Im Walchensee baden?

Im Walchensee baden - Karibikflair in Bayern
Die vielen Badestellen sind ideal, schöner Kiesstrand zum Baden in Bayern

Was man über das Baden im Walchensee wissen sollte
Der Walchensee ist ein landschaftlich wunderbar gelegener Bergsee im Süden von Bayern. Das Ufer ist praktisch unbebaut, wenn man von einzelnen Häusern in den Orten Urfeld, Einsiedl und Walchensee absieht. Der See in Bayern ist ein Naturbadesee - es gibt keine organisierten Badestrände. Wer also einen schönen Naturbadestrand sucht, wird ein Liebhaber des Walchensee. Wer ein Freibad mit Wasserrutsche oder ein Strandbad mit Spielplatz sucht, sollte besser einen anderen Badesee aufsuchen. So etwas gibt es zum Beispiel in Tirol gleich um die Ecke.

---> Hier die Badestrände und Strandbäder samt weiterer Details zum Achensee baden


Die große Liegewiese am Eingang vom Ort Walchensee - samt Surfschule und Parkplatz

Wo sind die schönsten Badeplätze am Walchensee?
Das gesamte Ufer des Walchensee unterhalb des Herzogstand ist gesäumt von Kieselsteinen, Felsen und Sand - ja, es gibt einen Sandstrand am Walchensee! Bis auf wenige Bereiche wie im Ort Walchensee ist das Ufer unverbaut. So kann man praktisch überall in das Wasser hineingehen und baden. Besonders schöne leicht erreichbare Badestellen haben wir in den Orten Walchensee und Einsiedl gefunden.

Strandzugang zum Baden mit Parkplatz nebendran
- Baden im Ort Walchensee

Das findest du sehr gut im Ort Walchensee. Gleich am Eingang vom Ort zwischen der Talstation der Herzugstandstandbahn und dem Flake Wikingerdorf ist eine große Liegewiese mit Seezugang. Viele Surfer starten hier. Toll zuzuschauen. Es gibt gegenüber der Straße den großen kostenpflichtigen Parkplatz. Hier ist auch eine Segel- und Surfschule. Fahrräder können ausgeliehen werden.
Ein weiterer Badeplatz ist am anderen Ortsrand von Walchensee, in Richtung Einsiedl. Auch hier ist eine Liegewiese und nebendran einige Parkbuchten - die sind im Sommer schnell voll.
- Baden im Ort Einsiedl
Hier gibt es einen Kiesstrand, Parkplätze zum Parken am Tag gleich nebendran. Kostenlos! Ein paar Meter ist es vom Strand zum Nachparkplatz - hier darfst du auch über Nacht mit einem Bus oder Wohnmobil stehen bleiben (kostenpflichtig).

Türkisblauer Badesee und Kieselstrand - das ist die Halbinsel Zwergern, mit Blick zum Herzogstand

Der große Badestrand auf der Halbinsel Zwergern
Besonders begehrt sind die Badeplätze im Sommer auf der Halbinsel Zwergern. Hier ist die idyllische kleine Kirche St. Margarath nicht nur ein Fotomotiv, sondern einfach eine tolle Kulisse: Bergsee mit türkisgrünen Wasser, Herzogstand und ein Kirchlein, wie man es von bayerischen Postkarten kennt. Nicht zu vergessen, der traumhafte Blick auf das Karwendel hinter dem Walchensee. Kitschige Idylle, die wirkt. Also unbedingt rechtzeitig zum Baden kommen. Die Menge an Parkplätzen im Ort Walchensee ist sehr begrenzt und die Parkbuchten entlang der Straße schnell belegt. Zu Fuß ist es ein Stück Weg von Einsiedl oder dem Ort Walchensee bis zum Badeplatz in Zwergern. Aber sehr schön! Am besten mit dem Fahrrad hierher.

Am Südufer im Walchensee baden - mit Wasserwacht
Weitere schöne Badestellen sind am Südufer. Hier gibt es entlang der Jachenau Mautstrasse auch Parkplätze direkt beim Seezugang. In diesem Bereich gibt es zwar keinen Bademeister, aber eine aktive Wasserwacht. Sie beobachtet den bayerischen Badesee in diesem Bereich von Anfang Mai bis Mitte September jeweils an den Wochenenden und an den Feiertagen. Ich kann euch gar nicht alle dieser tollen Badestrände zeigen. Eigentlich ist bei fast jedem Parkplatz ein Seezugang mit Strand. Manchmal mit Bäumen am Rand für schattige Plätze, teilweise mit langem Kiesstrand, sogar eine kleine Lagune habe ich gefunden bei Parkplatz P 23.

--> hier war ich am Badestrand mit tollen Wellen, im Bereich vom Parkplatz P 20:

Mit dem Fahrrad zum Baden am Walchensee
Wer nicht unbedingt mit dem Auto bis an den Badestrand am Walchensee fahren möchte, ist mit dem Westufer gut beraten. Hierhin kommen die Autofahrer nicht! Das sind ideale Voraussetzungen für ruhigere Badeplätze. Mit dem Fahrrad kommt man leicht über die Süduferstrasse (mautfrei) nach Niedernach. Hier links einfach am Seeufer weiterfahren, bis man den Seezugang seiner Wahl findet. An schönen heissen Sommertagen kommen natürlich auch hierher Badegäste, aber weit weniger, als zu den schönen Badestellen in den Orten am Ostufer und Südufer. Rund um den Weiler Sachenbach kann man schön in der Wiese liegen. Es gibt im Sommer sogar einen Kiosk.

Das ist der weitläufige Sandstrand in Niedernach am Walchensee

Der Sandstrand am Walchensee - mit Bergblick
Zum Schluss zeige ich euch noch einen Sandstrand - er liegt am östlichsten Zipfel des Walchensee, in Niedernach. Die Mautstraße geht hier vorbei, es gibt einen Parkplatz und Liegewiese mit Bänken plus Schatten. Für mich DER Tag am See mit Kindern. Sie können stundenlang im Sand buddeln. Schaufeln nicht vergessen! Der Sandstrand am Walchensee ist die Alternative zum Plantschen im Kiesbett an der Isar.

Meine Tipp am Walchensee:
#1: Wenn ich im Sommer am Walchensee bin, nutze ich die Gegend und gehe vor dem Schwimmen zum Wandern am Walchensee.
#2: mehr Seen? Das sind meine schönsten Seen im Karwendel.
#3: Wenn du echt bayrisch mit Lüftlmalereien in einem gemütlichen Gasthof übernachten willst, mit sehr guter bayerischer Küche (samt Biergarten direkt im Ortskern) empfehle ich dir den Gasthof Post.

Der Walchensee in Bayern

Türkisblau, ein bisschen Wind, umgeben vom Herzogstand, Jochberg und dem Karwendel: Das lohnt am Walchensee in Bayern

Das lohnt sich im Karwendel im Sommer

Wandern, Radfahren, mit Kindern im Karwendel - Inspiration & unsere Tipps für den Sommerurlaub im Karwendelgebirge

Das lohnt sich im Karwendel im Winter

Skifahren, Rodeln, Winterwandern im Karwendel und die schönsten Ideen für den Winterurlaub im Karwendelgebirge