Blogheim.at Logo

Inntal

Vom Inntal ins Karwendel
Vom Inntal ins Karwendel

Das unterschätzte Inntal

Herzlich willkommen im Inntal - das ist Hall in Tirol mit dem Karwendel
Herzlich willkommen im Inntal – das ist Hall in Tirol. Hinter der Stadt siehst du die Berge des Karwendel
Das Inntal wie es fast keiner kennt: Das ist die Alm oberhalb von Hall in Tirol
… und so sieht es hier oben im Karwendel aus. Das ist die Alm oberhalb von Hall in Tirol

Bekanntes Tal und doch unbekannt

Das Inntal begrenzt das mächtige Karwendel im Süden. Nördlich vom Inn erheben sich die bekannten Karwendel-Berge. Breit ist das Tal mit dem Inn hier, so daß das Karwendelgebirge besonders mächtig und erhaben zur Geltung kommt. Ich denke mir das jedes Mal wieder, wenn ich am Inn stehe und auf die Berge schaue. Mitten im Tal fliesst der Inn, der auf der Seite vom Innradweg und teilweise von der Autobahn begleitet wird.

Schöner als du denkst

Das Inntal hat im Bereich des Karwendel viel für einen Urlaub zu bieten. Ich stelle dir in diesem Artikel dieses Gebiet zwischen der Tiroler Landeshauptstadt Innsbruck und dem Ort Jenbach vor. In diesem Bereich grenzt das Karwendelgebirge nämlich an den Inn. Durch die gute Anbindung mit der Autobahn kommt man schnell in die historischen Orte wie Hall. Du triffst hier auf schöne Natur und viele herausragende Sehenswürdigkeiten. Lass dich überraschen, los geht es mit empfehlenswerten Wanderungen.

Inntal wandern

Im Inntal wandern - wunderschön ist im Herbst der Bereich am Issanger
Im Inntal wandern – wunderschön ist im Herbst der Bereich am Issanger

Hier lohnt sich das Wandern im Inntal

Wer gerne in die Natur möchte, findet im Inntal viele Möglichkeiten, die er auf den ersten Blick gar nicht erwarten würde. Sobald du von den großten Straßen und auch der Inntalautobahn weg bist, öffnen sich kleine Seitentäler und einige wunderschöne Naturdenkmäler. Hier merkst du von der lauten Umgebung nicht mehr und vielerorts ist es beschaulicher als in den bekannten Tourismusorten der Alpen.

Bei Schwaz im Inntal wandern

Im Bereich von Schwaz ist die Wolfsklamm hervorzuheben. Die Tiroler Klamm ist im Sommer geöffnet und das türkisfarbene Wasser in der Schlucht ist für Eltern und Kinder ein tolles Erlebnis in Kombination mit einer Wanderung nach St. Georgenberg. Das ehrwürdige Kloster St. Georgenberg befindet sich oberhalb des Inntal im Karwendel und ist der älteste Wallfahrtsort in Tirol.

Ein Naturschauspiel:  Durch die Wolfsklamm wandern
Ein Naturschauspiel: Durch die Wolfsklamm wandern

Vom Inntal in die Karwendeltäler wandern

In diesem Bereich verläuft vom Inntal auch das Stallental in das Karwendel hinein. Dies ist ein wunderbar naturbelassenes kleines Seitental, wohin sich eine Wanderung zur Stallenalm lohnt. Das Stallental erreicht seinen Höhepunkt auf fast 2000 Metern – also 1500 Höhenmeter Unterschied vom Inntal – auf dem bekannten Lamsenjoch. Hier befindet sich die beliebete Lamsenjochhütte. Sie ist auch Stützpunkt für mehrtägige Hüttenwanderungen und die Karwendeldurchquerung via Engalm. –> so geht die Karwendeltour.

Das romantische Halltal im Karwendel

Vom Inntal zum Issanger im Halltal - traumhafter Herbst im Karwendel
Vom Inntal zum Issanger im Halltal – traumhafter Herbst im Karwendel

Ein weiteres kleines Seitental wie das Stallental ist das sehr sehenswerte Halltal. Bis 1967 wurde hier Salz im Karwendel abgebaut. Davon sind heute noch die Ladhütten zu sehen, eine Teerstrasse führt bei Hall hinauf zu dem ehemaligen Salzabbaustätten. Auf den Spuren des Salzes kannst du hier wandern und auch das ehemalige Kloster St. Magdalena besuchen. Ich erinnere mich gerne an diese Frühlingswanderung zurück. Und im Herbst solltest du unbedingt einmal den Hirschbadsteig wandern. Landschaftlich beeindruckend, im wilden Karwendel. Du kannst eine Rundwanderung über den traumhaften Issanger zu den Herrenhäusern unternehmen, wo man heute noch in den König Max Stollen hineinschauen kann. –> im Halltal wandern nach St. Magdalena