Blogheim.at Logo

Skigebiet Achensee

5/5 - (5 votes)

Skigebiet Achensee – der große Überblick

Skigebiet Achensee - welches ist gut und was erwartet dich im Skiurlaub?
Skigebiet Achensee – welches ist gut und was erwartet dich im Skiurlaub?

Skifahren Achensee – das gibt es hier nicht

Das Skigebiet Achensee ist kein großes Skigebiet. Die Skipisten verteilen sich auf mehrere kleine Skigebiete am Achensee, die allesamt nicht riesig sind. Hier werden keine hunderte von Pistenkilometer befahren. Wer einen großen Skizirkus sucht und abends eine Vielzahl von Apres-Ski-Bars ist in dieser Region falsch aufgehoben. Die Region in Tirol punktet aber mit anderen Vorzügen. Du kommst voll auf deine Kosten, wenn du ruhige Skigebiete suchst. In diesem Beitrag gebe ich dir den Überblick, welche Skipisten am Achensee auf dich dich warten. Außerdem habe ich am Ende dieses Beitrags einige gute Tipps für weitere empfehlenswerte Skigebiete. Der Winterurlaub am Achensee ist geprägt von der Landschaft des Karwendel und Rofan, die du auch sehr gut ohne Skifahren erleben kannst. Auch dazu gebe ich dir in diesem Beitrag einige gute Ideen. Viel Spaß!

Kleine Skigebiete am Achensee

Hier rund um den Achensee fühlen sich Skifahrer wohl, die ein bisschen Skifahren möchten und daneben vor allem die Winterlandschaft in einem guten Hotel geniessen. Rund um den Achensee findest du sehr viele Hotels, die mit schönen Wellnessbereichen punkten. Mein ganz persönlicher Favorit zum Skifahren am Achensee ist das Skigebiet Rofan: Wer den Skigenuss für ein paar Tage sucht, auf nicht überfüllten Skipisten, wird sich im Skigebiet im Rofan besonders wohlfühlen! Ich mag dort oben neben der tollen Aussicht die urigen Hütten und das gute Essen. Für mich ist das Skigebiet Rofan das angenehmste Gebiet zum Skifahren – samt Blick auf den Achensee.

Skigebiet Achensee - die urigen Hütten mit Ausblick im Rofan
Skigebiet Achensee – die urigen Hütten mit Ausblick im Rofan

Pistenkilometer am Achensee

Wieviel Pistenkilometer gibt es zum Skifahren am Achensee?
Viele von euch wollen wissen, wieviele Pistenkilometer das Skigebiet Achensee hat. Deswegen hier vorab die Antwort: Zum Skifahren im Skiurlaub am Achensee stehen insgesamt ca. 50 Pistenkilometer zur Verfügung. 30 Seilbahnen und Lifte sind über die gesamte Winterregion Achensee verteilt. Sie befinden sich den Skigebieten am Zwölferkopf in Pertisau, im Skigebiet Rofan in Eben am Achensee und im Skigebiet Christlum in Achenkirch. Hier unten folgen nun die Detailbeschreibungen der Skigebiete. Für mich persönlich ist das Skigebiet im Rofan am Schönsten!

Welche Skigebiete gibt es am Achensee?

Skigebiet Achensee: Karwendelbahn Pertisau

In Pertisau bringt die Karwendelbahn die Skifahrer auf den Zwölferkopf auf knapp 1500 Meter über dem Meer. Auf zwei Pistenabfahrten kommt man zurück nach Pertisau. Die Hauptpiste verläuft vom Zwölferkopf im Karwendel hinunter nach Pertisau zur Talstation der Bergban. Hier bist du mitten im Karwendel! Du fährst auf einer der wenigen Skipisten, die es im ganzen Karwendelgebirge gibt. Bei der zweiten Abfahrtspiste kommst du einige Kilometer entfernt heraus. Diese Skipiste endet direkt am Achensee, zwischen Pertisau und Eben. Um zur Talstation der Bergbahn zurück zu kommen, ist eine Fahrt mit dem Bus nötig. Das ist etwas komplizierter, dafür geniesst man auf dieser zweiten Piste einen schönen Blick auf den Achensee. Insgesamt ist am Zwölferkopf nicht soviel los, du kannst in Ruhe skifahren. Die Anzahl an Pistenkilometer ist überschaubar. Vor allem die Gäste aus den Hotels in Pertisau gehen hier skifahren. Es kommen so gut wie keine Skifahrer von außerhalb, um einen Skitag bei der Karwendelbahn in Pertisau zu verbringen. Die Hotelgäste nutzen die Nähe von den Hotels zur Skipiste.

