Juni Urlaub

5/5 - (7 votes)

Letzte Aktualisierung am von Markus Schmidt

Meine Tipps für deinen Juni Urlaub im Karwendel

Die Tradition des Herz Jesu Fest in Tirol - einmalig in Weerberg, im Juni am Herz Jesu Freitag
Die Tradition des Herz Jesu Fest in Tirol – einmalig in Weerberg, im Juni am Herz Jesu Freitag
Sonnwendfeuer im Juni
Sonnwendfeuer im Juni, Foto: Jon Asato, Unsplash

Was kann man im Juni Urlaub im Karwendelgebirge unternehmen?
Wenn man im Juni Zeit für einen Urlaub hat, lohnt es sich im Karwendel bei den Sonnwendfeiern dabei zu sein. Die Sonnenwende wird im Karwendelgebirge besonders zelebriert. Traditionell werden Feuer auf den Gipfeln der Berge angezündet. Du musst auch nicht unbedingt abends auf den Berg steigen, sondern kannst die Bergfeuer zur Sonnenwende vom Tal aus sehen. An den Wochenenden rund um die Sommersonnwende werden jeweils am Samstagabend Sonnwendfeuer auf dem Berg angezündet. Je nachdem wie der 21. Juni fällt und das Wetter ist, kannst du die Sonnwendfeuer am Wochenende davor oder danach bewundern! Ein tolles Erlebnis.

Herz Jesu Fest

Wann ist das Herz Jesu Fest?
Noch mehr Tradition und Brauchtum: Ebenfalls sehr eindrucksvoll sind in Tirol die Herz-Jesu Prozessionen zum Herz Jesu Fest. Das Herz Jesu Fest findet am 2. Freitag nach Pfingsten statt. Nachdem die Meisten an diesem Freitag arbeiten müssen, wird das Fest mit Umzug am darauf folgenden Sonntag gefeiert. Einmalig in ganz Tirol ist der Herz Jesu Tag im kleinen Bergdorf Weerberg: Dort ist an diesem Tag ein Feiertag! Alle Geschäfte, Firmen, Bank und Gemeinde sind an diesem Tag in Weerberg geschlossen. Im restlichen Tirol ist an diesem Tag kein Feiertag. Einmalig in Tirol wird die Prozession samt den Feierlichkeiten in Weerberg am Freitag abgehalten. Trachtenvereine und Musikkapellen aus Bayern, Tirol und noch weiter her ziehen über die Fluren von Weerberg – vor der traumhaften Kulisse des Karwendelgebirge. Danach wird mit Essen und Trinken gefeiert. Dies ähnelt dann einer Kirchweih in Bayern. Das ganze Dorf ist auf den Füßen!
–> das gibt es nur in Weerberg!

Juni Urlaub: Genieß die Alpenrosen Blütezeit!

Die Almrosenblüte kann man im Juni Urlaub am Kellerjoch bewundern
Die Almrosenblüte kann man im Juni Urlaub am Kellerjoch bewundern
Im Juni Urlaub auf dem Zirbenweg bei den Almrosen wandern
Im Juni Urlaub auf dem Zirbenweg bei den Almrosen wandern

Im Juni die Almrosenblüte erleben
Neben dem kulturellen Brauchtum in der Karwendelregion ist die Natur im Juni sehr schön. In den Juniwochen sind in den Tuxer Alpen die Alpenrosen oder Almrosen zu sehen. Tausende von roten Blüten blühen auf den Bergen. Teilweise blühen sie so dicht, dass die Berge von der Ferne rot gefärbt sind. Bei einer Bergtour siehst du diese Schönheit von der Nähe. Ein Genuss für Wanderer und Mountainbiker – aber bitte nicht pflücken, die Almrosen stehen unter Naturschutz! Wo kann man die Almrosen am besten sehen? Wann ist die Alpenrosen Blütezeit?
–> hier alles über die schönen Alpenrosen.

Welche Alpenrosen Wanderung?
Der Juni ist DIE Zeit der Almrosenblüte in den Tuxer Alpen, im Karwendel findest sie nicht ganz doch dicht, nur einzelne Blüten an vereinzelten Stellen. Bei Wanderungen in den Tuxer Alpen ist die Dichte der Almrosen daher besonders schön zu sehen. Deswegen empfehle ich die Touren in diesem Gebiet. Wenn du im südlichen Karwendel wohnst, kommst du schnell auf diese Wanderberge. Besonders empfehlenswert ist der Bereich Kellerjoch, Gilfert und der bekannte Zirbenweg zwischen Glungezer und Patscherkofel. Hier fährst du mit der modernen Gondel der Glungezerbahn oder der Patscherkofelbahn hinauf und bist mittendrin im Meer von Almrosen.
—> hier die Beschreibung für die Zirbenweg Wanderung

Juni Urlaub mit Kindern? Ab in den Kugelwald!

Der Kugelwald am Glungezer in Tirol bietet eine ideale Möglichkeit, um an heißen Tagen im Juni der Hitze zu entfliehen und einen schönen Ausflug mit Kindern zu unternehmen. Der Kugelwald befindet sich auf knapp 1600 Metern Seehöhe in den Tuxer Alpen und bietet aufgrund seiner Höhe eine angenehme Abkühlung im Vergleich zu den niedrigeren Gebieten im Inntal. Neben dem Kugelwald gibt es auch den Zirbenweg, der im Juni mit tausenden blühenden Alpenrosen ein farbenfrohes Spektakel bietet. Ich habe dir ja gerade davon berichtet. Du kannst den Zirbenweg also gut mit dem Kugelwald verbinden. Im Kugelwald erwarten die Besucher große Zirbenholzkugeln, mit denen auf speziell angelegten Kugelbahnen gespielt werden kann. Die Kugelbahnen tragen verschiedene Namen wie Bumerang, Kugelflug, Schanzenbahn, Himmelsleiter, Kugellift oder Ratterknatter und bieten ein aufregendes Spielerlebnis für Kinder und auch für Erwachsene. Die Bahnen sind auf einer Fläche von etwa 8000 Quadratmetern im Wald verteilt und insgesamt erstrecken sie sich über eine Länge von 500 Metern.
–> unsere Erlebnisse am Kugelwald Spielplatz am Berg!

Sonnwendfeuer

Sonnwendfeuer auf den Bergen der Karwendelregion
Jedes Jahr rund um den 21. Juni werden auf den Bergen Feuer angezündet. Als Urlauber gibt es zwei Termine dafür: Die Sonnwendfeiern mit den Bergfeuern finden jeweils am Wochenende vor und am Wochenende nach dem 21. Juni statt. Einer der besten Ausblickspunkte auf die Bergspitzen ist das Kellerjoch. Hier oben wird der Grat des Kellerjoch komplett mit Feuern entzündet und man sieht hinüber ins Karwendel, wo am Stanser Joch ebenfalls Bergfeuer brennen. Auch die Feuer im Rofan auf dem Ebner Joch sieht man von hier oben. Selbst die Bergfeuer in der Region rund um Innsbruck leuchten bis hier herauf. Gemütlicher ist das Sonnwendfeuer im Rofangebirge zu sehen, wo du mit der Bahn hinauf fahren kannst.
–> die Rofanseilbahn bietet Sonderfahrten an!

Wanderung von Hütte zu Hütte

Juni Urlaub im Karwendelgebirge: Von Hütte zu Hütte wandern
Juni Urlaub im Karwendelgebirge: Von Hütte zu Hütte wandern

Beginn der mehrtägigen Hüttenwanderungen
Der Juni ist auch die Zeit, wo nach und nach die höhergelegenen Hütten in den Sommerbetrieb starten. Damit beginnt auch die Zeit der Wanderungen von Hütte zu Hütte. Die beliebteste mehrtägige Hüttentour ist die Karwendeltour. In drei Tagen wandert man einmal quer durch das Karwendel. Vor dem Start der Tour aber unbedingt anrufen und fragen, ob die Hütte schon geöffnet hat. Auch eine Schlafplatzreseriverung ist sinnvoll. Ich habe die Karwendeltour schon selbst gemacht und viele tolle Erlebnisse auf dem Weg gefunden. Neu hinzugekommen zur klassichen Karwendeltour ist die König-Ludwig-Karwendeltour. Auf den Spuren vom naturliebenden König von Bayern kannst du das Karwendelgebirge erleben, wie es der Märchenkönig geliebt hat. Bilder, Details und Infos für die Tourenplanung der Hüttenwanderung sind hier zusammengefasst:
–> Details zur Karwendeltour

Bergtouren mit dem E-Bike

Im Juni ist es gut zum E-Biken!
Immer mehr Menschen fahren mit einem E-Bike oder E-Mountainbike. Wer sich für das E-Biken interessiert, wird besonders herzlich in der Region Seefeld aufgenommen! Du kannst hier E-Bike Fahrkurse machen, bekommst die neuesten E-Bike und E-Mountainbiks zum Leihen und kannst auf die kostenlose E-Bike-Karte zurückgreifen, wo du wirklich besonders tolle Touren findest.

Seefeld E-Biken im Juni
Ich habe mir die E-Bike-Tourenkarte besorgt und bin im Juni schöne E-Biketouren gefahren. Besonders schön war es am Isarursprung. Ein einmaliger Platz im Karwendelgebirge. Das ist meine Beschreibung samt Bilder und Video der Tour. Und dann bin ich an einem anderen Tag durch das Gaistal zum Seebensee gefahren. Ein Traum, schau mal den Film.
–> E-Biketour an den Isarursprung.
—> so bin ich die Tour auf dem E-Bike zum Seebensee gefahren.

Zusammenfassung Juni Urlaub im Karwendel

Tradition und Veranstaltungen:

  • Sonnwendfeiern: Besuche die Sonnwendfeuer, die an den Wochenenden vor und nach dem 21. Juni auf den Gipfeln der Berge im Karwendelgebirge entzündet werden. Sie sind vom Tal aus sichtbar und bieten ein beeindruckendes Erlebnis.
  • Herz Jesu Fest in Weerberg: Besuche die einzigartigen Prozessionen und Feierlichkeiten in Weerberg, die am 2. Freitag nach Pfingsten stattfinden. An diesem Tag ist in Weerberg ein Feiertag mit festlichen Umzügen, Trachtenvereinen und Musikkapellen.

