Blogheim.at Logo

Skigebiet Glungezer


Meine persönlichen Tipps

Ich wohne hier und kenne alle Geheimtipps ⭐

Das Karwendel ist ein Traum mit ganz viel wilder Natur & berauschend schönen Ausflugszielen. Ich wohne hier und kenne alle tollen Plätze dieser Gegend. Bevor du den eigentlichen Beitrag liest, beglücke ich dich mit meinen ganz persönlichen Geheimtipps, wo es mir besonders gut gefällt. Lass dich inspirieren und lies dir diese Beiträge durch:

  1. Tipp: Mit dem Fahrrad zum einmaligen Seebensee 👀
  2. Tipp: Aussichtsberg de Luxe!
  3. Tipp: die schönsten Wanderungen ❤️
  4. Tipp: Hübsche Hütten im Karwendel 
  5. Tipp: Urige Einkehr auf der Alm

Exklusiv und kostenlos klickst du für deine  gratis Wanderkarte oder hier für  gratis Prospekte

War der eine oder andere Tipp für dich dabei? Dann geht es jetzt zum eigentlichen Inhalt der gewünschten Seite. Viel Spaß beim Lesen und Entdecken – wenn es dir gefällt, kannst du am Ende der Seite mit einem Klick diese Tipps als Email oder WhatsApp verschicken! Für dich zum Merken oder als Empfehlung an deine Freunde.
So, nun geht es wirklich los 🙂

Hier dein gewünschter Inhalt:


 

Mein Tag im Skigebiet Glungezer

Das ist die Aussicht für die Skifahrer im Skigebiet Glungezer in Tirol
Das ist die Aussicht für die Skifahrer im Skigebiet Glungezer in Tirol

23 traumhafte Pistenkilometer mit einmaligem Karwendel – Ausblick
Heute möchte ich mir das Skigebiet am Glungezer in Tirol anschauen. Im Sommer war ich mit den Kindern am Glungezer, für den Besuch der Riesen – Kugelbahn mit Spielplatz. Ich bin gespannt, wie es im Winter hier oben zum Skifahren geht. Die Lifte starten bei rund 1000 Metern Seehöhe und gehen hinauf auf ca. 2300 Meter. Und heute ist soviel Schnee, dass ich die gesamten 1300 Höhenmeter mit den Ski fahren kann. Darauf freue ich mich schon! So eine lange Abfahrt am Stück ist auf Skipisten ist selten.

Skigebiet Glungezer – Die Anreise

Wo ist das Skigebiet Glungezer?
Der Glungezer ist einer der Hausberge für die Einwohner von Hall in Tirol. Viele kennen Hall aufgrund der schönen mittelalterlichern Gassen, das Skigebiet oberhalb der Stadt ist dagegen ein Geheimtipp. Die aussichtsreichen Pistenkilometer liegen rund 25 Kilometer von den Innsbruck Sehenswürdigkeiten in der Altstadt entfernt. Einfach von der Autobahn zwischen Innsbruck und Kufstein in Hall in Tirol abfahren und der breiten Straße hinauf nach Tulfes folgen.

Hier am Ortseingang von Tulfes ist links gleich die Talstation der Glungezerbahn, samt großem Parkplatz (kostenlos für Skifahrer, die ein Ticket vom Skigebiet Glungezer kaufen). Wer ohne Auto kommen möchte: Der Skibus fährt aus dem Inntal direkt zur Kasse der Glungezerbahn.

Ins Skigebiet Glungezer

Das ist der Ausblick auf´s Karwendel beim Parkplatz der Glungezerbahn in Tulfes
Das ist der Ausblick auf´s Karwendel beim Parkplatz der Glungezerbahn in Tulfes

Das Karwendelpanorama begleitet mich – zu einem günstigen Preis
Ich parke das Auto und bin schon vor dem Skifahren vom Panorama begeistert. Von der Talstation in Tulfes schaue ich über das Nebelmeer im Tal hinüber auf die verschneiten Berge des Karwendelgebirge. Über den vereisten Parkplatz gehe ich vorsichtig hinauf zur Liftkasse und löse das Ticket, ohne Warteschlange. 29,50 Euro kostet die Tageskarte für einen Erwachsenen – im Vergleich zu den anderen Skigebieten in den Alpen ist der Preis sehr günstig. Dafür gibt es aber trotzdem genügend Pistenkilometer zu Fahren – finde ich jedenfalls.

Ich steige in die Doppelsesselbahn und fahre hinauf – Nachtrag. Mittlerweile wurde der Sessellift durch eine moderne Gondelbahn ersetzt. Die Zwischenstation ist in Halsmarter. Hier ist ein großes Restaurant, im Sommer ist hier auch die Riesen Kugelbahn. In Halsmarter ist auch die Skiwiese für die Kinder zum Üben. Mit einem Förderband können sie den flachen Hügel hinauffahren. Und sobald sie es besser können, gibt es einen Schlepplift unterhalb von Halsmarter. Der gesamte Bereich rund um Halsmarter liegt auf rund 1500 Metern, was relativ schneesicher ist.

Skifahren am Glungezer

Von Halsmarter hinauf im Skigebiet Glungezer
Für mich ist Halsmarter heute der Umstieg. Von Halsmarter geht es per Schlepplift weiter nach oben. In Tulfein endet der Schlepplift und es eröffnet sich die wunderbare Skiabfahrt der Tulfeinalm. Eine tolle Almfläche! Mit dem Tulfein-Sessellift kann ich dann wieder hinauffahren, auf den 2.304 Meter hohen Schartenkogel.