Von Seefeld mit der Bergbahn zum Wandern

Mit den Rosshütte Bergbahnen hinauf ins Karwendel - ein Traum oder?

Mit der Standseilbahn von Seefeld zur Rosshütte
Heute gehe ich von Seefeld aus im Karwendel wandern. Der einfachste und schnellste Weg ins Karwendelgebirge führt mich mit der Standseilbahn hinauf zur Rosshütte. Von dort will ich dann eine Wanderung machen. Mit der Bergbahn spare ich mir rund 550 Höhenmeter und kann oben auf 1750 m Seehöhe bei der Rosshütte starten. Das ist mein Plan.

Ich bin heute rechtzeitig in der Früh aufgestanden und kann so mit der ersten Bahn um 9:00 Uhr hinauffahren. Gleich am Ortsrand von Seefeld startet die Standseilbahn zur Rosshütte Bergstation. Die Fahrt hinauf dauert 8 Minuten und mit jeden Höhenmeter erweitert sich das Blickfeld. Zuerst sehe ich die Gipfel vom Karwendel vor mir, dann auch auf der Seite die Gipfel vom Wettersteingebirge - besonders schön ist das Wetterstein im oberen Bereich mit dem Kaltwassersee im Vordergrund, schau hier:

Diese Standseilbahn fährt bis zur Rosshütte
Während der Fahrt mit der Standseilbahn siehst du den Kaltwassersee - mit dem Wettersteingebirge

Von der Rosshütte ins Karwendel wandern - oder weiter mit der Gondel
Bei der Rosshütte endet die Standseilbahn. Im großen Berggasthof ist so früh noch nichts los, später plane ich meine Einkehr hier. Du kannst von hier aus in die Gondel steigen und noch auf den Hämelekopf per Bergbahn fahren. Ich entscheide mich jedoch für die Wanderung - hinauf zur Seefelder Spitze und den Hämelekopf. Von dort nehme ich dann die Gondelbahn zurück zur Rosshütte.

Meine Wanderung von der Rosshütte zur Seefelder Spitze im Karwendel
Bei der Bergstation suche ich mir die Wanderschilder in Richtung Gipfel. Ich möchte auf dem Schönangersteig hinauf zur Seefelder Spitze (2221 m) im Karwendel wandern. Es soll eine tolle Rundwanderung sein und ich bin gespannt. Über den breiten Wanderweg in Seefeld geht es für ein paar Minuten von der Rosshütte bergwärts. Dann finde ich rechts den Einstieg in den Schönangergsteig. 

Der Schönangersteig liegt jetzt am Morgen noch im Schatten, aber mir wird schnell warm. Über den Wandersteig geht es mit schöner Aussicht zuerst in Richtung Härmelekopf. Ich kann auf die sonnigen Bergspitzen ins Wettersteingebirge schauen und den beeindruckenden Talkessel. So sehe ich Seefeld von oben, umgeben von den Bergen. Es ist schön zu wandern und nach rund 30 Minuten werde ich von einem besonderen Naturerlebnis überrascht: Ich treffe Gämsen! Sie stehen direkt auf und neben dem Wanderweg, sobald sie mich riechen und hören ziehen sie sich auf die Felsen und in die Schotterfelder des Karwendelgebirge zurück. Aber ich kann sie auch so noch gut beobachten und bin von diesem Naturschauspiel begeistert.

--> Hier im Film könnt ihr daran teilhaben:

Auf dem Schönangersteig zur Seefelder Spitze wandern
Ich stehe einige Minuten hier und bewundere die Tiere, bevor ich meine Wanderung fortsetze. Von unten habe ich schon das Gipfelkreuz gesehen, nun muss ich noch die Höhenmeter hinauf wandern. Der Wanderweg ist angenehm und ich bin gespannt auf den Blick vom Gipfel hinüber auf die anderen Berge! Das Karwendel sehe ich von hier unten noch nicht, erst oben vom Grat sollte man es sehen können.

Die letzten Meter werden steiler und dann stehe ich oben am Grat, nahe dem Gipfel. Rund eine Stunde dauert der Aufstieg von der Rosshütte bis zur Seefelder Spitze, es sind ca. 500 Höhenmeter zu wandern. Und dann der Ausblick! Ich schau hinüber auf die schroffen Spitzen des Karwendelgebirge. Unten das Tal mit der Eppzirler Alm.

Über den Schönangersteig geht die Wanderung zur Seefelder Spitze
Das ist das Gipfelkreuz der Seefelder Spitze
Vom Gipfel geht es mit dem fantastischen Ausblick auf dem Steig hinunter

Von der Seefelder Spitze zum Härmelekopf wandern
Bis hierher ist der Wandersteig nicht besonders anspruchsvoll. Nun führt die Wanderung ein Stück am Grat entlang. Es wird anspruchsvoller. Für den Abstieg gibt es teilweise Drahtseile, auf der Seite geht es steil hinunter. Also unbedingt gute Wanderausrüstung und vor allem Wanderschuhe mitnehmen! Zuerst führen die Wanderschilder einige Höhenmeter hinunter, bevor ich an der Abzweigung - rechts zurück zur Rosshütte und nach Seefeld - links zum Härmelekopf und der Reither Spitze - nach links abzweige. Nun geht es wieder hinauf, zur Reither Scharte, 2197 m.

An der Scharte trennen sich wieder die Wanderwege. Gerne würde ich noch links das Stück auf die Reither Spitze wandern, aber ich habe leider keine Zeit mehr. So gehe ich direkt hinter der Scharte rechts hinunter und komme mit traumhauften Blicken hinunter zur Bergstation der Härmelekopfbahn. Dort findest noch einmal einen wunderbaren Ausblick. Per Gondel (sie fährt alle 15 Minuten) komme ich wieder an die Rosshütte zum Einkehren. Dort gibt es gute Sachen...

Das ist der Blick bei der Bergstation der Härmelekopfbahn
Diesen sehr guten Kaiserschmarren habe ich auf der Rosshütte gegessen
Und jeden Sonntag bekommst du hier von 9 bis 11 Uhr dieses stilechte Weisswurst-Frühstück!

Ein lohnenswerter Tag auf der Rosshütte!
Auf der sonnigen großen Terrasse lässt es sich sehr gut sitzen. Sie wird als Biergarten geführt. Ich geniesse schnell mein Essen, leider habe ich viel zu wenig Zeit und einen Termin nicht mehr verschieben können. Ich muss zurück ins Tal, schweren Herzens. Aber es war so toll hier oben, ich komme sicher wieder. Vielen Dank für die Unterstützung an die Rosshütte Bergbahnen, die mir und euch diesen Blogpost ermöglicht haben.

Die Bergbahnen in Seefeld sind im Sommer von Mitte Mai bis zum 26.10.2018 geöffnet.

Du willst einen Urlaub hier verbringen? - das sind die empfehlenswerten Hotels in Seefeld.

Sommer in Seefeld

Was tun im Sommerurlaub in Seefeld? Wo ist der Isarursprung? Diese Wanderungen und Radtouren gefallen uns zwischen Karwendel und Wettersteingebirge

Das lohnt sich im Karwendel im Sommer

Wandern, Radfahren, mit Kindern im Karwendel - Inspiration & unsere Tipps für den Sommerurlaub im Karwendelgebirge

Das lohnt sich im Karwendel im Winter

Skifahren, Rodeln, Winterwandern im Karwendel und die schönsten Ideen für den Winterurlaub im Karwendelgebirge

Gefällt es dir hier? - deine Bewertung

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1 Bewertungen
100 %
1
5
5
 


Blogheim.at Logo