Der Kochelsee am Karwendel

Der tiefblaue Kochelsee in Bayern

Die Lage des Kochelsee in Bayern
Der Kochelsee befindet sich im Vor- Karwendel am Rande des Estergebirge zwischen Walchensee und dem Moorgebiet Loisach - Kochelsee. Durch die perfekte Lage in den Alpen wird er gerne für einen Sommerurlaub besucht. Früher in der Eiszeit war der Kochelsee ungefähr 10 Mal größer als jetzt.

See mit immer frischem Wasser
Er ist aber immer noch einer der größeren Seen in Bayern und bis zu 66 Meter tief. Der Kochelsee ist knapp 6 Quadratkilometer groß und damit kleiner als der benachbarte Walchensee. Der See nimmt in Bayern eine besondere Stelle ein: Er ist der am stärksten durchsströmte See in Bayern. Laut dem Wasserwirtschaftsamt hat kein See ein im Verhältnis zur Seefläche so ausgedehntes Einzugsgebiet (246-fache Fläche).

Das Wasser kommt über die Loisach in den Kochelsee und fliesst vor dem See durch das Moor. Diese Fläche ist landschaftlich besonders schön und grenzt direkt an das Wasser an. Der See fasst 185 Mio Kubikmeter Wasser. Theoretisch dauert es 0,13 Jahre, bis das gesamte Wasser des Kochelsee durch den Zufluss des frischen Wassers ausgetauscht ist.

Baden am Kochelsee
Somit hat der See beste Badequalität. Ein öffentliches Bad befindet sich direkt in Kochel am See. Weitere Badeplätze gibt es aber auch rund um den See, z.B. in Schlehdorf.

Das Wasser des Kochelsee wird für Stromgewinnung genutzt. Zusammen mit dem Walchensee und dem Sylvensteinsee wird im Walchenseekraftwerk Strom erzeugt. Hierführ wird die Tatsache des Höhenunterschieds zwischen dem Walchensee und Kochelsee genutzt. Diese beträgt 200 Meter. An ausgewählten Tagen kann man dies bei Führungen im Kraftwerk aus nächste Nähe verfolgen. Das Walchenseekraftwerk wurde 1924 am Südufer bei Altjoch in Betrieb genommen. Der Kochelsee gehört mit dem Sylvensteinsee, Walchensee und Achensee zu den größten Seen im Karwendel.

Anfahrt Kochelsee: Wie komme ich zum Kochelsee?
Von München Richtung Süden auf der A 95 in Richtung Garmisch. Autobahnausfahrt Murnau Kochel nehmen und dann auf der Landstrasse nach Kochel. Wenn man von Österreich oder von Mittenwald kommt, führt die Bundesstrasse B 11 zum Walchensee und von Urfeld hinunter zum Kochelsee.

Außerdem kann man vom Sylvensteinspeicher über die Mautstrasse Vorderriss nach Wallgau fahren und von da auf der B11 weiter wie oben beschrieben. Diese Strecke nutzen Motorradfahrer oft für Ihre Ausfahrten.

Wandern am Kochelsee
Man kann in einem Urlaub rund um den Kochelsee wandern. Besonders schön ist der Bereich von Schlehdorf in Richtung Altjoch. Dort gibt es auf halber Strecke auch einen schönen Panoramablick auf den Kochelsee. Zwischen Schlehdorf und Kochel am See ist es mit dem Wandern schwierig, da das Gebiet sehr sumpfig ist und die Pflanzen den Seezugang nicht ermöglichen. Sehr schön zum Wandern am Kochelsee ist der Prälatenweg durch das Kochelsee Moos nach Benediktbeuern. Über dem Kochelsee trohnt der Jochberg. Er ist 1565 Meter hoch und ein schöner Aussichtsberg. Genauso verhält es sich mit dem benachbarten Herzogstand. Beides sind schöne Wanderungen - wir beschreiben sie hier unten.

Der Walchensee in Bayern

Türkisblau, ein bisschen Wind, umgeben vom Herzogstand, Jochberg und dem Karwendel: Das lohnt am Walchensee in Bayern

Der Karwendel Sommer

Wandern, Radfahren, mit Kindern im Karwendel - Inspiration & unsere Tipps für den Sommerurlaub im Karwendelgebirge

Der Karwendel Winter

Skifahren oder Langlaufen im Karwendel, kilometerlange Rodelbahnen und die schönsten Ideen für den Winterurlaub

Unverbindlich und kostenlos

In den nächsten vier Wochen können Sie im Anfrageformular eine kostenlose Wanderkarte vom Karwendel und den Tuxer Alpen rund um Hall in Tirol bestellen - KOSTENLOS und solange der Vorrat reicht!

Die Wolfsklamm

Seit 01. Mai geöffnet - die Wolfsklamm in Stans. Die schönste Klamm im Karwendel. Schauen Sie selbst.

Wandern mit Kindern

Diese Wanderungen mit Kindern machen wirklich Spaß: Die 25 schönsten Familienwanderungen im Karwendel zu Hütten und Almen

Der Ahornboden

DAS Natur - Ausflugsziel in den Alpen: Der Ahornboden mitten im Karwendel. Gewählt zum schönsten Platz in Tirol.