Unsere besten Winterwanderungen im Karwendel

Nach St. Georgenberg winterwandern im Karwendel, bei Stans im Inntal
Winterwandern zur Weidener Hütte mit Aussicht auf das Karwendelgebirge

Die schönsten Winterwanderungen: St. Georgenberg steht ganz oben
Sehr bekannt und oft begangen ist der Winterwanderweg in Stans nach St. Georgenberg, dem alten Benediktinerkloster. In der Weihnachtszeit ist hier besonders viel los - von der Ruhe ist zu dieser Zeit auf diesem Winterweg wenig zu spüren. Aber die geistige Einkehr in der Kirche und die leibliche Einkehr in der neban befindlichen Gaststätte haben trotzdem ihren Reiz.

Winderwanderungen zu Schloss und Aussichtspunkten
Nicht weit entfernt und mit dem gleichen Ausganspunkt befindet sich die Winterwanderung zum Schloss Tratzberg. Hier wandert man ebenfalls sonnseitig am Fusse der Karwendel. Ruhiger sind die Winterwanderwege in Weerberg. Dort kann man auf dem Höhenweg im Winter wandern. Es gibt viel Panorama zu sehen. Eine Einkehr auf dem Berg gibt es beim Ausgangspunkt Hausstatt. Auch in Weerberg zu empfehlen ist die Wanderung auf die Weidener Hütte. Von Innerst kann man 4 Kilometer den Berg hinaufwandern und oben in der Weidener Hütte einkehren, die auch in den Wintermonaten geöffnet hat. Hier kann man sich den Rückweg zeitlich verkürzen, wenn man einen Rodel oder Schlitten mitnimmt: Dadurch, dass man bergauf wandert, kann man talwärts fahren - wenn man will. Natürlich kann man auch hinunterwandern.

Auf die Aussichtskanzel über dem Inntal: Die Walderalm
Nicht geräumt ist der Winterwanderweg auf die Walderalm. Aber wunderschön ist der Ausblick von oben auf die verschneite Bergwelt rund um die Almhütten. Auf der einen Seite gibt es das schöne Karwendel, auf der anderen Seite die Tuxer Alpen samt Innsbruck.

Winterwandern und Rodeln?
Wie bei der Weidener Hütte bieten sich teilweise Winterwanderungen in Kombination mit Schlitten oder Rodel an: Zu Fuß wandert man im Winter hinauf und mit dem Rodel fährt man zurück zum Ausgangspunkt.

Winterwandern mit Schneeschuhen
Auch eine Kombination von Winterwander und Schneeschuhwanderungen bietet sich in einigen Fällen an. Zuerst können ausgetretene Winterwanderwege für längere "Zustiege" genutzt werden. Dabei wird Kraft gespart, bis man mit den Schneeschuhen weiter aufsteigt oder in der winterlichen Natur selbst seine Spur zur nächsten Alm zieht. Das Schneeschuhwandern ist eine sportlichere Form vom Winterwandern, wobei man über entsprechende Kenntnisse der Lawinenkunde, alpine Kentnisse und eine gewisse Ausdauer verfügen sollte. Es gibt für Anfänger im Tiroler Karwendel auch geführte Schneeschuhwanderungen, die kostenlos für Gäste veranstaltet werden.

Winterwandern Karwendel

Hier geht es zum Winterwandern im Karwendelgebiet - unsere Winterwanderungen zu Hütten und Almen in den verschneiten Bergen

Unsere Schönsten

Die schönsten Winterwanderungen - echt schöne Touren, wo man beim Winterwandern dem Winter besonders nahe kommt

Die schönsten Touren

Das ist echter Winter: Unsere schönsten Touren zum Schneeschuhwandern in den Bergen auf Hütten und Almen im Karwendel

Die richtige Ausrüstung

Welche Schneeschuhe zum Schneeschuhwandern? Welche Ausrüstung braucht man für eine Schneeschuhtour in den Bergen?

Der Karwendel Sommer

Wandern, Radfahren, mit Kindern im Karwendel - Inspiration & unsere Tipps für den Sommerurlaub im Karwendelgebirge

Der Karwendel Winter

Skifahren oder Langlaufen im Karwendel, kilometerlange Rodelbahnen und die schönsten Ideen für den Winterurlaub