Altstadt Hall in Tirol

Auf dem Weg in die Altstadt von Hall in Tirol
Darüber wollen wir heute mehr erfahren: Der Eingang in die Altstadt Hall
Wir stehen im Innenhof der Burg Hasegg und bewundern die historischen Gebäude

Unser Stadtrundgang durch die größte Altstadt in Tirol
Pünktlich um 10 Uhr treffen wir vor dem Büro des Tourismusverbands Sandra Elsler. Sie wohnt in der Umgebung und ist zertifizierte Stadtführerin in Tirol. In der nächsten Stunde wird sie uns die schönsten Ecken von Hall in Tirol zeigen. Nebenbei gibt es auch einen Einblick in die Geschichte der Salz- und Handelstadt. Vom ehemaligen Salzlager - wo heute das Tourismusbüro ist - gehen wir direkt hinüber in den Innenhof der Burg Hasegg. Die Burg Hasegg lohnt alleine einen Ausflug, schau mal hier:

--> das haben wir bei einem anderen Hall Ausflug in der Burg Hasegg gesehen

Altstadt Hall in Tirol: Gebaut auf Münzen und Salz

Die Stadt mit dem Münzerturm
In dieser schönen Kulisse unterhalb des Münzerturms erfahren wir von der Stadtführerin: Hall hat die größte Altstadt von Tirol. Sie ist größer als die Altstadt von Innsbruck. Der Name Hall steht in Verbindung mit der Saline, was früher auch Hal hieß. Daher auch die anderen "Hall"-Orte in Zusammenhang mit dem Salzabbau - Bad Reichenhall, Hallstatt, ...

Salz machte die Stadt Hall reich
In Tirol wurde der Salzabbau 1967 gschlossen. Damit endete eine Ära: 700 Jahre lang wurde davor mit Wasser das Salz aus dem Berg gelöst. Abgebaut wurde das Salz im Norden der Stadt, im Halltal. Eine hölzerne Rohrleitung führte aus dem Halltal 9,5 Kilometer lang nach Hall zu den Salinengebäuden rund um die Burg Hasegg. Wer heute zum Salzabbau mehr sehen möchte, sollte auf dem Solewanderweg wandern. Oberhalb der Stadt gibt es hier noch einiges zu sehen. Vielleicht zeigen wir euch ihn auch mal hier auf der Seite.

Seit 1313 war Hall eine Stadt. Sie wurde reich und das zeigt sich heute noch in Form der vielen historischen Häuser mit Erkern und schmucken Fassaden.

So schön ist die Altstadt in Hall in Tirol

Viele schöne Erker sind bei der Stadtführung in der Altstadt von Hall in Tirol zu sehen
Sigmund der Münzreiche ziert den Brunnen am unteren Stadtplatz

Der Dollar wurde in Hall in Tirol geboren
Der Reichtum von Hall wurde neben dem Salz aber auch durch die Herstellung von Münzen begründet. 1477 kam die Münzeprägestätte von Meran aus Südtirol nach Hall in Tirol. Der Taler wurde hier geprägt - der Name "Dollar" leitete sich aus Taler ab. Die Münzprägemaschine wurde in Hall erfunden. Dies war eine Sensation der damaligen Zeit. Mit zog die Rationalisierung beim Münzen prägen ein. In der Münze Hall kann man die Münzprägemaschine noch anschauen. Lohnt sich! Zeigen wir vielleicht auch noch hier. Beim Brunnen am unteren Stadtplatz steht heute noch Sigmund der Münzreiche.

Altstadt Hall in Tirol: Stadtführung zum Haller Rathaus

Früher kamen die Händler auf dem Inn, heute kommen die Radfahrer auf dem Innradweg nach Hall
Der Obere Stadtplatz Hall bietet sich zum Verweilen und Cafe trinken an

Die Handelsstadt Hall in Tirol
Neben dem Salz und der Münzprägung hatte Hall noch einen Hafen. Dies rührte daher, dass man für das der Sieden der Sole zur Salzgewinnung viel Holz auf dem Tiroler Oberland benötigte. Das kam über den Inn in die Stadt. Dafür brauchte man den Hafen mit großen Rechen. Dies führte wiederum dazu, dass auch die Händler hier im Inntal stoppten. Sie übernachteten hier und nutzten dies auch für ihren Handel.

Hall wurde zum Warenumschlagplatz. Der Handel der waren funktionierte damals schon flußabwärts und flußaufwärts. Während die Waren vom Oberland auf dem Inn herunterschwimmen konnten, wurden die flußaufwärts gezogen. Pferde haben damals die Schiffe flussaufwärts gezogen, man nannte dies "Treideln". Heute ist der Inn im Sommer eine große und lange Radstrecke. Der Innradweg lockt tausende Besucher in die Altstadt.

