Blogheim.at Logo

Seekarspitze Seebergspitze

Die Seebergspitze im Karwendel

Traumblick: Bei der Seebergspitze Seekarspitze Überschreitung schauen wir hinunter auf den Achensee
Traumblick: Bei der Seebergspitze Seekarspitze Überschreitung schauen wir hinunter auf den Achensee

Grandioser Aussichtsberg am Achensee in Tirol

Schon lange war die Überschreitung der Seebergspitze und der Seekarspitze auf der Liste der Wanderungen im Karwendel, die ich gerne mal machen möchte. Sowohl die Wanderung auf die Seebergspitze habe ich gemacht, als auch auf der Seekarspitze war ich schon oben. Aber die Verbindung bin ich noch nicht gegangen. Heute ist es endlich soweit! Das Wetter passt und ich habe Zeit. Zusammen mit Mark von Salewa wandern wir die Überschreitung.

Wir starten in Achenkirch, gehen zuerst über die Seekaralm auf die Seekarspitze. Oben folgt dann der lange Grat – mit viel Ausblicken Richtung Karwendel, runter auf den Achensee und hinüber ins Rofan. Hinunter wandern wir von der Seebergspitze nach Pertisau. Eine lange Tour, die im Hochsommer idealerweise in Achenkirch starten sollte – wie wir es machen. So steigen wir im Schatten auf und können die steilen Felsen im Aufstieg klettern. Das ist angenehmer und würde ich auch wieder so wandern. Hier die komplette Beschreibung und meine Eindrücke der Tour:

Wo beginnt die Wanderung am Achensee?

Am Parkplatz in Pertisau sind wir noch die Ersten in der Früh
Am Parkplatz in Pertisau sind wir noch die Ersten in der Früh

Die Überschreitung der Wanderung beginnt für uns in Achenkirch. Herunter kommen werden wir nach der Tour in Pertisau. Deswegen parken wir eines der Autos in Pertisau – da gibt´s den Wanderparkplatz am Seeufer. Parkticket nicht vergessen, das ist mir passiert! Von Pertisau fahren wir mit dem zweiten Auto nach Achenkirch, wo wir am Parkplatz hinter dem Campingplatz parken. Hier gibt es einen offiziellen und kostenpflichtigen Wanderparkplatz. Die Preise sind gesalzen, das Tagesticket kostet fünf Euro! Damit du den Parkplatz leicht findest, hier die Google Karte mit dem Parkplatz in Achenkirch.

Wanderung Seekarspitze im Karwendel

In Achenkirch wandern wir los in Richtung Seekaralm - laut Wanderbeschilderung 1,5 Stunden bis zur Alm, 3 Stunden zum Gipfel
In Achenkirch wandern wir los in Richtung Seekaralm – laut Wanderbeschilderung 1,5 Stunden bis zur Alm, 3 Stunden zum Gipfel

Von Achenkirch auf die Seekaralm und die Seekarspitze wandern

Direkt am Parkplatz sehen wir schon die gelben Wanderschilder Richtung Seekaralm und Seekarspitze. Zwei Wanderwege führen hinauf zur Alm. Direkt am Parkplatz finden wir zuerst den breiten Forstweg, der gleichmäßig ansteigend zur Alm geht. Wir wandern lieber auf dem Wandersteig, er zweigt wenig später von der Forststraße rechts ab. Entlang des Bachbetts wandern wir in Richtung Karwendel, bis der Steig links hinauf in den Mischwald führt. Der Wanderweg ist nicht zu verfehlen und markiert.

Schattig im Herbst zu wandern

Der Wandersteig zur Seekaralm, oben ist die Seekarspitze zu sehen
Der Wandersteig zur Seekaralm, oben ist die Seekarspitze zu sehen

Nun wird es steil und es geht rund 600 Höhenmeter hinauf zur Almwiese. Dieser Bereich der Wanderung liegt schattseitig, so dass du bei der Herbstwanderung mit langen Hosen und langen Oberteilen unterwegs sein solltest. Rund um die Seekaralm erreichen wir die ersten Sonnenstrahlen und wir haben einen schönen Blick auf das Achental im Rücken. Vor uns erhebt sich die Seekarspitze über den Dächern der Alm. Auf der anderen Seite schauen wir hinüber zu den Christlum Skiliften. Sie stehen im Sommer still. Im Winter herrscht dort Hochbetrieb.

