Der Achensee ist der größte See in Tirol

Der Achensee von oben am Stanser Joch: Links das Karwendel, rechts das Rofan

Wo liegt der Achensee?
Der Achensee befindet sich in Tirol, an der Grenze zu Bayern. Vom Tegernsee sind es ca. 40 Kilometer an den Achensee. Damit befindet sich der größte See in Tirol im näheren Einzugsgebiet von München, wenn es um einen Ausflug oder einen Kurzurlaub geht. In einer guten Autostunde kommt man von München an den Achensee. Einen schnellen Überblick gibt uns hier zur Orientierung die Achensee Karte.

Welche Orte befinden sich am Achensee?
Im Osten wird der Achensee begrenzt vom Karwendel. Die Felsen der Karwendelgipfel fallen steil ab, direkt in den See. Einzig im Bereich von Pertisau befindet sich eine Ebene, deshalb gibt es hier die Häuser und Hotels mit dem Ort Pertisau. Hier befinden sich die Ausgangspunkte für die Wanderungen im Karwendel zur bekannten Gaisalm, hinauf auf den Bärenkopf oder die Seebergspitze. Im Winter beginnen für mich in Pertisau die schönen Loipen zur Gramaialm und zur Gernalm.

Im Westen befindet sich das Rofangebirge. Es ist nicht ganz so steil wie das Karwendel, eine Besiedlung des Ufers ist aber auch hier nicht möglich. Vom Nordufer des Achensee verläuft das Achental weiter nach Norden in Richtung Bayern. Hier im Tal gibt es Siedlungsraum, der Ort Achenkirch liegt dort. Im Winter starten die Ballone beim Ballonfestival, im Sommer mag ich gerne die Wanderung auf die Hochplatte, den Juifen oder die Tour ins Bächental. Das Achental erstreckt sich hinter Achenkirch hinauf bis an den Achenpass. Am anderen Ende des Sees, im Süden des Achental liegt der Ort Eben am Achensee. Von Eben fährt die Gondelbahn hinauf ins Rofan zur Erfurter Hütte. Der Blick von dort oben lockt tausende Besucher hinauf. Die Rofanseilbahn erschließt im Sommer ein tolles Wandergebiet. Im Winter geht es zum Skifahren.

Wie hoch liegt der Achensee?
Die Wasseroberfläche des Achensee liegt auf einer Seehöhe von 929 Metern über dem Meer. Rundherum steigen die Berge des Karwendel und des Rofan ca. 1000 Höhenmeter nach oben. Der Achensee ist auch ein Speichersee. Er wird zur Stromgewinnung genutzt. Der See ist natürlich, aber durch den Höhenunterschied von rund 450 Höhenmetern zwischen Achensee und Inntal kann man gut ökologischen Strom erzeugen. Man mußte nicht mal eine Staumauer bauen. Man merkt es nur, wenn der Wasserstand im Winter sinkt.

Wie tief ist der Achensee?
Der Achensee in Tirol ist bis zu 133 Meter tief. Dies ist aber nur an wenigen Stellen der Fall. Im Uferbereich rund um Eben am Achensee ist es relativ flach, insbesondere an den Badestränden. Hier der Artikel über´s Baden am Achensee. Tiefere Stellen sind in der Seemitte, insbesondere in der nördlichen Seehälfte, wo es auch am Ufer schnell tiefer wird und liegt auf einer durchschnittlichen Höhe von rund 900 Metern über dem Meeresspiegel.

Wassertemperatur am Achensee

Auch darüber haben wir alle Daten und Fakten gesammelt. Wie kalt ist der Achensee im Winter, wie hoch steigt die Wassertemperatur im Achensee im Sommer? Hier unter dem Text alle Details zur Achensee Wassertemperatur

Größter See in Tirol!
Das wissen viele nicht: Der Achensee ist der größte See in Tirol. Der See hat die Form eine Fjords und erinnert an die nordischen Länder.

Zu welcher Jahreszeit möchten Sie an den Achensee?

Der Achensee im Sommer

Am Achensee wandern? Wie hoch ist die Wassertemperatur am Achensee? Kann man im See in Tirol baden? - hier findet ihr die Antworten.

Der Achensee im Winter

Für einen Winterurlaub an den Achensee: Zum Skifahren, langlaufen, winterwandern, Familienurlaub - oder einfach nur in ein schönes Wellnesshotel?

Der Achensee in Tirol

Diese Dinge sollten Sie im Urlaub am Achensee im Sommer und Winter unbedingt machen. Unsere Freizeitaktivitäten am See zwischen Karwendel und Rofan

Der Karwendel Sommer

Wandern, Radfahren, mit Kindern im Karwendel - Inspiration & unsere Tipps für den Sommerurlaub im Karwendelgebirge

Der Karwendel Winter

Skifahren oder Langlaufen im Karwendel, kilometerlange Rodelbahnen und die schönsten Ideen für den Winterurlaub