Blogheim.at Logo

Biolodge Alpenduft

5/5 - (8 votes)

Hotel mit Sauna im Zimmer

Biolodge Alpenduft - Hotel mit Sauna im Zimmer und mitten im Schnee
Biolodge Alpenduft – Hotel mit Sauna im Zimmer und mitten im Schnee

Dieses Mal geht es für mich zum Schneegenuß in die Leutasch. Das Hochtal bei Seefeld ist bekannt für seinen Reichtum an Schnee. Hier oben liegt in den Wintermonaten immer Schnee. Das will ich nutzen zum Winterwandern, Langlaufen und Rodeln. Mein Ausgangspunkt für die Ausflüge in den Schnee ist die Biolodge Alpenduft. Sie liegt mittendrin im Schneeparadies. Von der Biolodge geht es umittelbar auf die Loipe. Das Hotel wurde ganz neu geschaffen und wartet mit besonderen Zimmern auf dich: Es ist ein Hotel mit Sauna im Zimmer! Die modern alpin gestylten Zimmer verfügen über eine eigene private Sauna. Das ist natürlich in der heutigen Zeit perfekt für den vollendeten Urlaubsgenuß ohne Rücksicht auf andere Gäste, Saunaöffnungszeiten oder andere Regeln. Für mich der absolute Luxus: Wenn man aus der Sauna in die Winterlandschaft hinaus schauen kann – und das ist hier möglich. Lass dich mitnehmen in die Biolodge Alpenduft und meine 3 besten Wintererlebnisse rund um das als Biohotel und Wanderhotel zertifiziertes Hotel in der Leutasch. Willst du die wunderbaren Zimmer mit Sauna noch vor meinen Winter-Erlebnissen sehen? Dann klick hier auf die offizielle Webseite:

Tiefster Winter bei der Gaistalalm

Wintererlebnis Biolodge Alpenduft - für alle, die im Winterwonderland wandern möchten
Wintererlebnis Biolodge Alpenduft – für alle, die im Winterwonderland wandern möchten

Ich entführe dich zu einem echten Kältepol in den Alpen. Minus 15 Grad sind keine Seltenheit hier! Erlebt habe ich das bei meiner Winterwanderung zur Gaistalalm. Wo im Sommer die Kühe unter steilen Felsen des Wettersteingebirge grasen und die Kuhglocken beim Grasen bimmeln, herrscht im Winter Totenstille. Ich höre nur meine eigenen Schritte im Schnee. Unter mir knirscht es dumpf und zugleich hell. Mit jedem Schritt durch den festen Schnee kann ich das Schneekirschen hören. Kennst du dieses Geräusch? Es klingt nach Erholung und Entspannung. Und so ist die Winterwanderung zur Gaistalalm. Erholung und Entspannung pur im Winterwunderland. Eine gute Stunde dauert der Weg vom letzten Parkplatz im Gaistal bis zur Almhütte. Ich folge dem Ganghoferweg. Es ist ein historischer Wanderweg auf den Spuren des bekannten Heimatdichters Ludwig Ganghofer. Er hatte in der Nähe der Gaistalalm eine Hütte zum Schreiben und für den Empfang seiner Gäste. Der Ganghoferweg führt auf seinen Spuren, mystisch und verzaubernd durch den winterlichen Wald. Überall auf den Bäumen liegt der weiße Pulverschnee. Er bildet den ultimativen Kontrast zum blauen Himmel und den grauen Steinbergen. Links von mir grüßt der Gipfel der Hohen Munde, rechts die Felsspitzen des Wettersteingebirge. Dann öffnet sich der Wald und auf der großen Lichtung steht die Gaistalalm. Was für eine Stimmung.

Ausflug von der Biolodge Alpenduft in den tiefsten Winter auf der Gaistalalm - samt gefrorenen Wasserfall
Ausflug von der Biolodge Alpenduft in den tiefsten Winter auf der Gaistalalm – samt gefrorenen Wasserfall

Ich gehe in die Gaistalalm hinein. Sie ist auch in den Wintermonaten geöffnet (außer dem Ruhetag – das ist der Dienstag). Hüttenwirt Nikolai kocht hier Tiroler Küche. Er versorgt Einheimische und Gäste mit viel Herzblut. Und so treffen hier Waldarbeiter auf Winterwanderer, Schneeschuhwanderer und Skitourengeher. Für mich ist die Gaistalalm auch ideal zum Aufwärmen. Trotz Bewegung durch das Wandern ist mir kalt. Es hat gerade -12 Grad! Da kommt eine warme Suppe genau richtig. Nach der Pause geht es wieder hinein ins Winter-Wonderland.

Für den Rückweg wähle ich den Weg unterhalb der Gaistalalm. Die breite Forststraße kenne ich vom Sommer als Radstrecke. Im Winter ist der Weg geräumt und als Winterwanderweg perfekt. Fast ohne Höhenmeter geht es zurück zum Parkplatz. Geheimtipp: Pass unterwegs auf und bewundere den gefrorenen Wasserfall! Wenn es richtig schön kalt ist, bildet er riesige Eisgebilde. Du findest ihn etwas versteckt bei der großen Brücke. Folge dem Rauschen rund 50 Meter neben dem Forstweg.

Wintergenuß mit Sonne auf der Wettersteinhütte

Ebenfalls im Gaistal ist die Wettersteinhütte. Mit einer Höhe von 1717 Metern liegt sie oberhalb der Gaistalalm. Diese Höhenlage muß ich mir verdienen. Es ist eine weitere Wintertour vor den Türen der Biolodge. Ich habe die Wahl: Entweder wieder eine Winterwanderung oder als Rodeltour, beides ist bei der Wettersteinhütte möglich. Ich entscheide mich für die Rodeltour. Aus dem Gaistal folge ich vom Parkplatz der gut präparierten Bahn. Der Aufstieg ist anstrengender als zur Gaistalalm. Dafür öffnet sich mit jedem Höhenmeter der Ausblick. Ich schaue durch die schneebedeckten Baumwipfel hinüber auf die Hohe Munde. Weiter oben kann ich sogar das Karwendel oberhalb von Seefeld mit der Rosshütte erkennen.

Ausflug von der Biolodge Alpenduft zur sonnigen Wettersteinhütte in der Leutasch
Ausflug von der Biolodge Alpenduft zur sonnigen Wettersteinhütte in der Leutasch

Auf der Wettersteinhütte werde ich herzlich von den beiden Hüttenwirten Beate und Hans begrüßt. Beate versorgt gerade die Gäste auf der sonnigen Aussichtsterrasse, Hans kocht die bestellten Knödel und einen Kaiserschmarrn. Der Kaiserschmarrn ist legendär, dafür kommen die Gäste aus nah und fern. Zurück geht es komplett entlang der Aufstiegsroute. Diese Rodelbahn ist für Geübte, weil das Gefälle im oberen Bereich relativ steil ist. Die meisten Gäste kommen deswegen im Rahmen einer Winterwanderung. Such dir aus, was dir am besten zusagt.

Leutasch Hotel an der Loipe

Von der Biolodge Alpenduft kannst du direkt auf diese traumhafte Loipe in der Leutasch zum Langlaufen
Von der Biolodge Alpenduft kannst du direkt auf diese traumhafte Loipe in der Leutasch zum Langlaufen

