am Achensee, Bild Achensee Tourismus

Brauchtumsveranstaltungen im Karwendel
Viele Regionen im Alpenraum haben sich die verschiedensten Traditionen erhalten. Das Brauchtum wird von Generation zu Generation weitergegeben. Dazu gehören auch die Feste und Bräuche, die zu den jeweiligen jährlichen Terminen gefeiert werden. So ist das auch im Karwendelgebirge. Brauchtum und Traditionen werden hoch gehalten und entsprechend zelebriert.

Traditionelle Veranstaltungen der Karwendelregion

Im Karwendel ist dies in einem besonders ausgeprägten Umfang der Fall. Hier sind es die vielfältigsten Veranstaltungen, die jedes Jahr Einheimische und Urlauber in den Bann ziehen. Zentral sind es im und rund um das Karwendelgebirge viele traditionelle Veranstaltungen und Events, die man bei einem Tirol Urlaub oder Bayern Urlaub rund um Mittenwald besuchen kann. Dazu kommen viele sportliche Events und Zusammenkünfte.

Der Fasching im Karwendel

Brauchtum im Karwendel: Der Fasching in Mittenwald mit den traditionellen Maschkera. Bild – Alpenwelt Karwendel / Wera Tuma
Brauchtum im Karwendel: Der Fasching in Mittenwald mit den traditionellen Maschkera. Bild – Alpenwelt Karwendel / Wera Tuma

Der Fasching ist am Beginn des Jahres in fast allen Dörfern im Karwendel präsent. Verschiedene Bälle, Umzüge und närrisches Treiben in den Orten sorgen für Stimmung und sollen die Wintergeister vertreiben. Auf der Tiroler Seite wird der Fasching am Faschingsdienstag förmlich begraben – der Naz verkörpert den Fasching und wird eingegraben oder verbrannt. Faschingshochburgen sind Jenbach, Schwaz und Innsbruck. Auf bayerischer Seite gibt es auch viele Feiern im Fasching. Zentral ist Mittenwald. Von Heiligdreikönig (6. Januar) bis zum Aschermittwoch treten die Maschkera und Schellenrührer auf. Ein besonderes Spektakel, das du einmal erleben solltest! Besonders bunt geht es außerdem am unsinnigen Donnerstag zu. Seid dabei, wenn nach dem 12 Uhr Läuten der Mittenwalder Kirche die bunten Faschingsgesellen durch den Ort ziehen! Mehr über das Faschingsbrauchtum und alle aktuellen Termine hier unter diesem Link:

Brauchtum im Frühling

Besonderes Brauchtum: Das Grasausläuten im Karwendel
Besonderes Brauchtum: Das Grasausläuten im Karwendel

Das Grasausläuten
Noch traditioneller ist der Brauch des Grausausläutens: Im Frühjahr treiben die Grasausläuter vor allem rund um Schwaz in Tirol den Winter aus und läuten das Frühjahr ein. In Tracht ziehen die verschiedenen Brauchtumsgruppen durch die Strassen und läuten mit Kuhglocken die Gräser heraus. Auch rund um die Innsbrucker Dörfer, die sogenannten MARTHA Dörfer ist dies noch ein gepflegtes Brauchtum. Dieser Brauch soll den Winter endgültig hinaus treiben – und den Almsommer begrüßen!

Die Maibutter

Brauchtum im Mai: Die Maibutter in Tirol
Brauchtum im Mai: Die Maibutter in Tirol

Wenn das Gras dann wirklich üppig wächst und die Wiesen im satten Grün erstrahlen, kommt die Zeit der Maibutter. Das ist ein besonderer süßer Nachtisch, den einige wenige Gäststätten nur im Mai anbieten. Dazu braucht es die gute fettreiche frische Milch der Kühe. Wie die Maitbutter ausschaut und wo du sie essen kannst, das liest du hier:

Der Almauftrieb

Nicht ganz so spektakulär wie der Almabtrieb ist der Almauftrieb im Karwendel. Die Bauern fiebern diesem Termin im Mai entgegen! Sobald genug Gras auf den Almwiesen gewachsen ist, geht es mit dem Vieh hinauf in die Berge. Eine tolle und besondere Zeit beginnt. Besonders gut kannst du das auf der größten Alm im Karwendelgebirge spüren: Die Engalm erwacht aus ihrem Winterschlaf und das ganze Dorf wird mit dem Almauftrieb zum Leben erweckt. Im Winter ist niemand hier, mit dem Almauftrieb ziehen die Bauern wieder in ihre Hütten ein – bis zum Almabtrieb wohnen sie in der Engalm.