Skigebiet Achense: Rofanseilbahn Eben

So schön ist das Skigebiet Rofan am Achensee - mit Blick auf das Karwendel
So schön ist das Skigebiet Rofan am Achensee – mit Blick auf das Karwendel
Im Skigebiet Achensee: Die Erfurter Hütte im Rofan
Im Skigebiet Achensee: Die Erfurter Hütte im Rofan

In Eben gibt es die Rofanseilbahn, die Skifahrer und Winterurlauber vom Achensee hinauf ins Skigebiet Rofan befördert. Komfortabel steigst du in der Talstation in die Gondel ein. Schon die Fahrt ist spektakulär: Du hast einen wunderschönen Blick auf den Achensee. Genieße ihn unterwegs. Wenn du ihn fotografieren möchtest, geht das am besten oben bei der Aussichtskanzel. Direkt neben der Bergstation kommst du zum Aussichtbalkon zwischen der Bergstation und dem Berggasthof Rofan. Von hier kannst du den Achenseeblick gut fotografieren. Spätestens danach geht es auf die Skipiste.

Bis hinauf auf 1850 Metern gehen hier die Lifte. Hier oben öffnet sich nicht nur der Blick auf den Achensee, sondern auch das tolle Panorama auf das Karwendel und das Rofan. Das liebe ich besonders! In keinem anderen Skigebiet am Achensee ist der Panoramablick so spektakulär. Von der Bergstation kannst du die lange Talabfahrt hinunter an den See nehmen oder mit den Sesselliften im oberen Bereich des Skigebiets fahren. Solltest du mit Kindern unterwegs sein, wirst du die große Übungswiese lieben. Sie ist oberhalb der Bergstation. So hast du eine Schneesicherheit. Das Skigebiet Rofan am Achensee punktet nicht nur mit den Pisten! Du kannst sehr gut auf den Skihütten im Skigebiet Rofan einkehren, wo du von den Terrassen ebenfalls diesen Blick auf die Berge und sogar den Achensee hast. Die Hütten im Rofan sind urig und gemütlich, nicht wie die sonst im Skigebiet üblichen Selbstbedienungs-Restaurants.
–> hier kannst du sehr gut einkehren und sogar am Berg oben übernachten, wenn du das lieber hast, als eines der Hotels oder Ferienwohnungen im Tal: Im Berggasthof Rofan und auf der Erfurter Hütte.
Willst du mehr über das Skigebiet Rofan erfahren? So war unser Skitag:
–> im Skigebiet Rofan skifahren mit Kindern.

Das Rofan punktet bei mir nicht nur als Skigebiet. Ab der Bergstation Rofan eröffnet sich auch die Möglichkeit für Skitouren und Schneeschuhwanderungen in den Höhen des Rofan. Die Rofanseilbahn ist einer der wenigen Seilbahnen, wo du im Winter gut zu alternativen Wintersportarten fern der Skipiste nutzen kannst. Die Gondel bringt dich aus dem Tal hinauf in die Berge und oben geht es fern vom Skigebiet in die Winterlandschaft – und die ist hier oben besonders schön! Von der Rofanseilbahn Bergstation bieten sich genussvolle Skitouren an. Rund 500 Höhenmeter sind zu überwinden, um auf den Hochiss oder die Rofanspitze zu gelangen. Wenn du das Wintererlebnis nicht als Skitour unternehmen möchtest, geht das auch sehr gut mit Schneeschuhen. Eine kleine Winterwanderung ist ebenfalls machbar. Die Bergbahn spurt eine kleine Runde mit dem Pistengerät. Immer mehr Gäste lieben diese Winterwanderung! Sie führt inmitten der gigiantischen Berge und garantiert im Schnee. Selbst wenn unten am Achensee kein Schnee liegt, hier oben führt dich diese Winterwanderung mitten durch die weiße Landschaft. Schau hier die Bilder und Beschreibung der Rofan Winterwanderung. Du kannst also die Rofanseilbahn perfekt nutzen, um einen Tag fern des Skigebiets im Schnee zu verbringen. Die Bergbahn bringt dich nach oben, du genießt oben den Schnee!
–> Rofanspitze Skitour
–> Hochiss Skitour

