Blogheim.at Logo

Hinterautal


Meine persönlichen Tipps

Ich wohne hier und kenne alle Geheimtipps ⭐

Das Karwendel ist ein Traum mit ganz viel wilder Natur & berauschend schönen Ausflugszielen. Ich wohne hier und kenne alle tollen Plätze dieser Gegend. Bevor du den eigentlichen Beitrag liest, beglücke ich dich mit meinen ganz persönlichen Geheimtipps, wo es mir besonders gut gefällt. Lass dich inspirieren und lies dir diese Beiträge durch.

  1. Tipp: Perfektes Wellnesshotel für deinen Urlaub!
  2. Tipp: Hier ist es schön!
  3. Tipp: Falls du an den Barmsee möchtest
  4. Tipp: Absolut sehenswert ❤️
  5. Tipp: Alles über den Almabtrieb
  6. Tipp: Hütte auf dem Weg zum Ahornboden

Exklusiv und kostenlos klickst du für deine  gratis Wanderkarte oder hier für  gratis Prospekte

IN EIGENER SACHE – der KARWENDEL EURO:
Ich schreibe diese Webseite hauptberuflich. Wenn dir meine Arbeit bei deiner Freizeitplanung weiter geholfen hat, würde ich mich über eine kleine Spende sehr freuen. Mit nur einem Euro kannst du dafür sorgen, auch künftig gute und nützliche Informationen von mir zu bekommen. Hier meine Kontodaten: AT49 1420 0200 1075 9073 BAWAATWW lautend auf Markus Schmidt – gerne mit dem Betreff, welche Information dir besonders geholfen hat!
Danke für deine Unterstützung. Mit einem Euro hilfst du mit.
So, nun geht es wirklich los 🙂

Hier dein gewünschter Inhalt:


 

Das Hinterautal und der Halleranger

Der Blick ins Hinterautal im Karwendelgebirge
Der Blick von oben ins Hinterautal im Karwendelgebirge
 Auf dem Weg zum Isarursprung im Hinterautal - grüne Isar, grüne Bäume und der Ort Scharnitz
Auf dem Weg zum Isarursprung im Hinterautal – grüne Isar, grüne Bäume und der Ort Scharnitz

Das Naturschutzgebiet Hinterautal und Halleranger im Karwendel
Das Hinterautal erstreckt sich zwischen der Gleirsch – Halltal Kette im Süden und der Hinterautalkette im Norden. Es ist eines der wilden und weitgehend unverbauten Täler im Karwendel. Das Tal verläuft in ost-westlicher Richtung. Es steht unter Naturschutz und ist Teil des Alpenpark Karwendel – dem größten Naturpark in Österreich. Das bekannteste Ziel im Hinterautal ist der Isarursprung. Hinter dem Ort Scharnitz geht es durch das Tal zur beliebten Isarquelle. Auf dem 13 Kilometer langen Weg säumen hunderte von Steinmännchen den Weg. Sie zeigen dir den Weg in das Herz des Karwendelgebirge.

Die Steinmännchen Kolonie im Hinterautal - Naturidylle an der jungen Isar
Die Steinmännchen Kolonie im Hinterautal – Naturidylle an der jungen Isar

Erreichbarkeit: Wie kommt man ins Hinterautal und zum Halleranger?
Von Scharnitz führt ein Fahrweg bis zum Hallerangerhaus. Dieser Forstweg ist für den öffentlichen Verkehr gesperrt, aber ideal mit dem Fahrrad, Mountainbike oder E-Bike zu befahren. Das Radfahren im Hinterautal ist bis zur Kastenalm – das ist hinter dem Isarursprung – offiziell erlaubt. Auf der Kastenalm kannst du nicht übernachten – auch wenn das viele Leute möchten, die Bestitzer der Alm sehen keine Notwendigkeit in der Vermietung von Lagern. Von der Kastenalm geht es zu Fuß auf einem steilen aber ebenso breitem Forstweg weiter zum Halleranger. Dort befinden sich das Hallerangerhaus und die Hallerangeralm. Beide sind im Sommer Einkehrmöglichkeiten und bieten Zimmer zum Übernachten.

