Rofan im Winter

5/5 - (6 votes)

Das bietet das Rofan im Winter

Winter im Rofan - viel Schnee und Sonne beim Winterwandern, Schneeschuhwandern und Skifahren
Winter im Rofan – viel Schnee und Sonne beim Winterwandern, Schneeschuhwandern und Skifahren

Während das Karwendel im Winter weitgehend unbegehbar ist und die steilen Täler lawinengefährdet sind, kannst du im Rofan sehr viele Wintererlebnisse genießen – mit einmaligem Blick auf das Karwendelgebirge. Ich persönlich bin wahnsinnig gerne im Winter im Rofan unterwegs. Hier liegt meistens viel Schnee und zaubert so eine einzigartige Kulisse hoch über dem Achensee. Das besondere am Rofan ist, dass du recht einfach mit der Bergbahn hinauf kommst und von der Bergstation aus viele Wintererlebnisse machen kannst.

Für Pistenskifahrer bietet das Rofan ein kleines, aber sehr schönes und entspanntes Skigebiet. Auch Familien mit Kindern sind hier gerne unterwegs. Sehr beliebt ist das Rofan aber auch bei Skitourengehern und Schneeschuhwanderern. In wenigen Minuten bist du von der Bergstation aus im freien Gelände unterwegs. Weg von den Liften. Die Landschaft des Rofans ist im Winter dabei mindestens so schön wie im Sommer. Und auch Winterwanderer finden im Rofan eine kurze, dafür aber wirklich sehr schöne präparierte Tour.

Egal welche der Winter – Freizeitaktivitäten du unternommen hast, danach kannst du in den beiden urigen Hütten im Rofangebirge hervorragend einkehren. Sowohl die Erfurter Hütte als auch der Berggasthof Rofan mit dem Rofanstüberl sind empfehlenswert. Du bekommst gute Tiroler Küche und kannst in beiden Hütten am Berg übernachten. Vielleicht perfekt für deinen nächsten Winterurlaub? Vergiss nicht, hier einen Kaiserschmarrn zu essen. Hier meine Tipps für den Rofan Winter!
–> Erfurter Hütte
–> Berggasthof Rofan

Das Skigebiet Rofan

Das Skigebiet im Rofan ist im Winter äußerst schneesicher. Denn die Pisten liegen hoch oben. Außerdem schneit es hier besonders häufig. So habe ich in manchen Wintern schon richtige Schneewände oben in Rofangebirge erlebt. Zwar ist das Skigebiet nicht so groß, doch gerade für Genussskifahrer und Familien ist das Rofan herrlich. Mehrere rote und blaue Pisten, sowie eine schwarze Abfahrt gibt es. Auf Kinder und Skianfänger wartet der wunderbar sonnige Übungshang auf 1800 Meter Seehöhe. Hier am langen Förderband kann man im flachen Gelände seine ersten Schwünge ausprobieren.

Abwechslungsreiche Skipisten im Rofan

Skigebiet Rofan am Achensee - weitläufige Pisten mit viel Panoramablick
Skigebiet Rofan am Achensee – weitläufige Pisten mit viel Panoramablick

Wenn das gut klappt, probierst du die blauen Pisten auf der Heimgrubenabfahrt. Und für Könner bietet der Sessellift Mauritz anspruchvolle rote und schwarze Pisten. Und wenn du beim Skifahren gerne eine schöne Aussicht hast, dann bist du im Rofan genau richtig. Es ist einfach traumhaft hier an schönen Wintertagen. Die steilen Bergspitzen des Rofan und gegenüber des Karwendels leuchten einem entgegen und weit unten glitzert der große Achensee in voller Pracht.

Das Skigebiet ist von Eben am Achensee erschlossen. Hier gibt es einen großen Parkplatz. Mit der modernen Gondelbahn schwebst du in wenigen Minuten nach oben und stehst mitten drin im Winterwunderland. Von der Bergstation startest du dann entweder zum Übungslift oder gleich auf die anderen Abfahrten. Oben erschließen die Lifte drei verschiedene Abfahrten rund um die zwei Sessellifte und den Schlepplift. Die lange Abfahrt ins Tal, ist nicht immer geöffnet (nur bei genügend Schnee). Wobei die Pisten oben sowieso die Schöneren sind. Die liegen nämlich großteils wunderbar sonnig und bieten genug Platz.

Einkehren und genießen beim Skifahren im Rofangebirge

Mitten im Skigebiet Rofan gibt es gleich mehrere Einkehrmöglichkeiten. An sonnigen Tagen empfehle ich dir die Sonnenterrassen des Berggasthof Rofan oder der Erfurter Hütte. Von beiden Terrassen hast du nämlich einen wunderschönen Blick über die Berge und auf den See hinunter. Und hier gibt es nicht nur typische Hüttenkost, sondern es wird mit Leidenschaft gekocht.

Das Skigebiet Rofan ist in der Regel von Weihnachten bis Ende März geöffnet. Manchmal ändern sich je nach Schnee und Lage der Feiertage die Betriebszeiten. Gerade wenn Ostern früher fällt, kannst du hier sogar noch an Ostern im Schnee skifahren. Alle aktuellen Details und mehr zur Rofanseilbahn hier:
—> Öffnungszeiten und Infos zur Rofanseilbahn

Mit Kindern Skifahren im Rofangebirge

Ich selbst war auch schon mit meiner Familie im Rofan beim Skifahren und kann es daher wirklich empfehlen. Das Skigebiet ist nicht überlaufen und Kinder und Familien finden sehr gute Bedingungen vor. Vor allem das schöne Übungsgelände mit dem langen Förderband hat uns gut gefallen. Aber auch die Abfahrt beim Rofan-Sessellift geht für Kinder und Anfänger sehr gut. Vielleicht willst auch du deinen Skiurlaub mit Kindern planen? Dann lies hier weiter und schau dir unsere Bilder an:
—> unser Bericht vom Tag im Familienskigebiet Rofan

Skitour Rofan

Skitour Rofanspitze im Rofan
Skitour Rofanspitze im Rofan

Das Rofan ist für mich eines des Top-Skitourengebiete in Tirol. Hier kannst du wirklich einige Highlights erleben, wenn du im freien Gelände unterwegs bist. Im Rofan hast du natürlich den Vorteil, dass selbst bei schlechten Verhältnissen weiter unten im Tal, oben noch viel Schnee liegt. Du kannst die Rofanseilbahn zum Aufstieg benutzen und dann bist du nach wenigen Metern aber schon aus dem Gelände des Skigebietes heraus. Das ist der Vorteil, dass das Skigebiet so klein ist. Hier stören dann keine Lifte mehr und du befindest dich im freien Gelände. Einen wirklich tollen Eindruck vom Rofan vermittelt dieser Film von mir.

Beliebt für Skitouren im Rofan ist z.B. die Rofanspitze als Ziel für Skitourengeher. Zwar hat die Skitour von der Bergstation aus nur 600 Höhenmeter, ist aber landschaftlich wirklich traumhaft schön. Im ersten Teil bist du auch ziemlich lawinensicher unterwegs, nur der Hang bis zum Gipfel ist manchmal gefährdeter. Wunderbar und technisch nicht zu schwierig ist die Skitour auf die Seekarlspitze, eine meiner liebsten Touren im Rofan im Winter.

Der Hochiss braucht aufgrund seiner steilen Hänge hingegen schon wirklich gute Schneebedingungen, dass du sicher hinauf gehen kannst. Mit etwa 600 Höhenmetern auch nicht allzu lang, aber ebenfalls wunderschön. Der Gschöllkopf ist wirklich nur eine kurze Tour, lockt aber mit herrlichen Pulverabfahrten. Perfekt für den Feierabend! Oben am Gschöllkopf gibt es eine Aussichtsplattform, von der du einen guten Blick hast. Hier startet auch der „Air Rofan“ seine Abfahrt. Der Spaß-Drachenflieger hat bei guten Bedingungen auch im Winter geöffnet.

Ein weiterer Hotspot für´s Skitouring: Die Sonnwendjochbahn ist nicht mehr in Betrieb. Es war aber früher mal ein Skigebiet. Skitourengeher nutzen bei guter Schneelage die ehemaligen Skipisten für eine Skitour mit Start direkt im Inntal bei Kramsach. Ambitioniert und nur bei guten Schneeverhältnissen ist die Skitour via Rofanspitze in das Inntal auf den aufgelassenen Skipisten. Diese Abfahrt hat es mit rund 1800 Höhenmetern in sich! Rückfahrt mit dem Bus oder einem zweiten Auto zum Startpunkt bei der Rofanseilbahn in Maurach am Achensee.

—> hier habe ich die schönsten Skitouren rund um den Achensee gesammelt
—> und hier gibt’s meine liebsten Skitouren im Karwendel für dich

Zum Schneeschuhwandern ins Rofan

Das Rofan bietet im Winter tolle Bedingungen für Schneeschuhwanderer. Die Ziele sind ähnlich, wie beim Skitourengehen. Von der Bergstation Rofan, gehst du über das Kinderübungsgelände weiter und stehst schon mitten drin in der tollen Schneelandschaft. 600 Höhenmetern sind als Schneeschuhwanderer zwar durchaus anstrengender, als für Skitourengeher, aber für Sportler gut machbar. Einsteiger wählen also eher dir Tour auf den Gschöllkopf, während sportliche Schneeschuhwanderer Richtung Rofanspitze unterwegs sind.

Im Rofan schneeschuhwandern - das hügelige Gelände ist ideal dafür
Im Rofan schneeschuhwandern – das hügelige Gelände ist ideal dafür

Die leicht hügelige Landschaft des Rofans finde ich perfekt mit Schneeschuhen. So kannst du auch etwas abseits der Skitourenspuren das leichte bergauf und bergab genießen. Wenn du das erste Mal mit Schneeschuhen unterwegs bist oder dich nicht gut auskennst, kannst du auch an geführten Touren durch das Rofan im Winter teilnehmen. Denn auch mit Schneeschuhen solltest du dich im Gelände orientieren können und lawinensicher unterwegs sein. Unterschätze gerade im Gebirge diese Gefahr nicht.

Und was gibt es schöneres nach einer Schneeschuhtour, als gemütlich noch Einzukehren. Genieß doch einfach noch den herrlichen Blick vom Berggasthof Rofan oder der Erfurter Hütte, bevor du mit der Bahn wieder ins Tal hinunter fährst. Mehr Tipps zum Schneeschuhwandern gibt’s hier für dich:
—> schneeschuhe-wandern.com

Rodeln im Rofan

Das geht auch, Rodeln im Rofan. Von der Buchauer Alm gibt es eine gut besuchte Rodelbahn zum Achensee hinunter. Im Vergleich zu anderen Rodelbahnen ist diese Naturrodelbahn jedoch nicht tagsüber in Betrieb. Untertags ist ein Teil der Rodelbahn die Skiabfahrt ins Tal und somit nicht zum Rodeln geeignet. Sie wird an ausgewählten Abenden beleuchtet. Wenn du sicher gehen willst, dass du Licht hast, nimm am besten deine Stirnlampe mit.

Rund um den Achensee gibt es noch ein paar Rodelbahnen. Das Angebot ist nicht ganz so groß, wie in anderen Regionen in Tirol. Aber für eine schöne Abfahrt reichen die Rodelbahnen aus. Es gibt eine Rodelbahn am Zwölferkopf in Pertisau. Hier kannst du auch mit dem Rodelexpress (einem Traktor mit Anhänger) hinauf fahren. Eine weiter Rodelbahn befindet sich im Skigebiet Christlum. Dort kannst du die Bahn als Aufstiegshilfe benutzen.

Eine 800 Meter lange, oft ziemlich einsame Rodelbahn findest du außerdem in Steinberg am Rofan. Sie ist ein Geheimtipp für alle, die gerne abseits des großen Pistenrummels und der vielen Touristen unterwegs sind. Etwa eine halbe Stunde dauert der Aufstieg, bevor du mit dem Rodel wieder ins Tal fährst. Und wenn du gerne auf den Schlittenkufen unterwegs bist, habe ich hier noch viele Tipps zum:
—> Rodeln im Karwendel

Im Rofan Winterwandern

Winterwandern Rofan ist schön und aussichtsreich
Winterwandern Rofan ist schön und aussichtsreich

Wer einfach nur die winterlichen Berge genießen möchte, hat an der Bergstation der Rofanseilbahn einen kleinen Winterwanderweg. Er wird von der Bergbahn präpariert. Die Winterwanderung führt von der Erfurter Hütte etwas hinauf und führt dann in einem Bogen weg von den Liften. Du wanderst dabei auf einem präparierten Weg, ähnlich wie auf einer Rodelbahn. Die Landschaft ist traumhaft und auch wenn du hin und zurück nur etwa eine Stunde unterwegs bist, lohnt sich diese Wanderung im Rofan auf jeden Fall. Und so war ich im Rofan im Winter unterwegs:
–> meine Tourenbeschreibung: Rofan Winterwandern

Weiterführende Links

Rofan Wintertipps merken

Merk dir diese Rofan Tipps mit einem Pin bei Pinterest, dann findest du meinen Beitrag schnell wieder bei deiner nächsten Urlaubsplanung oder der Planung für den schönsten Ausflug in die Berge! Gefällt das auch deinen Freunden? – dann teil den Beitrag über Facebook. Sie werden es dir danken… Du kannst diesen Beitrag auch als Email oder WhatsApp verschicken – einfach auf die Symbole unter den Bildern klicken.

KLICK hier - Diese Tipps merken & deinen Freunden empfehlen:

Bereits 0 Mal geteilt!