Skigebiet Achensee: Christlum Achenkirch

Am nördlichen Ende des Achensee liegt Achenkirch, wo die Skilifte Christlum hinauf ins Karwendel führen. Die Sessellifte bringen Skifahrer hinauf auf den Christlumkopf auf 1758 Meter. Der Ort Achenkirch liegt auf rund 950 Meter Seehöhe. Rund 900 Höhenmeter liegen somit zwischen dem Gipfel und dem Tal. Wenige Kilometer hinter dem Skigebiet Christlum befindet sich die Grenze nach Bayern. Gerade für einen Kurzurlaub aus Bayern liegt das Skigebiet dank der kürzeren Entfernung nach Bayern ideal. Dementsprechend viele Skifahrer sind in den Ferien und an den Wochenenden für einen Skitag hier! Selbst aus München kommen Skifahrer für einen Tag zum Skifahren her. Daher ist das Skigebiet Christlum sehr überlaufen und definitiv nicht mein Favorit. Besonders wenn wenig Schnee liegt, zieht es neben den Skifahrern viele Skitourengehe an, die dann entlang der Skipiste aufsteigen und die Christlumkopf Skitour unternehmen.

Hotel für den Skiurlaub am Achensee

Skiurlaub Achensee, das ist auch Genuß im Winterurlaub. Hier geht es nicht zum Apres-Ski sondern in die Sauna: Nach dem Skifahren geniesst man gerne das Dampfbad oder die Sauna, um sich wieder aufzuwärmen und die Muskeln zu entspannen. In vielen Achensee Hotels gibt es dazu reichlich Gelegenheit. Einige der besten Wellnesshotels Österreichs befinden sich hier. Die Dichte an guten Hotels ist groß. Nahe der Bergbahn Rofan ist das neu renovierte Hotel St. Georg empfehlenswert. Von diesem Hotel kannst du zu Fuß zur Talstation der Rofanseilbahn und auf die Piste – ohne das Auto zu nutzen. Wenn du eine einfachere und dennoch gute Unterkunft zum Skifahren suchst, empfehle ich dir Hütten an der Piste. Wie oben bereits geschrieben, liegen sowohl die Erfurter Hütte als auch der Berggasthof Rofan direkt an der Skipiste. Du schläfst oben am Berg und kannst in der Früh die erste Spur in den Schnee ziehen!

Winterurlaub am Achensee

Noch mehr Ideen für deinen Achensee Winter
Noch mehr Ideen für deinen Achensee Winter

So jetzt hast du die wichtigsten Informationen über das Skifahren am Achensee. In Summe sind die Skigebiete am Achensee überschaubar, keine riesige Auswahl, aber bestens für Geniesser und Familien geeignet. Für einen reinen Skiurlaub werden wohl Könner zu wenig Pistenkilometer vorfinden. Dafür hast du mehr Ruhe hier und kannst den richtigen Winter von seiner schönsten Seite erleben. Wenn du einen Winterurlaub mit tollem Landschaftsgenuß und dem einen oder anderen Skitag verbringen willst, bist du hier goldrichtig. Rund um die Skigebiete am Achensee findest du viele Möglichkeiten den Winter zu genießen. Das sind die Zusatzangebote fern der Skipiste:
–> guten Ideen im Achensee Winter
–> noch mehr Details vom Winter im Rofan

Weiterführende Links

Hier nun die versprochenen Ideen für weitere Skigebiete in der Gegend:
– eine richtig lange Skipiste findest du am Hausberg von Innsbruck, im Patscherkofel Skigebiet.
– beliebt und dank der neuen Seilbahn sehr komfortabel – das Skigebiet Glungezer
– das größte Skigebiet im Karwendel ist für mich das Skigebiet Rosshütte

Tipp merken: Skigebiet Achensee

Nutze einen dieser Pins auf Pinterest, so kannst du dir diesen Überblick der Skigebiete für deine nächste Urlaubsplanung merken. Du kannst dir den Beitrag auch als Email oder WhatsApp schicken – bzw. über Facebook mit deinen Freunden teilen.

KLICK hier - Diese Tipps merken & deinen Freunden empfehlen:

Bereits 63 Mal geteilt!