Die Seekaralm im Karwendel

Der Blick über eine der Seekaralm - Hütten auf das Karwendel
Der Blick über eine der Seekaralm – Hütten auf das Karwendel

Von der Seekaralm zur Seekarspitze wandern
Im Sommer wird die Seekaralm von Bauern bewirtschaftet, die Kühe grasen hier oben auf der Almwiese und zum Einkehren gibt es Brotzeit und Milch. Das ist aber kein großer Hüttenbetrieb. Von außen schaut es jedenfalls nicht so aus. Es wirkt eher wie eine kleine Ausgabe der regionalen Produkte, die gerade da sind. Für uns ist es keine Raststation, es geht direkt weiter hinauf zum Gipfel. Wir schauen uns nach dem Wanderweg Richtung Gipfel um. Oberhalb der Almhütte geht der Wandersteig links weiter hinauf. Schmal und abschnittsweise auf Schuttsteinen wandern wir durch die Latschen steil hinauf. Mit jedem Schritt wird es sonniger, wärmer und höher. Herrlich!

 Beim steilen Aufstieg auf die Seekarspitze am Achensee
Beim steilen Aufstieg auf die Seekarspitze am Achensee

Gleichzeitig wird die Aussicht immer schöner und der Blick schweift weiter hinüber nach Bayern in die Blauberge oder auch zum Rofan gegenüber. Die letzten Meter auf den Gipfel wird es dann steil und man braucht die Arme zum hinauf klettern. Dann stehen wir oben beim Gipfelkreuz. Was für eine Aussicht! Wir nehmen uns ein paar Minuten Zeit für eine Trinkpause freuen uns über den schönen Tag und schauen über den Grat hinüber zum nächsten Gipfel, der Seebergspitze.

Oben beim Gipfel meistern wir die kurze Kletterpassage
Oben beim Gipfel meistern wir die kurze Kletterpassage

Auf die Seekarspitze wandern in Tirol

Von der Seekarspitze zur Seebergspitze wandern
Der Ausblick auf der Seekarspitze ist gewaltig, täuscht aber nicht über die Gefahren hier oben hinweg. Bitte aufpassen: Trittsicherheit ist hier oben echt gefragt! Der Weg ist zwar nicht überaus ausgesetzt, es gibt aber auf der Verbindung der beiden Gipfel einige Stellen wo man nicht ausrutschen sollte. Steil geht es da hinunter. Insofern ist neben der richtigen Technik und der Erfahrung des Bergwandern auch ein guter Wanderschuh wichtig. Was du nicht brauchst, sind Klettersachen – damit da keine Missverständnisse entstehen…

Hier ein paar Eindrücke vom Gipfel der Seekarspitze. Das ist ein steiler, langezogener Gipfelzug. Über den Grat verläuft der Wandersteig – und auf dem zweiten Bild unten kannst du links das Gipfelkreuz auf der Seebergspitze erkennen:

Kurze Gipfelrast auf der Seekarspitze im Karwendelgebirge
Vom Gipfel der Seekarspitze geht es über den Grat hinüber zur Seebergspitze
Vom Gipfel der Seekarspitze geht es über den Grat hinüber zur Seebergspitze

Wir wandern zuerst vom Gipfel einige Höhenmeter hinunter, um diese dann auf der anderen Seite wieder zum nächsten Gipfel aufzusteigen. Rund 200 Höhenmeter sind auf diesem Wegstück zu bewältigen. Soviele Höhenmeter hätte ich vorher nicht erwartet. Aber kein Problem. Zwischendrin beeindruckt uns besonders der Aufstieg durch einen kleinen steinernen Kamin und danach natürlich der prächtige Ausblick. Von der Seebergspitze siehst du den Achensee noch besser als vom Seekarspitze – Gipfel vorher. Und der Ausblick auf die Karwendeltäler und die Spitzen des Karwendelgebirge ist gigantisch.

Die Überschreitung von Seekarspitze zur Seebergspitze

Die Überschreitung zwischen Seekarspitze und Seebergspitze, unten der Achensee
Die Überschreitung zwischen Seekarspitze und Seebergspitze, unten der Achensee
Diesen steinernen Kamin müssen wir hinauf zum Gipfel der Seebergspitze
Diesen steinernen Kamin müssen wir hinauf zum Gipfel der Seebergspitze
Der fantastische Achenseeblick auf der Seebergspitze
Der fantastische Achenseeblick auf der Seebergspitze

Von der Seebergspitze nach Pertisau wandern
Nach unserer Pause am 2085 m hohen Gipfelkreuz wandern wir von der Seebergspitze den Grat entlang in Richtung Pertisau. Toll und aussichtsreich ist es hier oben im Karwendel zu wandern. Wirklich sehr sehr schön. Aufpassen musst du bei einigen schmäleren Stellen, wo links die Gräben steil in Richtung Achensee führen. Dann kommen wir in die Region der Latschen. Bevor wir dort ankommen, zeige ich dir noch unseren Film am Grat mit dem gewaltigen Ausblick.

