Die Isar - größter Fluß aus dem Karwendel

Das liebe ich an der Isar: Die tolle Flußlandschaft mit den türkisgrünen Wasser und dem Karwendel, wie hier in Krün

Die Isar und der Isarursprung im Karwendelgebirge
Die Isar hat mehrere Verbindungen mit dem Karwendel. Zum einen ist die Isar der größte Fluß, der im Karwendelgebirge entspringt. Je nach Gemeindezugehörigkeit streiten sich verschiedene Menschen im Karwendelgebirge um den genauen Ursprung der Isar, Einigkeit herrscht aber darüber, daß die Isar im Karwendelgebirge entspringt. Schön finde ich das Tal, aus dem Isar aus dem Karwendel herausfliesst, das Hinterautal. Hier ist das Gebirge wild und beeindruckend. Nimm dir unbedingt mal einen Tag Zeit und verfolge die Isar ab Scharnitz bis zum Isarursprung. Es lohnt sich!

Mein Tipp zur Entdeckung der Isar
Mit dem Fahrrad zum Isarursprung! Nimm dir ein Fahrrad und fahre einmal die rund 13 Kilometer von Scharnitz durch das Hinterautal zum Ursprung der Isar. Das ist wunderschön. Es ist nicht so steil und diese Tour lässt sich auch mit E-Bike fahren.
---> so geht die Radtour zum Isarursprung.

Das ist die reizende Landschaft im Hinterautal auf dem Weg zum Isarursprung
Hinter Mittenwald ist der Isarstausee - mit Blick auf das Karwendelgebirge

Vom Hinterautal ins Isartal
Aus dem Hinterautal fliesst die Isar bei Scharnitz in das Isartal. Über die Grenze geht es von Tirol nach Bayern. Die Flußlandschaft ist anfangs noch wild. Bei Mittenwald wird die Isar aber schon gelenkt und bildet hinter dem Ort den Isarstausee. Rund um den Isarstausee und vor allem in den angrenzenden Isarauen gibt es einen Rundwanderweg, den Isar-Natur-Erlebnis-Weg. Das ist für mich ein wunderschöner leichter Wanderweg zum Spazieren an der Isar. Wer mag, kann sich auch die vielen Informationstafeln durchlesen und erfährt dabei noch über die Isar, die schöne Natur und die Landschaft der Umgebung.

Der schönste Panoramablick auf Isar und Isartal
Die Isar "begrenzt" das Karwendelgebirge. Denn die Isar fliesst im Westen rund um das Karwendel nach Norden und markiert damit die Grenze zwischen Karwendel und dem Wettersteingebirge bzw. Estergebirge. Das Isartal verdeutlicht diese Grenze. Vom Krepelschrofen in Wallgau kann man gut auf das das obere Isartal herunterschauen und diesen Bereich der Isar überblicken - schau hier:

Das ist Blick vom Krepelschrofen bei Wallgau über das obere Isartal

Bei der Isar wandern
Wenn du diesen Blick auf diese schöne Flußlandschaft von oben haben willst, kannst du die leichte 1-stündige Wanderung von Wallgau auf den Krepelschrofen machen. Du folgst dem Magdalena Neuner Panoramasteig.
---> Hier habe ich die Beschreibung dieser schönen Wanderung mit Isarblick.

Der Ort Wallgau liegt diesem Blick zu Füßen und ist für die Isar auch ein "Wendepunkt". Ein Teil der Isar fließt bei Krün weiter durch das ursprüngliche Kiesbett der Isar nach Vorderriß und weiter in den Sylvensteinsee. Das restliche Wasser der Isar wird in einem Kanal durch Wallgau geleitet und am Ortsrand in einen unterirdischen Tunnel in Richtung Walchensee geführt. Das ist der Isarkanal in Wallgau:

Das ist der Isarkanal bei Wallgau, gesehen auf der letzten Brücke, bevor die Isar in den Berg fließt
Hier am Fuße des Kreplschrofen geht das Wasser der Isar hinein.

Die Isar im Sachensee und mit dem Isarfall
Auf der anderen Seite vom Krepelschrofen fließt das Wasser in einem künstlichen Kanal hinunter in den schönen Walchensee. Auf dem Weg wird das Wasser im Sachensee gespeichert, es wird Strom erzeugt. Der Sachensee ist nicht zugänglich! Schön anzuschauen ist unterhalb vom Sachensee der Isarfall - den nur die Wenigsten kennen. Das ist auch kein Wunder: Von der vorbeiführenden Straße sieht man den Isarfall nicht. Nur die Radfahrer können vom Radweg von Wallgau nach Einsiedl am Walchensee hinüberblicken. So schaut er aus der Isarfall:

Der Isarfall - ein schöner Wasserfall der Isar, unterhalb vom Sachensee in Wallgau

Drei Bergseen Dank der Isar: Walchensee, Kochelsee und Sylvensteinsee
Nach dem Isarfall wird das türkisblaue Wasser dem Walchensee zugeführt. Von dort fließt das Wasser durch das Walchenseekraftwerk in den Kochelsee. Und was passiert mit dem Teil der Isar, der nicht bei Wallgau abgeleitet wird? Vom Isarstausee in Krün fließt der saubere Bergbach weiter im Isartal, wo er dann nach Osten abbiegt direkt zum Sylvensteinsee. Am Sylvenstein wird die Isar im großen Stil gestaut und zur Stromerzeugung genutzt. Unterhalb der Staumauer kommt das Wasser wieder als Isar zum Vorschein und darf nun für einige Kilometer wild und ungebändigt in Richtung Lenggries und Bad Tölz fliessen.

Hier fliesst die Isar in den Sylvensteinsee - eine wunderbare Mündung, die man am besten von oben beobachten kann
Auch im Winter ist die Isar zu entdecken: Wunderbar auf der Kanadaloipe

Im Winter entlang der Isar langlaufen
Das habe ich letzten Winter genossen: Im Bereich von Krün, Wallgau bis nach Vorderriß wird durch die wilde Isarlandschaft eine Loipe gespurt. Direkt am Ufer der Isar geht es teilweise entlang. Weil die Landschaft komplett unverbaut ist, wird hier auch vom Bayerischen Kanada gesprochen und die Loipe heisst Kanadaloipe.
---> so geht die Kandaloipe an der Isar.

Wo kann man mit dem Boot auf der Isar fahren?
Zwischen Vorderriss und dem Sylvensteinsee gibt es immer wieder einige Stellen, an denen Freizeitpaddler im Ruderboot, Schlauchboot oder Kajak auf der Isar fahren. Von Vorderriss kann man in den Sylvensteinsee hineinpaddeln. Unterhalb der Staumauer des Sylvensteinspeichers legen organisiert die Flosse in Richtung Lenggries, Bad Töz nach München ab.

Isar Rafting
Ein abenteuerliches Erlebnis ist das Rafting auf der Isar. In organisierten Gruppen kann man ein Boot steigen und das Wildwasser geniessen. Die meisten Raftinganbieter befahren die Strecke von Lenggries nach Bad Tölz. Einstieg ist im Regelfall unterhalb der Staumauer.

Viel Platz auf den Kiesbänken, um in der türkisblauen Isar zu baden

Wo geht es gut zum Baden an der Isar?
Der gesamte Flußlauf der Isar ist gesäumt von Badestellen. Aus dem Karwendel nimmt das Bergwasser viele Kieselsteine mit. Sie bilden viele schöne Kiesbänke, auf denen man es sich in der Sonne gemütlich machen kann. Besonders stark besiedelt ist die Badestelle am Flaucher in München. Früher gab es viele Nacktbader an der Isar, das ist mittlerweile nur mehr an ausgewählten Isar Nackt-Badestellen erlaubt.

Im Gegensatz dazu findet man ruhige Stellen zum Baden an der Isar rund um Bad Tölz und im Bereich von Lenggries. Im Sommer ist die Isar ein beliebter Platz zum Baden. Ich empfehle euch das Baden im oberen Isartal rund um Krün und Wallgau. Hier gibt es viele schöne Stellen, nicht ganz so viele Leute, viel Platz und Parkmöglichkeiten in der Nähe. Gut geht es in Wallgau beim Isarsteg oder in Krün beim Wanderparkplatz bei der Isarbrücke - beide sind in den Isartalorten beschildert!
---> diese Plätze kann ich euch zum Baden an der Isar empfehlen.

Ebenfalls sehr schön lässt es sich in den Seen rund um die Isar baden:
--> das sind meine schönsten Stellen zum Schwimmen und Baden im Walchensee
--> bei der Isar in Krün und Wallgau kann man gut im Barmsee schwimmen
--> und hier sind die Infos zum Schwimmen im Sylvensteinsee.

Am Isarradweg zum Isarursprung - mit den vielen Steinmännchen im Hinterautal bei Scharnitz

Radfahren an der Isar - und zum Isarursprung
Aktivurlauber fahren entlang der Isar auf dem Isarradweg, der besonders vom Sylvensteinsee über Lenggries nach Bad Tölz interessant ist. Hier ist die Natur besonders reizvoll und der Radweg verläuft baulich getrennt von der Strasse. Noch schöner ist allerdings der erste Teil des Isarradwegs - wo die Isar aus den Bergen des Karwendel entspringt. Ich liebe die Radtour durch das Hinterautal zum Isarursprung. Wenn du die Isar schön findest, solltest du zumindes einmal an der Isarquelle gewesen sein! Hier ist es noch schöner. Schau dir meine Bilder von der Radtour zum Isarursprung an.

Warum ist die Isar grün? - die Antwort dazu hier.

Das lohnt sich im Karwendel im Sommer

Wandern, Radfahren, mit Kindern im Karwendel - Inspiration & unsere Tipps für den Sommerurlaub im Karwendelgebirge

Das lohnt sich im Karwendel im Winter

Skifahren, Rodeln, Winterwandern im Karwendel und die schönsten Ideen für den Winterurlaub im Karwendelgebirge