Sonnwendfeiern im Karwendel und der Herz Jesu Freitag

Traditionelle Veranstaltungen im Karwendel: Die Herz Jesu Prozession in Weerberg
Traditionelle Veranstaltungen im Karwendel: Die Herz Jesu Prozession in Weerberg

Feuer zur Sonnenwende
Im Sommer werden die längsten Tage des Jahres mit Sonnwendfeiern und viel Lebensfreude zelebriert. Am Herz-Jesu-Freitag gibt es zahlreiche Prozessionen in Tirol, um für die Freiheit zu danken. Am Abend werden auf vielen Bergen großflächig Herzen aus hunderten von Feuern oder Kerzen gelegt. Besonders hervorzuheben ist hier Weerberg. Es ist der einige Ort in Tirol, wo am Herz Jesu Freitag die Prozession gemacht wird. Die Einheimischen in Weerberg haben dort sogar einen Feiertag! Der ganze Ort steht im Zeichen vom Herz Jesu Freitag. Einheimische nehmen an der Herz Jesu Prozsession teil und befreundete Vereine und Kapellen kommen aus der Umgebung – sogar vom Tegernsee reisen die Gebirgsschützen an. Ähnlich beeindruckende Prozessionen mit den verschiedenen Abordnungen der Trachtengruppen und Musikkapellen gibt es an den kirchlichen Feiertagen wie Christ Himmelfahrt zu bewundern. Der Herz Jesu Umzug in Weerberg ist in seiner Größe und Schönheit aber einzigartig! Wenn du in dieser Zeit hier sein kannst, solltest du einmal dabei sein.

Der Bozner Markt in Mittenwald

Mittelaltermarkt in Mittenwald
Alle fünf Jahre im Sommer wird ein besonderer Mittelaltermarkt im historischen Handelsort Mittenwald zum Leben erweckt. Einheimische Darsteller, Handwerker und Gaukler drehen die Uhren ein paar hundert Jahre zurück. Sie zeigen, wie es damals beim Handel am Bozner Markt ausgehen haben könnte. Für ein paar Tage im August herrscht der Ausnahmezustand. Wenn du dabei sein willst, musst du rechtzeitig Zimmer reservieren. Zum Bozner Markt werden die Betten in und rund um Mittenwald immer knapp! Hier die Informationen zum Bozner Markt in Mittenwald.

Der Almabtrieb im Karwendel

Almabtrieb im Herbst  - das musst du mal erlebt haben
Almabtrieb im Herbst – das musst du mal erlebt haben

Herbst im Karwendel
Das Brauchtum rund um den Almabtrieb ist wohl einer der am weitesten verbreiteten Bräuche in den Alpen, der von Gästen gerne miterlebt wird. In vielen Orten der Alpen haben die Feierlichkeiten rund um den Almabtrieb gar nichts mehr mit dem ursprünglichen Grund zu tun. Es geht eigentlich darum, dass die Bauern mit ihrem Vieh von den Almen zurück ins Tal kommen. Es geht heim in die Bauernhöfe. Wenn alle Tiere wohlbehalten zurück kommen und man ohne große Verluste und Unglücke den Almsommer überstanden hat, wird daheim am Hof gefeiert.

Dazu werden die Tiere geschmückt in den heimatlichen Stall getrieben. Unter Juchezern und dem einen oder anderen Schluck Schnaps laufen die Kühe, Ziegen und Schafe durch die Gassen der Orte Richtung Heimatstall. Im Karwendel gibt es noch einige echte und originelle Almabtriebe. Besonders interessant: Es gibt hier noch Bauern, die kilometerweit mit ihren Kühen über die Berge von der Alm zum Bauernhof gehen. Vom urigen Almabtrieb im Herbst mit den geschmückten Almvieh in Bayern und Tirol kannst du hier lesen. Rundherum gibt es auch so manche Herbstfeste auf den Bauernhöfen bis hin zu den Tirolerabenden mit Blasmusik und Trachtlern.

–> das ist der Almabtrieb – und das lohnt sich im Herbst sonst noch.

Der Leonhardiritt

Am Tag des heiligen Leonhard finden an einigen Orten in Bayern die tradionellen Leonhardiritte statt. Der heilige Leonhard ist der Schutzpatron des Viehs und deswegen finden an seinem Tag die Leonhardiwallfahrten – Leonhardifahrten – statt. Besonder bekannt für seine traditionelle Leonhardifahrt ist Bad Tölz an der Isar. Bereits seit 1772 gibt es diese Tradition in Tölz und man ist sehr stolz darauf. Hier erfährst du alles über die se Veranstaltung, die sogar immaterielles UNESCO Kulturerbe ist. Neben Bad Tölz gibt es auch Leonhardiritte am Tegernsee:

Winterveranstaltungen und Adventmarkt

Stimmungsvoll ist der Adventmarkt rund um Weihnachten in Innsbruck, Foto: Innsbruck Tourismus - Alexander Tolmo
Stimmungsvoll ist der Adventmarkt rund um Weihnachten in Innsbruck, Foto: Innsbruck Tourismus – Alexander Tolmo

Im Winter gibt es in Bad Tölz, Hall, Innsbruck und Schwaz gemütliche und heimelige Weihnachtsmärkte und Christkindmärkte mit Glühwein, Holzspielzeug oder Tiroler Zelten. Besonders umfangreich und feudal sind die Weihnachtsmärkte in der Landeshauptstadt Innsbruck. Hier kannst du sogar auf einen Weihnachtsmarkt auf der Hungerburg gehen – mit Blick auf die beleuchtete Stadt. Besonders romantisch ist es in der größten Altstadt Tirol. Diese ist aber nicht in Innsbruck, sondern im benachbarten Hall in Tirol. Bewundere die vielen kleinen Gassen mit den netten Geschäften!

Rund um den heiligen Nikolaustag finden im Tiroler Karwendel Krampusumzüge und Krampusläufe statt – eine lange gehegte Tradition. Nicht nur die Kinder freuen sich darauf! Und dann ist es nicht mehr weit bis Weihnachten: An Weihnachten gibt es in der verschneiten Winterlandschaft einige Kirchen und Kapellen, die passend zur staaden Zeit Weihnachtsgottedienste in winterlicher Atmosphäre feiern. Das ist mein Überblick für den Adventurlaub: Termine und Öffnungszeiten für die Adventmärkte im Karwendel.

Silvester im Karwendel

Am imposantesten ist die Silvesterfeier wohl oben im Karwendel. Mit der Nordkettenbahn kannst du am letzten Tag im Jahr nach oben in die Berge fahren. Auf der Seegrube wird gefeiert und ein Feuerwerk gibt´s auch. Außerdem hast du von hier oben den wohl besten Blick auf die Lichterspiele in der Stadt!

Sportliche Veranstaltungen der Karwendelregion

In noch viel größerer Anzahl gibt es für sportliche Urlauber die verschiedensten Veranstaltungen. Wenn im Frühling der Schnee geschmolzen ist, beginnen die Radrennen rund um das Karwendel. Im Spätsommer stehen jährlich die Laufveranstaltungen im Kalender. Wieder etabliert wurde hier auch der Karwendelmarsch in unterschiedlichen Leistungsstufen. Im Winter gibt es Skitourenrennen, die in jüngster Zeit besonders bommen. Die letzte Veranstaltung des Jahres ist das Silvesterschwimmen am Achensee.

Veranstaltungen Karwendel merken

Merk dir diese Tipps mit einem Pin bei Pinterest, dann findest du meinen Beitrag schnell wieder bei deiner nächsten Urlaubsplanung oder der Planung für den schönsten Ausflug in die Berge! Gefällt das auch deinen Freunden? – dann teil den Beitrag über Facebook. Sie werden es dir danken… Du kannst diesen Beitrag auch als Email oder WhatsApp verschicken – einfach auf die Symbole unter den Bildern klicken.

KLICK hier - Diese Tipps merken & deinen Freunden empfehlen:

Bereits 0 Mal geteilt!