Sehenswürdigkeiten am Haller Stadtplatz

Vor dem Rathaus bei der Stadtführung durch Hall in Tirol
So schaut der Rathaussaal von ihnen aus, ein schöner Ort zum Heiraten in Tirol
Viel Historie im Rathaus - wie die alte Türe

Am Oberen Stadtplatz in Hall
Um diesen Platz gruppieren sich das Rathaus, die Stadtpfarrkirche, schöne Cafes und die kleinen engen Gassen zweigen ab. Bei der Führung durch die Altstadt von Hall dürfen wir auch einen Blick in das Rathaus hineinwerfen. Der historische Rathaussaal hat ein besonderes Flair. Die Stadt hält hier in der Ratsstube noch heute ihre Sitzungen und Paare geben sich das Ja-Wort inmitten der alten holzvertäfelten Mauern.

Rathaus, Stadtpfarrkirche und Kapelle
Neben dem Rathaus lohnt sich ein Blick in die Pfarrkirche St. Nikolaus und in die kleinere unscheinbare Krieger Gedächtnis Kapelle. Zu sehen ist in der Kapelle das Altarbild aus St. Magdalena im Halltal. Der Platz rund um die Kirche war ehemals der Friedhof. Unsere Stadtführerin zeigt uns das makabre Steingrabmal vom Münzmeister - auf dem auch die Würmer abgebildet sind.

Unser Rundgang durch die Altstadt Hall in Tirol

Interessant ist die St. Magdalenen-Kapelle neben der St. Nikolaus Stadtpfarrkirche in Hall
Durch die engen malerischern Gassen geht es von Kirche zu Kirche
Die Jesuitenkirche am anderen Ende der Altstadt von Hall in Tirol
Ein Blick in das Damenstift Kloster bei der Hall Stadtführung

Von Kirche zu Kirche in der Altstadt unter dem Karwendel
Nach dem Besuch der Kapelle folgen wir der Stadtführerin durch die engen Gassen von Hall. Wir kommen noch zu zwei weiteren Kirchen, der Jesuitenkirche und dem Herz Jesu Kloster samt Kirche. Das ehemalige Damenstift wird als Kloster der Schwestern vom Herzen Jesu genutzt. Hier am Stiftplatz endet unsere Führung durch die Altstadt. Von hier aus haben wir auch einen Blick hinauf zum Karwendelgebirge.

Bewertung Stadtführung Hall in Tirol

Lohnt sich eine Stadtführung in Hall in Tirol?
In der letzten Stunde haben wir viel Wissenswertes von Hall erfahren. Es war kurzweilig. Wer einen Tirol Urlaub in der Gegend macht, sollte sich auf jeden Fall für die Haller Altstadt Zeit nehmen - es muß nicht Innsbruck sein. Zu sehen gibt es in Hall mehr und es geht ruhiger und familiärer zu als in der Altstadt von Innsbruck mit den vielen Busgruppen. Uns hat es sehr gut gefallen!

Stadtführung Hall in Tirol

Wann findet eine Stadtführung statt?Das ganze Jahr finden diese Stadtführungen durch Hall drei Mal pro Woche statt: Jeden Montag, Donnerstag und Samstag beginnt um 10 Uhr die deutschsprachige Stadtführung beim Tourismusverband Hall Wattens (Unterer Stadtplatz 19, 6060 Hall in Tirol). Der Preis ist mit 6 Euro pro Erwachsenen sehr günstig, Gäste der Region erhalten sogar eine Ermäßigung. ---> hier der direkte Draht zum Tourismusverband Hall Wattens.

Nach jeder Stadtführung gibt es noch eine Führung im Bergbaumuseum der Stadt Hall. Dies ist gleich am Stadtplatz. Dahin entführen wir vielleicht das nächste Mal...

Ein Urlaub in Hall in Tirol?
Wenn du einen Urlaub in der Gegend machen willst, kannst du

--> hier eine kostenlose Anfrage stellen,

--> ansonsten habe ich hier einige empfehlenswerte Hotels im Karwendel.

Altstadt Hall in Tirol merken

Besuch mal die größte Altstadt in Tirol! Merk dir den Hall in Tirol Altstadt Pin für deine Reiseplanungen.Besuch mal die größte Altstadt in Tirol! Merk dir den Hall in Tirol Altstadt Pin für deine Reiseplanungen.

Sehenswürdigkeiten Tirol

Viele der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Tirol befinden sich im Karwendel. Schlösser, Wasserfälle, Klamm, Seen, Bergwerk

Das lohnt sich im Karwendel im Sommer

Wandern, Radfahren, mit Kindern im Karwendel - Inspiration & unsere Tipps für den Sommerurlaub im Karwendelgebirge

Das lohnt sich im Karwendel im Winter

Skifahren, Rodeln, Winterwandern im Karwendel und die schönsten Ideen für den Winterurlaub im Karwendelgebirge

Gefällt es dir hier? - deine Bewertung

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1 Bewertungen
100 %
1
5
5
 




Blogheim.at Logo

Die Google Empfehlung für´s Karwendel: