Blogheim.at Logo

Barmsee Geroldsee Grubsee


Meine persönlichen Tipps

Ich wohne hier und kenne alle Geheimtipps ⭐

Das Karwendel ist ein Traum mit ganz viel wilder Natur & berauschend schönen Ausflugszielen. Ich wohne hier und kenne alle tollen Plätze dieser Gegend. Bevor du den eigentlichen Beitrag liest, beglücke ich dich mit meinen ganz persönlichen Geheimtipps, wo es mir besonders gut gefällt. Lass dich inspirieren und lies dir diese Beiträge durch:

  1. Tipp: Mit dem Fahrrad zum einmaligen Seebensee 👀
  2. Tipp: Aussichtsberg de Luxe!
  3. Tipp: die schönsten Wanderungen ❤️
  4. Tipp: Hübsche Hütten im Karwendel 
  5. Tipp: Urige Einkehr auf der Alm

Exklusiv und kostenlos klickst du für deine  gratis Wanderkarte oder hier für  gratis Prospekte

War der eine oder andere Tipp für dich dabei? Dann geht es jetzt zum eigentlichen Inhalt der gewünschten Seite. Viel Spaß beim Lesen und Entdecken – wenn es dir gefällt, kannst du am Ende der Seite mit einem Klick diese Tipps als Email oder WhatsApp verschicken! Für dich zum Merken oder als Empfehlung an deine Freunde.
So, nun geht es wirklich los 🙂

Hier dein gewünschter Inhalt:


 

An drei Seen wandern in Krün

Die drei Seenwanderung in Krün - hier der Blick vom Wanderweg zum Geroldsee
Die drei Seenwanderung in Krün – hier der Blick vom Wanderweg zum Geroldsee

An 3 Seen und 3 Gebirgszügen wandern
Diese Wanderung ist eine der schönsten Wandertouren im Gebiet von Krün. Auf dieser Wandertour gibt es gleich 3 Seen und 3 Gebirge zu bewundern! Das ist in der ganzen Karwendelregion einzigartig und mit dieser Schönheit und leichten Erreichbarkeit wohl auch einzigartig im gesamten Alpenraum. Landschaftlich gibt es in der ganzen Gegend keine leichte Wanderung, bei der mehr Seen und mehr Gebirgszüge zu sehen sind! Deshalb solltest du diese Rundwanderung unbedongt einmal selbst wandern, wenn du in der Nähe bist. Die Natur ist überwältigend. Diese Wanderung lohnt sich daher im Urlaub und für einen entspannten Tagesausflug in die Berge.

Hier in diesem Beitrag zeige ich dir meine Erlebnisse mit vielen Bildern. Ich beschreibe diese fantastische Wanderung und erkläre dir, wie du diese tollen Naturerlebnisse selbst haben kannst. Zum Schluß habe ich für dich auch die Link zu den drei bekannten Seen – plus einen Wandertipp, wo du den Barmsee am besten von oben sehen kannst. Viel Spaß dabei!

Zwischen Estergebirge, Wettersteingebirge und Karwendel wandern

Wir starten die leichte Wandertour bei der Siedlung Barmsee. Sie heißt gleich wie der See, den wir umwandern. Barmsee ist ein sehr kleine Siedlung und besteht nur aus einigen Wohnhäusern, einem Hotel und einem Gasthof. Wichtig für uns: Am Ausgangspunkt der Rundwanderung um den Barmsee gibt es einen kostenpflichtigen Wanderparkplatz und eine Bushaltestelle. Wir wandern hier gegen die Uhrzeigerrichtung los. Folge der Wanderbeschilderung.
–> für die Anreise zur Wanderung, hier die Details zum Barmsee Parkplatz.

Zum Barmsee wandern in Krün

Die ersten Meter geht es noch entlang der Straße, aber dann biegen wir gleich links ab auf den breiten Wanderweg, in Richtung Estergebirge. Von den Bergen ist hier noch nichts zu sehen. Wir folgen den Wanderschildern und wandern auf dem breiten Weg zwischen Bäumen und Sträuchern. Links am Wanderweg ist das große Moorgebiet, am Horizont tauchen nun die Bergspitzen rund um den Krottenkopf auf. Es ist einer bekannten Gipfel im Estergebirge.

Auf dem breiten Wanderweg geht es in Richtung Barmsee
Auf dem breiten Wanderweg geht es in Richtung Barmsee
Am Moor entlang wandern und die Gipfel des Estergebirge sehen
Am Moor entlang wandern und die Gipfel des Estergebirge sehen
In den Wiesen blühen die verschiedensten Blumen und Pflanzen
In den Wiesen blühen die verschiedensten Blumen und Pflanzen
Auf einer Lichtung öffnet sich der Blick hinüber zum Wettersteingebirge
Auf einer Lichtung öffnet sich der Blick hinüber zum Wettersteingebirge

Rundwanderung um den Barmsee

Die Wanderung zieht sich, vom Barmsee ist lange Zeit nichts zu sehen. Es dauert eine ganze Weile bis das Wasser auftaucht. Wer den schönen Bergsee sehen will, muß sich gedulden – oder etwas schneller gehen. Laut Beschilderung dauert die Runde rund dem Barmsee übrigens 1 Stunde und 20 Minuten. Auf der ersten Hälfte der Wanderung ist der See aber nur von weitem zu sehen – wenn überhaupt. Dafür ist der Wanderweg sehr abwechslungsreich. Mir gefällt gleich am Anfang das Moor neben dem Weg sehr gut. Die saftigen Gräser und Pflanzen, hinten zwei Spitzen vom Estergebirge. Schön zum bestaunen.

Um den Barmsee wandern mit Kinderwagen?

Rund 20 Minuten geht es auf dem breiten Wanderpfad entlang, dann geht es in den Wald hinein. Den gesamten Weg rund um den Barmsee könnte man übrigens auch mit einem Kinderwagen nutzen. Es ist durchwegs flach undder Untergrund für einen Wanderweg nicht grob. Nur einmal in Richtung Grubsee wird es steil, aber diese Stelle kommt später. Der breite Wanderweg tritt nun erst einmal bei einer schönen großen Blumenwiese auf einen Forstweg.