Blogheim.at Logo

Lamsenjoch

5/5 - (6 votes)

Das Lamsenjoch im Karwendel

Die Lamsenjochhütte steht am Lamsenjoch im Karwendel unterhalb der Lamsenspitze
Die Lamsenjochhütte steht beim Lamsenjoch unterhalb der Lamsenspitze

Wo ist das Lamsenjoch im Karwendel?
Das Lamsenjoch bildet den Übergang vom Inntal ins Risstal. Es liegt innerhalb des Gemeindegebiets von Vomp. Während im Inntal wenig Tourismus ist, findest du im Risstal mit der bekannten Engalm und dem Naturdenkmal Großer Ahornboden zwei touristische Highlights im Karwendel. Das Lamsenjoch teilt diese Welten. Hinauf kommst du aus dem Inntal in Vomp über den Ortsteil Fiecht und weiter via Bärenrast. Bis hierher kannst du mit dem Auto fahren. Bei der Bärenrast gibt es einen Parkplatz. Von hier geht es dann zu Fuß weiter. Du wanderst durch das Stallental in Richtung Lamsenjoch. Es ist ein ruhiges Seitental des Inntals, das sich bis zum Joch hinaufzieht auf rund 1900 Metern Seehöhe.

Auf dem Weg zum Lamsenjoch: Der Blick auf das Stallental im Karwendel
Auf dem Weg zum Lamsenjoch: Der Blick auf das Stallental im Karwendel

Ab der Bärenrast geht es nur noch zu Fuß weiter. Auch Mountainbiker tummeln sich verbotenerweise auf der nicht offiziell genehmigten Strecke. Vor etlichen Jahrzehnten plante man hier herauf sogar eine Strasse über das Lamsenjoch! Zum Glück wurde dies nicht Realität. So kann man auch heute noch die wunderbare Natur des sonst so stillen Stallental geniessen. Besonders gut gefällt mir die Ruhe der Almwiesen rund um die Stallenalm.

Die Stallenalm auf dem Weg zum Lamsenjoch

Auf dem Weg zur Lamsenjochhütte: Die Stallenalm
Auf dem Weg zur Lamsenjochhütte: Die Stallenalm

Wanderer gelangen von der Bärenrast über den Wandersteig hinauf zum Stallenboden. Von der idyllischen Hochebene umgeben von den rauhen Bergen des Karwendel ist es nicht mehr weit zur Stallenalm auf 1340 Metern Seehöhe. Ab der Stallenalm kann man entweder auf einem steilen Karrenweg wandern oder auf dem teils parallel verlaufenden Wandersteig. Als nächstes wird auf rund 1700 Metern Seehöhe die Lamsenrast passiert – eine schöne Pausenstelle. Danach zeigen sich die Berge des Karwendelgebirge von einer sehr eindrucksvollen Seite. Immer höher werden die Bergspitzen und immer schmäler das Tal.

Lamsenjochhütte im Karwendel

Lamsenjoch Idylle: Die Lamsenjochhütte im Karwendel
Die Lamsenjochhütte im Karwendel

Auf der linken Seite sieht man die für das Karwendel typischen kahlen Felswände. Steil fallen die Wände des Hochnissl und der benachbarten Berge ab. Ein Eldorado für Gämsen! Mit großer Wahrscheinlichkeit kann man sie hier in freier Wildbahn beobachten. Nun ist es nicht mehr weit zur bekannten Lamsenjochhütte (geöffnet in den Sommermonaten, meist Mitte Juni bis Anfang Oktober). Die Lage der Hütte inmitten des Karwendel ist überwältigend. Etwas unterhalb der bekannten Alpenvereinshütte befindet sich das östliche Lamsenjoch. Die Seehöhe beträgt 1940 Meter – also rund 1400 Meter über dem Inntal.
–> die Lamsenjochhütte

Die Kapelle am Fuße der Lamsenspitze

Die Kapelle am Lamsenjoch, unterhalb der Lamsenspitze
Die Kapelle am Lamsenjoch, unterhalb der Lamsenspitze

Nahe der Lamsenjochhütte ist die Lamsenkapelle errichtet worden. Ab und zu finden Bergmessen statt. In der Kapelle gibt es Gedenkplätze für die bisherigen Wirte der Hütte. Außerdem wird der verunglückten Bergsteiger gedacht. Sie ist komplett aus Steinen des Karwendel errichtet. Für viele Bergsteiger auf dem Weg zur Lamsenspitze ist es ein Ort der Einkehr. Andere kommen für ein Foto her. Besonders eindrucksvoll ist die Kapelle, wenn der blaue Himmel über den Bergspitzen leuchtet!

Östliches und westliches Lamsenjoch

Im Herbst müssen die Kühe beim Almabtrieb vom Ahornboden über das Lamsenjoch
Im Herbst müssen die Kühe beim Almabtrieb vom Ahornboden über das Lamsenjoch

2 Mal Lamsenjoch
Das Lamsenjoch ist nicht ein übliches Joch, also ein Joch das einen Zugang zu zwei Tälern freigibt. Hier werden drei Täler verbunden: Das Lamsenjoch zieht sich rund einen Kilometer hin, das östliche Lamsenjoch und das westliche Lamsenjoch sind durch einen rund einen Kilometer langen Wandersteig verbunden. Während man auf das östliche Joch vom Inntal heraufkommt, führt auf der Verbindung zwischen östlichem und westlichen Joch zudem ein Weg vom Falzthurntal (am Achensee) herauf. Am westlichen Lamsenjoch trifft man auf einen Karrenweg und einen Wandersteig, die in die bekannte Eng und den Ahornboden führen.

Ausblick mit Almrosen am westlichen Lamsenjoch
Ausblick mit Almrosen am westlichen Joch

Auch der Weg vom westlichen Lamsenjoch ins Tal ist landschaftlich besonders eindrucksvoll. Hier sind es die relativ weithinaufreichenden grünen Almwiesen unterhalb der Lamsenspitze im Kontrast mit der spitzen Bergkette der Laliderer am Horizont. Nicht ohne Grund wurde hier oft fotografiert. Der Karrenweg zwischen westlichem Joch und der Engalm ist übrigens offiziell zum Mountainbiken im Karwendelgebirge ausgewiesen.
–> hier die MTB Tour zum Lamsenjoch.

Die Binsalm zwischen Lamsenjoch und Eng

Die Binsalm lockt zur Einkehr - der Kaiserschmarrn ist besonders gut
Die Binsalm lockt zur Einkehr – der Kaiserschmarrn ist besonders gut

Vorbei am Binsalm Hochleger (unbewirtschaftet) führt der Wanderweg zum Binsalm Niederleger. Hier gibt es im Sommer Essen, Trinken und Schlafmöglichkeiten (ab Muttertag bis Anfang Oktober). Wenn du Zeit hast, lohnt sich eine Pause auf der sonnigen Terrasse oder in der urigen Stube. Nur wenige Meter oberhalb der Almhütte kannst du auch einen Blick in die kleine Almkapelle werfen. Norbert Stadler hat die Korbiniankapelle errichtet, bevor er die Binsalm übergab. Als Dank „an den da oben“. Von der Binsalm geht es hinunter: Rund 300 Höhenmeter tiefer befindet sich das Risstal. Hier am Ende des Tals befindet sich die Eng mit den bekannten Engalmen. Ein wahnsinnig schönes Gebiet zum Wandern!
–> das sind meine schönsten Wanderungen im Karwendel

Lamsenjoch Klettersteig

Einstieg in den Lamsenspitze Klettersteig
Einstieg in den Lamsenspitze Klettersteig

Vom Joch bei der Lamsenjochhütte beginnt auch der Klettersteig hinauf zur Lamsenspitze. Er ist sehr beliebt und im Sommer kannst du dich an schönen Tagen am Wochenende anstellen, damit du diesen Klettersteig im Karwendel gehen kannst. Deswegen am besten unter der Woche den Lamsenjoch Klettersteig einplanen. Vergiss auch nicht dein Klettersteig-Set und die nötige Ausrüstung! So geht der Klettersteig im Karwendel:
–> der Lamsenspitze Klettersteig.

Der Almabtrieb über das Lamsenjoch

Unterhalb der Lamsenspitze am Lamsenjoch "wandern" die Kühe beim Almabtrieb Richtung Inntal
Unterhalb der Lamsenspitze „wandern“ die Kühe beim Almabtrieb Richtung Inntal

Jedes Jahr führt ein spektakulärer Almabtrieb über das Joch! Für die Bauern der Engalm ist es der direkte Weg zu ihren Höfen im Inntal, Zillertal und Alpbachtal. Einer der letzten Bauern, der seine Kühe noch über das Lamsenjoch nach Hause treibt, ist der Nockbauer. Die Kühe müssen dabei auch das schmale Stück zwischen den Felsen wandern. Schau unter den Zeilen das Bild. So wandern die Kühe unterhalb der Lamsenspitze Richtung Heimat. Die ganze Geschichte und viele Bilder findest du mit einem Klick auf diesen Button:

Weiterführende Links

Neben dem Lamsenjoch gibt es weitere Jöcher im Karwendel, die besonders bedeutend und reizvoll sind. Vom Lamsenjoch kannst du hinüber schauem zum Hohljoch. Das dritte Joch rund um den Ahornboden ist das Plumsjoch. Allesamt landschaftliche Luxusgüter:

Mehr über die Eng und den Ahornboden findest du hier auf der Webseite. Hier erfährst du, was hinter dem Almdorf alles steckt:

Karwendel Tipps merken

Merk dir diese Tipps mit einem Pin bei Pinterest, dann findest du meinen Beitrag schnell wieder bei deiner nächsten Urlaubsplanung oder der Planung für den schönsten Ausflug in die Berge! Gefällt das auch deinen Freunden? – dann teil den Beitrag über Facebook. Sie werden es dir danken… Du kannst diesen Beitrag auch als Email oder WhatsApp verschicken – einfach auf die Symbole unter den Bildern klicken.

KLICK hier - Diese Tipps merken & deinen Freunden empfehlen:

Bereits 5 Mal geteilt!