Naturerlebnisse im Juni:

  • Alpenrosenblüte: Erlebe die Schönheit der Alpenrosenblüte in den Tuxer Alpen, wo Tausende von roten Blüten die Berge im Juni schmücken. Wanderungen im Bereich Kellerjoch, Gilfert und entlang des Zirbenwegs bieten einen großartigen Anblick dieser Blütenpracht.
  • Wanderungen und Bergbahnen: Nutze die modernen Gondelbahnen wie die Glungezerbahn oder Patscherkofelbahn, um die Almrosenblüte auf Wanderungen zu erleben und den Zirbenweg zu erkunden.

Familienaktivitäten:

  • Kugelwald am Glungezer: Besuche den Kugelwald auf knapp 1600 Metern Seehöhe in den Tuxer Alpen, wo große Zirbenholzkugeln auf speziellen Kugelbahnen für ein unterhaltsames Spielerlebnis für Kinder und Erwachsene sorgen.

Outdoor-Aktivitäten:

  • Hüttenwanderungen: Erkunde die Berglandschaft durch mehrtägige Hüttentouren wie die Karwendeltour oder die König-Ludwig-Karwendeltour.
  • E-Bike-Touren: Entdecke die Region Seefeld und umliegende Gebiete auf dem E-Bike, nimm an E-Bike-Kursen teil und erkunde Touren entlang schöner Strecken wie dem Isarursprung oder dem Gaistal zum Seebensee.

Mit dieser vielfältigen Auswahl an Traditionen, Naturerlebnissen, Familienaktivitäten und Outdoor-Aktivitäten sollte dein Juni-Urlaub im Karwendelgebirge abwechslungsreich und voller unvergesslicher Erlebnisse sein.

Häufige Fragen zum Juni Urlaub

Was tun im Juni Urlaub?

Im Juni gibt es im Karwendelgebirge eine Fülle an Aktivitäten und Erlebnissen. Hier sind einige Vorschläge, was du während deines Juni-Urlaubs in der Region unternehmen kannst:
Wanderungen zur Alpenrosenblüte: Genieße die atemberaubende Alpenrosenblüte in den Tuxer Alpen. Wanderungen entlang des Zirbenwegs oder in Gebieten wie Kellerjoch und Gilfert bieten fantastische Aussichten.
Bergbahnen nutzen: Nutze moderne Bergbahnen wie die Glungezerbahn oder Patscherkofelbahn, um bequem zu höhergelegenen Gebieten zu gelangen und die Natur zu erkunden.
Tradition und Kultur:
Teilnahme an traditionellen Festen: Erlebe die Herz-Jesu-Prozessionen und Feierlichkeiten, die in einigen Dörfern, wie zum Beispiel in Weerberg, am 2. Freitag nach Pfingsten stattfinden.
Sonnwendfeuer: Nimm an den Sonnwendfeiern teil, bei denen Feuer auf den Gipfeln der Berge entzündet werden. Diese können sowohl vom Tal aus als auch von den Bergen aus bewundert werden.
Familienaktivitäten:
Besuch des Kugelwalds: Der Kugelwald am Glungezer bietet eine unterhaltsame Umgebung für Kinder und Erwachsene mit großen Zirbenholzkugeln und speziellen Kugelbahnen.
Outdoor-Aktivitäten:
Hüttenwanderungen: Plane eine mehrtägige Wanderung von Hütte zu Hütte, wie die Karwendeltour oder die König-Ludwig-Karwendeltour, und erkunde die beeindruckende Berglandschaft.
E-Bike-Touren: Mache E-Bike-Touren durch die Region, zum Beispiel entlang des Isarursprungs oder durch das Gaistal zum Seebensee, und erlebe die Natur auf zwei Rädern.
Diese Aktivitäten bieten eine großartige Möglichkeit, die Schönheit der Natur zu genießen, an Traditionen teilzunehmen und abwechslungsreiche Outdoor-Aktivitäten im Juni im Karwendelgebirge zu erleben.

Welche Unterkunft für einen Juni Urlaub?

Hier zusammengefasst findest du empfehlenswerte Gasthöfe und Hotels im Karwendel.

Wo kann man im Juni Urlaub gut wandern?

Ich habe hier eine Zusammenfassung toller Touren zum Wandern im Karwendel.

Wie ist es mit einem Karwendel Urlaub im Juli?

Das erwartet dich im Juli im Karwendel.

Weiterführende Links

Juni Urlaub – Tipps merken

Merk dir diese Tipps mit einem Pin bei Pinterest, dann findest du meinen Beitrag schnell wieder bei deiner nächsten Urlaubsplanung oder der Planung für den schönsten Ausflug in die Berge! Gefällt das auch deinen Freunden? – dann teil den Beitrag über Facebook. Sie werden es dir danken… Du kannst diesen Beitrag auch als Email oder WhatsApp verschicken – einfach auf die Symbole unter den Bildern klicken.