Blogheim.at Logo

Heimgarten

5/5 - (7 votes)

Auf den Heimgarten wandern am Walchensee

So genial ist der Ausblick vom Heimgarten auf den Herzogstand und den Kochelsee
So genial ist der Ausblick vom Heimgarten auf den Herzogstand und den Kochelsee

Vom Herzogstand auf den Heimgarten wandern
Nach meiner Wanderung auf den Herzogstand zum Martinskopf, stand ich vor der Entscheidung: Entweder auf dem direkten Weg wieder hinunter an den Walchensee oder die Wanderung verlängern und gleich noch auf den Heimgarten wandern – und genau dafür habe ich mich entschieden! Ich bin vom Martinskopf ein paar Höhenmeter hinunter auf den Hauptwanderweg und von links hinauf in Richtung Heimgarten. Und habe es nicht bereut – hier die gesamte Tour von Anfang an. Viel Spaß mit den schönen Bildern!

Start der Heimgarten Wanderung

Wo beginnt die Heimgarten Wanderung?
Damit du den Anschluss findest, lies dir bitte hier meine Beschreibung der Herzogstand Wanderung auf den Martinskopf durch. Hier ist beschrieben, wie du mit rund 900 Höhenmetern auf den Herzogstand wanderst, wo es nun weiter auf den Heimgarten geht. Diese Beschreibung ist sozusagen der Zustieg auf den Herzogstand. Von hier startet meine Heimgarten Wanderungen. Die meisten Höhenmter habe ich schon hinter mir, es folgen nun noch rund 400 weitere Höhenmeter. Diese sind aber technisch anspruchsvoller als beim Aufstieg zum Martinskopf.

Pavillon am Herzogstand

Der Blick vom Gipfel mit dem Pavillon auf den Herzogstand und den Walchensee
Der Blick vom Gipfel mit dem Pavillon auf den Herzogstand und den Walchensee
So schaut der Pavillon auf dem Herzogstand aus, hinten das Alpenvorland
So schaut der Pavillon auf dem Herzogstand aus, hinten das Alpenvorland

Zum Pavillon am Herzogstand wandern
Im Bereich vom Herzogstandhaus wandere ich los in Richtung Pavillon. Ein relativ breiter und leichter Wanderweg führt in hervorragender Aussichtslage am Herzogstand hinauf. Wie auch schon am Martinskopf gibt es viele Steilkurven auf den Gipfel hinauf. Sie sind dem König Ludwig geschuldet, der auch hier mit dem Pferd hinauf geritten ist. Fast beim Pavillon angelangt, zweigt der Wandersteig links ab zum Heimgarten. Er ist als anspruchsvoller Wandersteig gekennzeichnet mit Trittsicherheit und Schwindelfreiheit.

Herzogstand – Heimgarten Wanderung

Das ist der Grat Herzogstand Heimgarten - hier verläuft die Wanderung. Du kannst den Weg am Grat sehen.
Das ist der Grat Herzogstand Heimgarten – hier verläuft die Wanderung. Du kannst den Weg am Grat sehen.

Vom Herzogstand über den Grat zum Heimgarten wandern

Ich bin begeistert von diesem tollen Ausblick hier oben! Er ist nochmal anders als vorne am Fahrenberg Gipfel und am Martinskopf. Der Kochelsee rückt mehr ins Bild und blinkt blau herauf. Hinten im Dunst ist der Starnberger See in Sicht. Auf der anderen Seite habe ich immer noch das Karwendelgebirge vor Augen. Mit diesem Panorama steige ich auf dem schmalen Steig ein Stück hinab in Richtung Heimgarten.

Anspruchsvolle Wanderung zum Heimgarten

Der Weg ist anspruchsvoller als auf den Herzogstand, hier haben die Herzogstand Ausflugsgäste mit Sandalen nichts mehr verloren. Ohne gute Wanderschuhe geht es hier nicht. Der Weg schaut von der Ferne mit dem Grat zwar schwieriger aus, als er mir dann tatsächlich vorkommt, aber aufpassen muss man auf jeden Fall. Wanderstöcke sind von Vorteil! Und lass dich nicht zu sehr von den zahlreichen Aussichtsplätzen ablenken. So nebenbei lassen sich die Ausblicke nicht beim Wandern begutachten. Bleib lieber ein paar Mal stehen und schau dir diese tollen Ecken in den Münchner Hausbergen in Ruhe an.

Zum Heimgarten Gipfel wandern

Der Blick vom Grat hinunter auf den Kochelsee
Der Blick vom Grat hinunter auf den Kochelsee
Das ist der Wandersteig auf dem Heimgarten Grat
Das ist der Wandersteig auf dem Heimgarten Grat

Wanderung in der Sonne auf dem Grat zum Heimgarten

Mit einigen kleinen Gegensteigungen und immer mehr tollen Ausblicken auf das Voralpenland wandere ich auf dem Grat zum Heimgarten. Ich bin heute zwar früh gestartet, aber nun wird es heiß. Die Sonne brennt voll herein, es gibt keinen Schatten. Meinen Sonnenhut habe ich leider nicht dabei, der wäre nun gut. Laut Wanderschild am Herzogstand braucht man 2 Stunden zum Heimgarten. Ich schaffe es in deutlich weniger Zeit, bin aber auch relativ zügig am Wandern. Ich will nicht unnötig länger in der Hitze braten – der See ruft…

Herzogstand Heimgarten Wanderung - mit Blick auf den Walchensee
Herzogstand Heimgarten Wanderung – mit Blick auf den Walchensee

Auf dem Heimgarten Gipfel

Auf dem Grat zwischen Herzogstand und Heimgarten ist es ein Auf und Ab, das letzte Stück auf den Heimgarten sind nochmal ein paar Höhenmeter bergauf angesagt, dann stehe ich endlich am Gipfel. Es sind weit weniger Leute am Heimgarten – Gipfel als auf dem Herzogstand. Der Blickwinkel von hier oben ist nochmal anders, er hat sich gedreht: Das Wettersteingebirge ist näher gerückt und ich sehe die Zugspitze. Auch Kochelsee und Walchensee sind von hier oben zu sehen, dazu gesellt sich noch Ammersee und Starnberger See. Sehr selten gibt es auf einem einzigen Gipfel so viele Seen zu sehen!

Die Heimgartenhütte

Das ist die Heimgartenhütte - nur tagsüber geöffnet!
Das ist die Heimgartenhütte – nur tagsüber geöffnet!

Von der Heimgartenhütte an den Walchensee wandern
Vom Gipfelkreuz führt mich der Steig wenige Höhenmeter hinunter zur Heimgartenhütte. Es ist eine ganz kleine Hütte, die wie ein Vogelnest an den Felsen des Heimgarten gebaut wurde. Im Vergleich zu vielen feudalen Hütten des Alpenverein ist die Heimgartenhütte eine „alte Bude“. Wenige Leute finden innen zum Sitzen Platz, Übernachten kannst du hier oben gar nicht. Meist spielt sich das Hüttenleben hier oben auf der Terrasse ab. Hier ist wieder einiges los. Die Wanderer sammeln sich hier für eine Pause mit Einkehr und Ausblick. Ich spare mir den Austausch auf der Hütte und wandere gleich weiter in Richtung Tal. Rechts geht es Richtung Kochelsee nach Ohlstadt, links nach Walchensee – das ist mein Weg.

Die Heimgarten Wanderung zum Walchensee

Auf dem Weg nach Walchensee - die Ohlstädter Alm am Heimgarten
Auf dem Weg nach Walchensee – die Ohlstädter Alm am Heimgarten

Vom Gipfel ins Tal an den Walchensee wandern

Ich folge der Beschilderung talwärts, verabschiede mich bald vom schönen Ausblick auf das Panorama und komme in den Bergwald hinein. Nachdem es sehr heiß ist, tut mir der Schatten im Wald gut. Auf dem Wandersteig wandere ich hinunter zur Ohlstädter Alm, eine schöne Almwiese am Bergrücken vom Heimgarten. Eine Einkehr gibt es nicht. Auch keine Hütte. Von der Wiese der Ohlstädter Alm muß ich dann nochmal ein paar Höhenmeter hinauf in Richtung Rotwandkopf, bevor es auf der anderen Seite wirklich hinunter nach Walchensee geht. So langsam wird der Weg lang. ich wußte ja vorher schon, dass es weit ist, aber die insgesamt 14 Kilometer ziehen sich zum Schluß für mich doch ganz deutlich…