—> der Blick bei der Seebergspitze am Grat:

Traumtour im Karwendel! Die Überschreitung.

Unterwegs auf der Seebergspitze – Seekarspitze Überschreitung ❤️ so schön ist das Karwendel – hier die ganze Tour:—> https://www.karwendel-urlaub.de/was-tun/wandern/achensee/seekarspitze-seebergspitze/

Gepostet von Markus Schmidt am Dienstag, 11. September 2018

Dauer Überschreitung Seekarspitze und Seebergspitze

Danach steigen wir durch die Latschen und den Bergwald bei unserer Wanderung am Achensee ab. Höhenmeter um Höhenmeter wandern wir abwärts zum Ort an dem Achensee. Es ist wirklich eine sehr eindrucksvolle Bergtour am Achensee im Karwendel. Noch mehr Ideen für Pertisau Wanderungen

Wie lange dauert die Überschreitung von Seekarspitze und Seebergspitze?

Für die Wanderung solltest du circa 4-5 Stunden Zeit planen, je nach Wandertempo. Lieber ein bisschen mehr Zeit einplanen und bei den gefährlichen Stellen langsam wandern. Es sind rund 7 km und 1400 Höhenmeter. Wenn du auch wieder zum Ausgangspunkt nach Achenkirch zurückwandern möchtest (das geht entlang dem Achensee-Ufer via Gaisalm), kommen nochmals rund 300 Höhenmeter und circa 2 Stunden Zeit dazu. Wir sind froh dass wir ein Auto in Pertisau geparkt haben, so müssen wir nicht zurück wandern. Wenn du zurück wandern willst, ist der Gaisalmsteig der Weg. Ein toller Weg am Ufer von Pertisau bis Achenkirch. Das haben wir mal als Familienwanderung mit den Kindern gemacht, hier die Beschreibung:

Wenn du in einem Hotel am Achensee Urlaub machst, kannst du mit der Gästekarte kostenlos den Bus nutzen, der auch zwischen Pertisau und Achenkirch fährt. So kommst du ohne Auto ebenfalls zurück zum Ausgangspunkt. Ich empfehle dir als Hotel für einen Wanderurlaub das Fürstenhaus. Es ist direkt am See in Pertisau, du kannst von hier aus zu dieser Tour starten und im Hotel findest du nach der Wanderung ein umfangreiches Wellnessangebot zum entspannen. —> Hier meine Eindrücke vom Fürstenhaus am Achensee.

ACHTUNG: Diese Wanderung ist als schwarzer Weg gekennzeichnet. Schwarze Wanderwege sind schwierige Wanderwege! Das trifft hier oben insbesondere auf die Überschreitung zu: Insbesondere die Überschreitung und die beiden Gipfelaufstiege erfordern Konzentration, Kraft und Trittsicherheit. Gute Wanderausrüstung, rutschfeste Sohlen und ein stabiles Wetter verstehen sich von selbst!

Seekarspitze Skitour

Seebergspitze Skitour – links von der Kante ist die schöne Abfahrt auf der Seebergmahd

Mittlerweile haben sogar einige die Seekarspitze Skitour entdeckt. Der Aufstieg erfolgt ab Achenkirch vom gleichen Parkplatz wie bei der Wanderung. Allerdings geht es nicht über die Seekaralm hinauf, sondern entlang der Forststraße zur Koglalm. Von hier geht´s bei der Skitour hinaus aus dem Wald und dem Grat entlang hinauf. Die Abfahrt auf dem Osthang (Seebergmahd) gilt als Traum – mit Blick auf den Achensee. Allerdings solltest du unten bei der Koglalm wieder links hinausfahren, damit du zurück zum Ausgangspunkt kommst.

Die Seekarspitze Skitour hat rund 1000 Höhenmeter im Aufstieg. Nur für geübte Skitourengeher! Lawinengefahr beachten. Für mich persönlich gibt es in dieser Ecke empfehlenswertere Skitouren, bei denen man mehr vom Erlebnis der Abfahrt hat. Willst du mehr darüber wissen? Dann lies hier weiter: –> mehr Skitour Achensee Ideen

Seekarspitze merken

Wenn dir das alles auch gefallen hat, kannst du dir einen Pin auf Pinterest merken. So findest du diese Tipps schnell wieder. Außerdem kannst du dir den Beitrag kostenlos als WhatsApp auf´s Handy schicken oder komfortabel per Email in dein Postfach. Das geht übrigens auch an die Handynummer/Emailadresse deiner Freunde, denen das gefallen könnte. Klick einfach auf das entsprechende Symbol unter den Bildern: