Winterwandern Seefeld

Winterwandern Seefeld im Karwendel und Wettersteingebirge

In der Region von Seefeld gibt es tolle Winterwanderungen: Hier das Panorama bei Leutasch
In der Region von Seefeld gibt es tolle Winterwanderungen: Hier das Panorama bei Leutasch
Winterwandern Seefeld: Auf der Aussichtsplattform am Brunschkopf in Seefeld habe ich Nadja und Daniel getroffen
Winterwandern Seefeld: Auf der Aussichtsplattform am Brunschkopf in Seefeld habe ich Nadja und Daniel getroffen

Warum winterwandern in Seefeld, Leutasch und Scharnitz?

Schon öfter war ich in Seefeld, Scharnitz und Leutasch. Und immer fällt mir auf: Der Winter ist hier oben besonders ausgeprägt. Die Seehöhe verspricht oft verschneite Winterlandschaften, während weiter unten kein Schnee mehr liegt oder noch kein Schnee zu sehen ist. Warum ist das Winterwandern in Seefeld so attraktiv?

Seefeld liegt in einem Hochtal umgeben von Karwendel, der Mieminger Kette und dem Wettersteingebirge. Diese Berge lassen es im Tal überdurchschnittlich viel schneien und so herrschen sehr gute Voraussetzungen zum Winterwandern in einer tollen Winterlandschaft.
Ich zeige dir in diesem Blogbeitrag tolle Winterwanderungen und das Highlight dieser Gegend: Die Winterweitwanderung im Schnee. Das gibt´s hier erstmalig in ganz Tirol! Und besuch unbedingt mal die Wettersteinhütte mit dem einmaligen Kaiserschmarrn! Mehr dazu unten im Beitrag.

Winterwandern Karwendel

3 Arten von Winterwanderungen in Seefeld

Die guten Bedingungen zum Winterwandern nutzt die Region für besondere Winterwanderungen. Nirgendwo sonst im Karwendel und der Umgebung triffst du auf so viele extra beschilderte und vor allem präparierte Winterwege. Diese drei Kategorien findest du:

1) Leichte Spaziergänge in der Winterlandschaft

Es gibt leichte Winterwanderungen, die du auch als Spaziergang im Winterurlaub machen kannst. Dazu zählen die Winterwanderungen im Ort Seefeld oder der Winterwanderweg an der Leutascher Ache. Das habe ich heute wieder beobachet: Die Sonne scheint auf die verschneite Winterlandschaft und verleiht einer leichten Winterwanderung hier einen besonderen Charme.

Winterspaziergang bei Seefeld: An der Leutascher Ache
Winterspaziergang bei Seefeld: An der Leutascher Ache

2) Winterwandern auf geräumten Wegen

Die zweite Art von Winterwanderungen verlaufen auf einem riesigen Netz von geräumten Wegen. Besonders viele Kilometer von geräumten Winterwegen habe ich in der Leutasch gefunden. Weit über 100 Kilometer geräumter Winterwanderwege sollen es in der Region sein!

3) Winterwanderungen in Seefeld

Winterwandern Seefeld: An der Region Seefeld mag ich, dass leichte Winterwanderungen zu tollen Bergpanoramen führen - hier der Blick zur hohen Munde in der Mieminger Kette
Winterwandern Seefeld: An der Region Seefeld mag ich, dass leichte Winterwanderungen zu tollen Bergpanoramen führen – hier der Blick zur hohen Munde in der Mieminger Kette

Sportlicher ist die dritte Kategorie der Winterwanderungen in Seefeld: Das sind die Wintertouren auf die Berge, wo kein Weg geräumt wird und man durch den Schnee stapfen darf. Toll ist das Brunschkopf in Seefeld und am Kurblhang in Leutasch. Auch zu Hütten geht das im Winter, auf die Rauthhütte oder gar die Wettersteinhütte.

Welche Winterwanderungen lohnen sich in Seefeld?

Für alle dieser Kategorien an Winterwanderungen habe ich hier konkrete Tourentipps und Beschreibungen samt Fotos. So kannst du dir die passende Tour zum Winterwandern in Seefeld heraussuchen. Außerdem zeige ich dir schöne Hütten, wo du auf deiner Winterwanderung einkehren kannst. Los geht es mit den Touren direkt ab dem Zentrum Seefeld.

Winterwandern in Seefeld

Winterwandern Seefeld - leichter Winterspazierung rund um´s bekannte Seekirchl
Winterwandern Seefeld – leichter Winterspazierung rund um´s bekannte Seekirchl

An schönen Wintertagen lohnt sich im Winterurlaub in Seefeld das Winterwandern rund um den Ort. Es gibt einige kleine Rundwanderungen, die vom Ortszentrum zum Beispiel hinauf zur weit sichtbaren Kapelle führen – dem sogenannten Seekirchl. Es ist das Wahrzeichen von Seefeld. Eine andere Winterwanderung in Seefeld geht einmal rund um den Seefelder Wildsee. Und dann gibt es da noch die Kneipprundwanderung.

Winterwandern Seefeld: Auf die Reitherjochalm

Einen schönen Ausblick über das Seefelder Plateau hinüber zun den Bergen findest du bei der Winterwanderung auf die Reitherjochalm. Die Hütte hat auch im Winter geöffnet, so kann man nach dem Winterwandern einkehren kann. In der Reitherjochalm sitzt du gemütlich – zweistöckig im Holzambiente. Die 300 Meter Höhenunterschied der Wintertour könnte man bergab auch mit dem Rodel zurücklegen. Es gibt eine Variante als Rundwanderung über Auland und den Wildsee zurück ins Ortszentrum von Seefeld.

Winterwandern Seefeld bei Sonnenuntergang - sehr romantisch im Schnee!
Winterwandern Seefeld bei Sonnenuntergang – sehr romantisch im Schnee!

Von Seefeld auf die Hocheggalm winterwandern

Winterwanderung Hocheggalm im Karwendel
Ähnlich leicht ist die Winterwanderung vom Ort Seefeld hinein ins Karwendel zur Hocheggalm. Hinauf geht es auf eine Seehöhe 1545 Metern, wo die Hocheggalm auch durchgehend im Winter geöffnet hat.

Geprägt wird die Aussicht von der großen Ahrnspitze. Am schönsten fand ich an der Hocheggalm Winterwanderung den fantastischen Ausblick auf den Sonnenuntergang. Du kannst ihn auf der Tour und auch von der Terrasse aus sehen. Traumhaft!

—> schau dir mal diese Bilder der Hocheggalm Winterwanderung an.

Winterwandern Seefeld - leicht und aussichtsreich Dank der Bergbahn Rosshütte
Winterwandern Seefeld – leicht und aussichtsreich Dank der Bergbahn Rosshütte

Die Hocheggalm befindet sich im Skigebiet Rosshütte. Du kannst hier auch noch weiter hinauf. Die Bergbahn bringt dich auf 2000 Meter, wo ein kleines Stück zum Gipfel hast. Dort erreichst du die Aussichtsplattform mit Fernblick ins Karwendel und Wettersteingebirge. Im höchstgelegenen Cafe 2064 erwartet dich auf der Sonnenterrasse neben gemütlichen Sonnenstunden mit Ausblick auch ein Strudel. Ich habe darüber geschrieben, bei meiner Vorstellung vom Skigebiet Rosshütte.

—> Winter ohne Ski – im Skigebiet Rosshütte

Winterwandern Lottensee und Wildmoossee

Im Winter zum Lottensee und Wildmoossee wandern
Eine leichte Winterwanderung führt bei Mösern als Rundwanderung um die beiden periodischen Seen, den Lottensee und den Wildmoossee. Im Winter ist das Wasser in den Seen ohnehin nie da, dann werden die Wege rund um das Gebiet von Lottensee und Wildmoossee geräumt – und gerne erwandert. Es ist ein ruhiges Gebiet, ohne Verkehr, aber mit viel Wald! Wenn es frisch geschneit hat, das perfekte Winterwonderland. Als Einkehrmöglichkeit hat im Winter von Mitte Januar bis Ende März das Ferienheim Wildmoos geöffnet.

Im Wildmoos winterwandern zwischen Seefeld und Mösern
Im Wildmoos winterwandern zwischen Seefeld und Mösern

Etwas länger dauert die Winterwanderung in Wildmoos oder gar auf den Brunschkopf. Ich war am Winteranfang oben und habe die wunderbare Aussicht über Seefeld genossen. Auf dem Brunschkopf gibt es nämlich eine tolle Aussichtsplattform. So habe ich die Winterwanderung am Brunschkopf gemacht.

Aussichtskanzel Kurblhang im Winter

Das Winterpanorama von Leutasch – gesehen von der Aussichtsplattform am Kurblhang

Winterwandern Kurblhang und hoher Sattel in Leutasch
Einen beeindruckenden Blick auf die Arnspitzen hast du vom Hohen Sattel. Der Winterwanderweg beginnt im Leutascher Ortsteil Ahrn. Man wandert 400 Höhenmeter durch das Satteltal hinauf, bis man das Joch, den Hohen Sattel erreicht hat. Zurück auf dem gleichen Weg bzw. bei wenig Schnee über den Schwarzweg zurück nach Leutasch wandern. Keine Einkehrmöglichkeiten am Weg.

Leutasch Winterwanderung Hoher Sattel - von Leutasch hinauf mit Blick auf die Ahrnspitze
Winterwanderung Hoher Sattel – von Leutasch hinauf mit Blick auf die Ahrnspitze

Ich habe die Winterwanderung „Hoher Sattel“ verbunden mit dem Kurblhang. Er ist direkt oberhalb von Leutasch und hat eine tolle Aussichtsplattform, von der aus man das Hochtal überblicken kann – besonders traumhaft, wenn frischer Schnee gefallen ist. Schau mal hier die Bilder von meiner Rundwanderung im Winter an:

–> Von Leutasch auf den Kurblhang winterwandern.

Tiefster Winter beim Winterwandern im Gaistal

Leutasch winterwandern Hämmermoosalm im Gaistal

Schneesicher winterwandern zur Hämmermoosalm in der Leutasch: Ein Stück weiter befindet sich die Hämmermoosalm. Sie wird im Winter in der Hauptsaison ab Weihnachten bewirtschaftet. Rund 200 Höhenmeter sind es zum winterwandern aus dem Gaistal. Vom Parkplatz bei der Salzbachbrücke führt der breite Winterwanderweg hinauf. Er wird geräumt und hat durch die schattige Lage meist ein traumhaft schönes Winterwonderland.

—> so verschneit war meine Winterwanderung auf die Hämmermoosalm.

Leutasch Winterwanderung Rauthhütte

Eine der überlaufendsten Hütten ist die Rauthhütte in der Leutasch. Eine Winterwanderung führt hinauf zur Rauthhütte. Hier oben gibt es neben einer Einkehrmöglichkeiten im anonymen SB-Restaurant einen wunderbaren Ausblick auf die Spitzen des Karwendel und hinüber zum Wettersteingebirge. Um dies zu geniessen, muss man sich vorher ein bisschen anstrengen: Der Winterwanderweg zur Rauthhütte ist rund 2,5 Kilometer lang und dabei muss man 450 Höhenmeter hinauf. Hier die Bilder und die Beschreibung der Rauthhütte Winterwanderung

Mein Tipp zum Winterwandern in Leutasch: Die Wettersteinhütte

So sollte eine Winterwanderung sein – die verschneite Wettersteinhütte
Winterwandern Leutasch Wettersteinhütte: Zuerst durch den Schnee stapfen, danach Kaiserschmarrn
Winterwandern Leutasch Wettersteinhütte: Zuerst durch den Schnee stapfen, danach Kaiserschmarrn

Winterwandern zur Wettersteinhütte
Wie der Name schon sagt, befindet sich die Wettersteinhütte im Wettersteingebirge. Sehr schön ist die Winterwanderung vom Gaistal hinauf auf die auf 1717 Metern gelegene Hütte im Winterurlaub in Seefeld. Rund 4 Kilometer lang ist der Aufstieg, bei dem knapp 600 Höhenmeter nach oben gegangen werden müssen. Die Wettersteinhütte (Telefon +43 664 8958227) hat im Winter geöffnet, Montag ist Ruhetag. Bekannt ist der frische hausgemachte Kaiserschmarrn! Ich liebe diese Tour – und die einmalige Aussichtsterrasse bei Sonnenschein. Diese Winterwanderung ist aber auch bei Schneetreiben schön, weil die Stube der Hütte so gemütlich ist, schau hier:

—> so schön ist die Winterwanderung auf die Wettersteinhütte

Winter Weitwandern in Seefeld

Winterwandern Seefeld: Die Wettersteinhütte ist der höchste Punkt der mehrtägigen Winterwanderung
Winterwandern Seefeld: Die Wettersteinhütte ist der höchste Punkt der mehrtägigen Winterwanderung
Das ist der Blick beim Sonnenaufgang auf der Wettersteinhütte
Das ist der Blick beim Sonnenaufgang auf der Wettersteinhütte

Wenn dir das Winterwandern gefällt und du die verschneite Natur liebst, könnte die Schneewanderung für dich interessant sein. Es ist die erste Winterweitwanderung in Tirol. Du wanderst über mehrere Tage auf einer beschilderten Route einmal durch die ganze Leutasch. Am letzten Tag erreichst du den höchsten Punkt der Tour, die Wettersteinhütte auf 1717 Meter. Dort wird auch übernachtet! Lass dich vom Sonnenaufgang im Winter auf der Hütte verzaubern!

–> so war meine mehrtägige Schneewanderung

Hotel für den Winterurlaub in Seefeld

Hotels für einen Winterurlaub in Seefeld
Und nach dem Winterwandern? Angenehm groß ist die Auswahl an Wellnesshotels in Seefeld. Das mag ich im Winter besonders gerne. Nach der sportlichen und meist kalten Winterwanderung komme ich gerne ins warme Hotel zurück – zum Saunen und Auspannen. Gut geht das in den Kaltschmid Hotels. Ich war im Wellnesshotel Schönruh.

—-> Hier für euch meine Erfahrungen im Wellnesshotel Schönruh.

Winterwandern Seefeld – alle weiteren Informationen

Für einen Urlaub in Seefeld, Reith, Mösern, Buchen, Leutasch und Scharnitz berät der Tourismusverband Olympiaregion Seefeld. Du kannst hier direkt kostenlose Prospekte bestellen. Außerdem habe ich die weiterführenden Links für Webcams, Wetter und Schneeverhältnisse:

–> Webcam Seefeld

–> Wetter Seefeld

–> Schneeverhältnisse Seefeld

Winterwandern Seefeld Tipps merken

Willst du deine dieser Winterwanderungen einmal selbst erleben? Dann merk dir einen Pin auf Pinterest oder schick dir den Beitrag per Email oder WhatsApp. So findest du diese Ideen leicht wieder. Du kannst die Tipps auch an deine Freunde teilen, sogar über Facebook.