Nicht verpassen solltest du die Loipe in der Leutasch! Sie ist für die meisten Urlauber der Grund, im Winter in die Leutasch zu kommen. Die Schneesicherheit ist einfach überdurchschnittlich groß und die Qualität der Loipen unbeschreiblich hoch. Die Biolodge Alpenduft hat den Vorteil, direkt an der Loipe zu liegen. Vom meinem Kuschelfenster habe ich bereits die Langläufer beobachtet, nun will ich selbst eine Runde langlaufen. Ich gehe mit den Langlaufski aus dem Hotel und steige ohne Transfer mit Bus oder Auto in die Loipe. Was für ein Luxus! Ich gleite los und komme nach einem großen Bogen in das weite Leutaschtal. Hier habe ich die Qual der Wahl. Die weiteren Loipen führen entweder in Richtung Kirchplatzl mit der romantischen Kirche oder in die andere Richtung nach Unterleutasch. Bis nach Seefeld und Scharnitz erstreckt sich das Loipennetzt. Es ist unmöglich auf meiner Loipentour alle Spuren auszusprobieren. So entscheide ich mich für den Klassiker im Tal. Gespurt wird übrigens für Läufer des klassischen Stils und für Skater.

Biolodge Alpenduft – Hotel mit Sauna im Zimmer

Hotel mit Sauna im Zimmer - samt traumhaften Ausblick in die Natur!
Hotel mit Sauna im Zimmer – samt traumhaften Ausblick in die Natur!

Nachdem ich dir nun meine 3 besonderen Tipps für dein Wintererlebnis im Schnee im gezeigt habe, will ich dir die Biolodge Alpenduft aus meiner Sicht zeigen. Sie war für mich der Ausgangspunkt zu all diesen Touren im Schnee. Die Biolodge ist das „jüngste Kind“ von Evelyn und Christian Wandl. Die beiden betreiben seit Jahren sehr erfolgreich das Biohotel Leutascherhof. Die Biolodge steht als eigenes Gebäude unmittelbar neben dem Leutascherhof. Evelyn und Christian haben hier ihre kompletten Kenntnisse und Ideen eingebracht. Die Zimmer sind modern und zugleich zeitlos gebaut. Das helle Holz fand ich sehr wertig und die Gestaltung der Hotelzimmer ist perfekt. Zwei besondere Highlights meines Zimmers möchte ich hervorheben:

  • Highlight im Biolodge Alpenduft Zimmer Heublume: Die eigene Sauna
    Im Zimmer ist eine private Sauna intregriert. So kannst du nach Belieben saunen, ohne auf Öffnungszeiten oder andere Einschränkungen achten zu müssen. Besonders genial finde ich die Gestaltung. Die Sauna bietet auf engstem Raum alles, was es braucht. Ich habe den Ausblick aus der privaten Sauna geliebt. Über eine große Glasscheibe konnte ich die Berge sehen! Die Sauna ist so genial ausgerichtet, dass der Blick über die Loipe bis zu den Bergen des Wettersteingebirge reicht. Wenn du dann da schwitzt und auf den kalten Schnee schauen kannst, ist so ein Saunagang etwas ganz Besonderes. Genial fand ich das nach meinen Wintertouren, wenn die Sonne untergeht oder in der blauen Stunde – wenn die Dämmerung die weiße Winterlandschaft in ein außergewöhnliches Licht taucht.
  • Highlight im Biolodge Alpenduft Zimmer Heublume: Das Kuschelfenster
    Als ich auf der Hotelwebseite vom Kuschelfenster gelesen habe, wußte ich nicht, was es damit auf sich hat. Beim Betreten des Zimmers war klar, dass das einer meiner Lieblingsplätze ist. Das Kuschelfenster gibt einen großen Blick auf die Winterlandschaft frei. Damit du diese Aussicht vollends genießen kannst, ist das gesamte Fenster mit einem großen Polster ausgekleidet. Die Breite ist um einiges größer als bei einem normalen Fensterbrett, so daß du ganz gemütlich sitzen kannst. So sieht es aus, samt Ausblick vom Kuschelfenster:
Hotel mit Sauna im Zimmer und Kuschelfenster mit viel Ausblick - das bietet dir die Biolodge Alpenduft
Hotel mit Sauna im Zimmer und Kuschelfenster mit viel Ausblick – das bietet dir die Biolodge Alpenduft

Nachhaltig und durchdacht

Beim Bau der Biolodge wollte Christian Wandl auch größtmöglich umweltfreundlich agieren. So ist das ursprüngliche Gebäude nicht abgerissen, sondern komplett entkernt worden. Der Rohbau wurde dann unter Beachtung der neuesten Technik und der umweltfreundlichsten Möglichkeiten ausgebaut. Besonders hervorzuheben sind die Lehmwände in den Zimmern. Sie sind nicht nur umweltfreundlich sondern auch sehr angenehm für das Klima. „400 Kilogramm Lehm wurden für die Wand im Familienzimmer verbaut“, so Christian Wandl. Die dicke Lehmschicht nimmt Feuchtigkeit auf und gibt sie wieder ab, wenn die Luft im Zimmer zu trocken wird. Auch bei der Inneneinrichtung wurde wert auf Nachhaltigkeit und das Sparen von Resourcen gelegt. Die Vorhänge, Sesselbezüge und Stoffe sind aus recyceltem Materialien.

Ganztägiger kulinarischer Genuß in der Biolodge Alpenduft

Zur Biolodge Alpenduft gehört auch der kulinarische Genuß dazu. Dieser fußt auf dem Rundum-sorglos-Paket des Leutascherhofs. Zum Frühstück gehst du an das umfangreiche Buffet in den Leutascherhof. Dies gilt auch für die mittägliche Stärkung, das beliebte Kuchenbuffet und das mehrgängige Abendessen. Ich kann dir nur sagen, das Essen schmeckt mir extrem gut. Die Auswahl an Gerichten ist richtig groß. Beim Abendessen wählst du aus vielen Hauptgerichten aus, zwischen Fisch, Fleisch, vegetarisch oder vegan. Alles wird in Bioqualität eingekauft und köstlich zubereitet. Die Küche ist spezialisiert auf ganz viele Lebensmittel-Unverträglichkeiten – du bekommst auch glutenfreies Essen serviert!

Ein paar Eindrücke vom Essen in der Biolodge Alpenduft
Ein paar Eindrücke vom Essen in der Biolodge Alpenduft

Geführte Touren im Schnee

Wissenswert für alle, die den echten Winter ohne Ski, aber mit ganz vielen Schnee-Erlebnissen ausprobieren möchten: Winterwanderungen verschiedenen Schwierigkeitsgrads sind rund um die Biolodge Alpenduft möglich. Du kannst sie auf eigene Faust unternehmen. Für deine Planung steht unter der Woche immer der hauseigene Wanderführer für Tourentipps und aktuelle Informationen Rede und Antwort. Mario ist gebürtiger Leutascher und kennt seine Heimat. Wenn du lieber in einer Gruppe wandern willst oder generell eine geführte Winterwanderung schätzt, schließt du dich den täglichen Touren im Schnee an. So kannst du die schönsten Winterwanderungen entdecken oder auch einmal eine andere Art von Wintererlebnis ausprobieren. Bist du zum Beispiel schon einmal schneeschuhwandern gewesen? Mit den geführten Schneeschuhwanderungen kannst du das einfach einmal ausprobieren.

Alle weiteren Informationen zur Biolodge Alpenduft findest du auf der offiziellen Webseite. Dort gibt es auch Grundrisse der unterschiedlichen Zimmerkategorien und die Preise. Hier der Link.

Biolodge Alpenduft Tipps merken

Danke an Christian für den Einblick in die Biolodge Alpenduft. Dieser Beitrag ist eine entgeltliche Einschaltung, meine Erlebnisse teile ich aber vorbehaltlos mit euch. Überzeugt euch selbst. Wenn dir meine Tipps und Erlebnisse gefallen haben, kannst du einen dieser Pins auf Pinterest merken. So findest du diese Tipps bei deiner nächsten Urlaubsplanung wieder. Du kannst den Beitrag auch als Email oder WhatsApp senden – oder ihn über Facebook mit deinen Freunden teilen, denen das auch gefallen könnte… Viel Spaß!

KLICK hier - Diese Tipps merken & deinen Freunden empfehlen:

Bereits 0 Mal geteilt!