Die grüne Isar

5/5 - (111 votes)

Letzte Aktualisierung am von Markus Schmidt

Warum ist die Isar so grün?

Warum ist die Isar grün? - hier in Krün, hat nichts mit der Farbe "grün" zu tun, Foto: Alpenwelt Karwendel
Warum ist die Isar grün? – hier in Krün, hat nichts mit der Farbe „grün“ zu tun, Foto: Alpenwelt Karwendel

Woher kommt die Farbe im Wasser der Isar?
Ist das Wasser der Isar nun blau oder ist die Isar grün? Wieder andere Beobachter berichten vom türkisgrünen Wasser der Isar. Wer hat nun Recht und woran liegt das? Ich wußte es auch nicht, bis ich diesen Beitrag schreiben wollte und das recherchiert habe. Weil eigentlich müsste das Wasser ja komplett durchsichtig sein. Es kommt klar aus den Bergen im Karwendel – wo soll also die grüne Farbe herkommen? Wir klären das hier.

Die Erklärung für die Färbung der Isar

Das Wasser der Isar hat eigentlich gar keine Farbe. Die Sonne macht kleinste Teilchen im Gebirgswasser sichtbar. Wie auch die Bergseen Walchensee und Achensee stammt das Wasser der Isar aus dem Karwendel. Bei Scharnitz fliesst sie aus dem Hinterautal ins Isartal. Durch den Schnee und das Eis werden aus dem Gestein des Karwendelgebirge kleinste Partikel herausgelöst. Es ist insbesondere der Kalk, der im Wasser der Isar schwimmt. Er ist eigentlich unsichtbar, bis das Sonnenlicht darauf fällt und die kleinsten Kalkstücke das Licht reflektieren. Das Wasser der Isar schimmert grün. Verstärkt wird die grün bis türkis erscheinende Farbe im Sommer noch durch den steigenden Mineraliengehalt, da Algen und Kleinstorganismen viel Nahrung im Isarwasser finden. Je tiefer die Isar ist, desto intensiver ist die Farbe. Ich mag diese türkisgrüne Farbe, die sich besonders gut an der oberen Isar beobachten lässt. Von Scharnitz aus in Richtung siehst du die Farbe besonders gut oder dann zwischen Wallgau und dem Sylvensteinsee. Du kannst es beim Wandern beobachten oder beim Baden in der Isar.
–> hier meine Tipps für´s Isar Baden
–> und den Isar Natur Erlebnisweg

Wissenswert über die Isar

Die Isar ist ein bedeutender Fluss. Er spielt eine bedeutende Rolle in der Geschichte und im Alltagsleben der Menschen. Hier sind einige wichtige Informationen über die Isar:

  • Ursprung: Die Isar entspringt im Karwendelgebirge, das sich in den Alpen befindet. Der genaue Ursprung ist umstritten und variiert je nach Gemeindezugehörigkeit. Die Isar entspringt entweder in Scharnitz oder Absam. Das türkisschimmernde Wasser fließt aus dem Karwendel heraus und bildet das Hinterautal, ein wildes und beeindruckendes Tal. Alles über den Isarursprung.
  • Obere Isar: Unterhalb der Quelle fließt die Isar durch das obere Isartal, insbesondere im Bereich von Krün und Wallgau bis zum Sylvensteinsee. Das obere Isartal ist weitgehend unberührt und bietet eine naturnahe Flusslandschaft. Eine Fahrradtour entlang des Flusses ermöglicht es, die Schönheit der Landschaft zu genießen und der Natur nahe zu sein.
  • Isarstausee: Bei Mittenwald wird die Isar gelenkt und bildet hinter dem Ort den Isarstausee. Das Wasser aus dem Karwendel wird zur Stromerzeugung genutzt. Rund um den Isarstausee und in den angrenzenden Isarauen gibt es einen Rundwanderweg, den Isar-Natur-Erlebnis-Weg. Hier kann man die Landschaft erkunden und mehr über die Isar, die Natur und die Umgebung erfahren.
  • Verlauf: Die Isar fließt weiter durch das Isartal und bildet die Grenze zwischen dem Karwendelgebirge und dem Wettersteingebirge bzw. Estergebirge. Sie durchquert Orte wie Wolfratshausen und Schäftlarn und fließt schließlich durch München. In der Stadt ist die Isar ein Ort für Freizeitaktivitäten, wie zum Beispiel Baden an den Kiesbänken beim Flaucher oder Surfen am Eisbach im Englischen Garten.
  • Baden und Wassersport: Die Isar bietet viele Möglichkeiten zum Baden und für Wassersportaktivitäten. Es gibt zahlreiche Badestellen entlang des Flusses, besonders beliebt ist der Flaucher in München. In der Nähe der Isar gibt es auch mehrere Seen, in denen man schwimmen kann, wie den Barmsee bei Krün und Wallgau oder den Sylvensteinsee. Zudem kann man auf der Isar Schlauchbootfahren und Rafting betreiben.

Die Isar ist ein vielseitiger Fluss, der sowohl für Naturliebhaber als auch für Freizeitaktivitäten eine große Anziehungskraft hat. Ihre landschaftliche Schönheit, die Möglichkeit zum Baden und Wassersport sowie ihre Bedeutung für die Region machen sie zu einem besonderen Ort in Bayern.

Weiterführende Links & Tipps

Zu beobachten ist das Farbspiel nicht nur an der Isar in Krün, wie es auf dem Foto zu sehen ist. Auch an den Bergseen im Karwendel, zum Beispiel am Achensee, dem Walchensee oder Sylvensteinsee kannst du dies sehen. Außerhalb vom Karwendel gibt es sogar den bekannten Grünen See – hier meine Grüner See Tipps in Tragöss.
–> mehr Ideen bei mir im Karwendel Reiseführer.

Isar Informationen merken

Merk dir diese Tipps mit einem Pin bei Pinterest, dann findest du meinen Beitrag schnell wieder bei deiner nächsten Urlaubsplanung oder der Planung für den schönsten Ausflug in die Berge! Gefällt das auch deinen Freunden? – dann teil den Beitrag über Facebook. Sie werden es dir danken… Du kannst diesen Beitrag auch als Email oder WhatsApp verschicken – einfach auf die Symbole unter den Bildern klicken.