Was kommt hinter dem Hinterautal?

Auch wenn man es sich in Scharnitz nicht vorstellen kann, zwischen den hohen Felswänden des Hinterautals gibt es Wege und Übergänge in die benachbarten Tälter des Karwendelgebirge. Es gibt 3 bekannte „Ausstiege“ aus dem Hinterautal: Ins Vomperloch, ins Halltal, über die Birkkarspitze ins Karwendeltal. Für all dieses Querungen musst du ein Stück weit hinein ins Tal. Hinter dem Halleranger geht es weiter ins wilde Karwendel: Vom Halleranger führen Steige über das Überschalljoch in das wunderschöne Vomperloch. Außerdem gibt es eine Wanderung vom Hallerangerhaus und der Hallerangeralm hinauf auf das Lafatscherjoch. Von dort besteht ein Übergang in das Halltal. Etwas unterhalb der Kastenalm gibt es einen Wandersteig entlang der Birkkarklamm zur Birkkarspitze. So kommt man in das Nachbartal, das Karwendeltal und dem Karwendelhaus. Das Hinterautal ist aufgrund der atemberaubenden Natur eine der Scharnitz Sehenswürdigkeiten!

Im Folgenden will ich dir das lange Karwendeltal charakterisieren und die eindrucksvolle Natur zeigen. Dadurch dass keine Autostraße für den öffentlichen Verkehr hinein führt, findest du viel tolle Naturerlebnisse. Legen wir gleich los mit der Hauptattraktion, dem Isarursprung. Wegen ihm kommen die meisten Menschen in dieses Tal:



Der Isarursprung im Hinterautal

Das glasklare 4-6 Grad kalte Wasser beim Isarursprung im Hinterautal
Das glasklare 4-6 Grad kalte Wasser beim Isarursprung
Die vielen Steinmandln sind charakteristisch für das Hinterautal - jedes Jahr werden sie nach der Schneeschmelze neu gebaut
Die vielen Steinmandln sind charakteristisch für das Hinterautal – jedes Jahr werden sie nach der Schneeschmelze neu gebaut

Isarursprung und andere Quellen

Das Hinterautal wird von der Isar entwässert, die am Halleranger oder „bei den Flüssen“ entspringt. Viele Besucher kommen hierher, um den Isarursprung zu sehen. Eine kleine Quelle, eine große Geschichte. Es gibt einen Streit, ob die Isar hier entspringt oder die Isarquelle in der Nachbargemeinde im Karwendel ist. Je nach Wasserstand gilt nämlich eine andere Quelle als offizieller Isarursprung. Und diese beiden Quellen liegen in unterschiedlichen Gemeindegebieten… Mir ist das herzlich egal. Schön ist es allemal hier! Besuch den Rastplatz bei den Isarquellen und nimm dir eine gute Brotzeit mit. Es ist einer der schönsten Plätze für ein Picknick, das du dir vorstellen kannst. Zwischen dem Ausgangspunkt in Scharnitz und den Quellen gibt es nichts zu essen, keine Hütte oder Alm für eine Einkehr. Willst du mehr Bilder sehen ? Dann klick hier für alle Informationen und Bilder zum Isarursprung

Zum Isarursprung wandern oder radfahren?

Natürlich kann man zum Isarursprung wandern. Viele machen das auch. In einer 6 stündigen Wanderung geht man von Scharnitz zum Ursprung der Isar und wieder zurück. Die einfache Entfernung von rund 13 Kilometern zieht sich. Hin und zurück sind es 26 Kilometer auf einem breiten Forstweg. Bei aller Schönheit der Natur: Es empfiehlt sich besser mit dem Fahrrad zu fahren oder zumindest ein Teilstück abzukürzen. Jedenfalls empfinde ich das so. Die komplette Strecke zwischen Isarursprung und Scharnitz ist ein breiter, gut ausgebauter Weg. Von den Höhenmetern her ist es überschaubar, rund 300 Höhenmeter auf einer Strecke. Aber schau selbst: Hier die Beschreibung der Radtour zum Isarursprung. Und immer mehr Besucher nutzen das E-Bike um an den Isarursprung zu kommen. Du kannst dir am Eingang ins Tal E-Bikes ausleihen oder mit deinem eigenen E-Mountainbike fahren. Hier alle Infos dazu:

Das Wasser im Hinterautal

Der Lafatscherbach mit seinen Wasserfällen im Hinterautal, oberhalb der Kastenalm

Der Isarursprung und andere Bergbäche im Hinterautal
Die Isar ist aber nicht der einzige Bach in diesem bekannten Karwendeltal. Weitere Quellen und Bergbäche im Hinterautal sind z.B. der Lafatscher Bach, Moserkar Bach, Birkkar Bach. Die Isar stellt in ihrem Oberlauf einen weitgehend unbeeinflussten, montanen Kalkgebirgsbach dar. Die „Au“ ist wunderschön setzt sich aus Uferzonen mit Weiden – und Latschengebüschen, Schotterbänken im mehrfach verzweigten Fließgewässerkörper zusammen. Seitlich liegen mehrere Quellen mit kalkstoffbildenden Laubmoosen (Cratoneuron commutatum).

Die Landschaft im Hinterautal

Durch das Hinterautal radfahren: Große Berge, kleine Radfahrer

Welche Pflanzen gibt es im Hinterautal?
Der hochalpine Charakter des gesamten Tales wird durch den kompakten plattigen Wettersteinkalk bestimmt, der vom Talboden (ca. 1100 m) bis hinauf zur höchsten Erhebung des Karwendelgebirges, der Birkkarspitze (2749 m) reicht. Zusammenhängende Waldbestände kommen hier nur am Unterhang, hauptsächlich auf Moränen vor. Bis in den Talraum hinab reichen von Schuttströmen durchzogene Legföhrenbestände. Talauswärts dominiert die Spirke (Pinus uncinata) die Sukzession zum Wald auf den dolomitischen Schuttfächern unter den Gleirschwänden. In diesem Bereich liegt am Hangfuß ein seichter Waldtümpel, der Kotwaldsee. Im Bereich des Lafatscher Hochlegers sind Lärchen – Zirbenwälder ausgebildet.

Bei der Mündung des Birkkarbaches, der in diesem Abschnitt unterirdisch fließt, hat sich eine ausgedehnte Schuttfläche entwickelt. Einige Bergahorn – Bäume wurden mehrere Meter tief bis zum Kronenansatz eingeschüttet. Der Bergahorn stellt eine der wenigen Baumarten dar, die in dermaßen dynamischen Standorten langfristig überleben können. Sehr gut sehen kann man dies am Ahornboden in der Eng. Nimm dir die Zeit und schau dir mal dieses besondere Fleckchen Natur rund um den Birkkarbach an. Mich faszinieren die Schotterebenen aus den die Bäume und andere Pflanzen wie Fremdkörper grün heraus wachsen. Das Bild oberhalb dieser Zeilen stammt aus dieser Ecke!

Almen und Hütten im Hinterautal

Die urige Kastenalm bietet im Sommer einen Ausschank mit Tiroler Küche, keine Übernachtungsmöglichkeiten
Die urige Kastenalm bietet im Sommer einen Ausschank mit Tiroler Küche, keine Übernachtungsmöglichkeiten
Das ist der Weg vom Isarursprung weiter im Hinterautal zur Kastenalm
Das ist der Weg vom Isarursprung zur Kastenalm

Welche Almen und Hütten gibt es im Hinterautal?
Trotz der Unzugänglichkeit befinden sich im Hinterautal im Karwendel einige Almen (Hinterödalm, Kastenalm, Lafatscher Alm, Kohler Alm und Hallerangeralm). Die meisten Almen sind jedoch nicht auf die touristische Nutzung ausgelegt, sondern auf die Almwirtschaft. Übernachten kannst du nur am Halleranger, in der Hallerangeralm oder dem Hallerangerhaus.

Am südlichen Ende der Kastenalm stürzt der Lafatscherbach über mehrere Felsabstürze zu Tal. Der größte Wasserfall erreicht eine Höhe von 60 – 70 Meter. Südlich des Kastenalm – Hochlegers liegt ein kleines Feuchtbiotop mit einem Teich und einer Nasswiese. Das „See’le“ mit Wollgras (Eriophorum angustifolium) und der seltenen Dreiblütigen Binse (Juncus triglumis), einer Pflanze der alpinen Flach – und Niedermoore, ist ein wichtiges Laichgewässer für Molche.

—> so kannst du zum Isarursprung wandern und das sind schöne Wanderungen im Karwendel.

Gleirschhöhe und Gleirschklamm

Ausblick von der Glerischhöhe auf die wilde Isar
Ausblick von der Glerischhöhe auf die wilde Isar

Auf dem Weg zum Hinterautal führt der Weg über die Gleirschhöhe. Das ist eine kleine Anhöhe, direkt neben dem breiten Fahrweg. Ein Kreuz steht hier samt Aussichtsbank. Ich bleibe hier immer gerne stehen. Du kannst hinunter auf die glasklare Isar schauen, die sich eine kleine Schlucht durch die Felsen gegraben hat. Ein kleiner Steig führt hinunter an den wilden Fluß. Wenn ich hier bin, gehe ich gerne noch weiter, um die Gleirschklamm zu erreichen. Es ist eine der geheimen Klammen im Karwendel. Sie wurde aber mit einem einfach Steig erschlossen. So können Wanderer das Naturjuwel besuchen. Hier meine Bilder:

Weiterführende Links

Wenn du diese Landschaft liebst, wird dir auch das „Nebental“ gefallen, das Karwendeltal mit dem bekannten Karwendelhaus. Hier der Link zu meinen Eindrücken rund um das Karwendelhaus.

Bewundernswert finde ich in der Gegend auch die Leutascher Ache. Ein wilder Bergbach mit vielen Schönheiten, aber weit weniger bekannt, weil er bei Mittenwald in die Isar fließt: Schau mal diese Bilder von der Leutascher Ache.

Kennst du schon das romantische Gaistal mit dem Ziel Seebensee? Wenn nicht, solltest du da auch mal hin, leider kein Geheimtipp mehr, aber wunderschön:

Hinterautal Tipps merken

✔️ Merk dir diese Tipps mit einem Pin bei Pinterest, dann findest du meinen Beitrag schnell wieder bei deiner nächsten Urlaubsplanung oder der Planung für den schönsten Ausflug in die Berge! Gefällt das auch deinen Freunden? – dann teil den Beitrag über Facebook. Sie werden es dir danken… Du kannst diesen Beitrag auch als Email oder WhatsApp verschicken – einfach auf die Symbole unter den Bildern klicken.

KLICK hier - Diese Tipps merken & deinen Freunden empfehlen:

Bereits 0 Mal geteilt!
MEINE EMPFEHLUNGEN FÜR DAS KARWENDEL
Gratis Wanderkarte & Prospekte www.urlaub-im-karwendel.com Wanderkarte zu urigen Almen & beliebten Gipfeln kostenlos bestellen. Solange Vorrat reicht.
Familienhotel gut & günstig www.familienhotel-in-den-bergen.com Geheimtipps für Familienhotels in den Bergen - und am See!
So findest du die perfekten Wanderschuhe www.wanderschuhe-guide.com Ich zeige dir die richtigen Wanderschuhe für deine Tour!
Traumhaftes Hotel im Karwendel www.wellnesshotel-karwendel.com 3400 m² Wellness, riesiges Frühstücksbuffet, ... Klick hier!
Werbung