Die Walchensee Schlucht

Heimgarten Wanderung via Walchensee Schlucht zurück an den See
Heimgarten Wanderung via Walchensee Schlucht zurück an den See

Bevor ich im Tal ankomme, gibt es rund 30 Minuten oberhalb von Walchensee eine Abweigung zur Walchensee Schlucht. Ein toller Ort, wäre sicher schön. Aber nach dieser langen Tour heißt es – „auf dem Weg bleiben, direkt Richtung Tal“. Ich komme auf dem breiten Wanderweg nach rund 20 Minuten wieder im Ort Walchensee an. Von der anderen Seite erreiche ich der Beschilderung folgend den Parkplatz bei der Talstation der Herzogstandbahn. Ich bin zurück am See… Mehr Informationen hier über das Parken am Walchensee

Bewertung Heimgarten Wanderung

Lohnt sich die Herzogstand Überschreitung?
Mir hat diese Panoramawanderung in Bayern sehr gefallen, insbesondere wegen des Ausblicks oben. Ich würde diese Tour genau so wieder wandern. Es ist eine tolle Wanderung im Karwendelgebiet! Soviel bekannte Gipfel, dazu die Seen – das hat was. Getrübt ist diese Wanderung jedoch von der extrem starken Frequentierung. Denk gar nicht daran, hier an einem schönen Wochenende wandern zu gehen. Ich war unter der Woche unterwegs und da war schon viel los. Ich gehe eigentlich lieber fern der Massen wandern. Aber das wird hier oben nicht möglich sein, es ist einfach zu attraktiv und aussichtsreich hier oben. Auch die schönen Herbsttage solltest du nicht hier oben verbringen!

Selbstredend: Das ist eine alpine Wanderung. Insbesondere der Übergang vom Herzogstand Gipfel zum Heimgarten Gipfel. Du brauchst eine gute Wanderausrüstung und Wanderschuhe. Wanderstöcke sind zu empfehlen und im Sommer ausreichend Sonnenschutz. Du bist hier oben komplett in der Sonne, ohne Schatten.

Zum Einkehren kann ich dir auf dieser Route leider nichts empfehlen. Nimm dir am besten eine Brotzeit im Rucksack mit und such dir unterwegs einen schönen Platz. So habe ich es auch gemacht. So lässt sich dieser Berg am schönsten genießen! Denk bei deiner Verpflegung auch an genügend Trinken. Soweit ich es in Erinnerung habe, gibt es oben auf den Gipfeln keinerlei Quelle zum Wasserflasche auffüllen.

Gehzeit Heimgarten Wanderung

Plane für die gesamte Runde genügend Zeit ein. Rund 7 Stunden Gehzeit sind zu kalkulieren. Die Distanz ist ca. 14 Kilometer mit rund 1200 Höhenmetern. Das ist kein „Sonntagsspaziergang“ und auch nicht die Wanderung, um das erste Mal auf einen Berg zu gehen. Du brauchst genügend Kondition und Trittsicherheit. Einige Stellen zwischen den beiden Gipfeln sind ausgesetzt – Höhenangst solltest du da nicht haben.

Gefreut habe ich mich persönlich nach der Wanderung am Walchensee über das schöne Baden im Walchensee. Nach der langen Wanderung die perfekte Abkühlung. Alles in allem war die Heimgarten Tour ein Traumtag am Walchensee!

Übrigens: Nachdem ich diese Tour gegangen bin, gab es auf dem Martinskopf auch eine Fernsehsendung. TV Moderator Werner Schmidbauer ist für die Produktion seiner Sendung „Gipfeltreffen“ auf den Martinskopf gegangen. Sein Wandergast war Patrick Lindner.

—> hier noch mehr Bilder, Wanderungen und Infos über den Herzogstand am Walchensee.

Noch mehr Walchensee Wanderungen

Der Heimgarten ist einer der 3 Walchensee Gipfel, die sich wirklich lohnen. Wenn du nach dieser Tour auf Herzogstand und Heimgarten gewesen bist, fehlt dir nur noch der dritte Gipfel im Bunde, der Jochberg. Dort waren wir sogar mit den Kindern schonn mal oben. Eine Beschreibung der Jochberg Wanderung gibt´s hier: –> schau dir mal gegenüber den Jochberg an!

Walchensee Tipps merken

Merk dir die Heimgarten Wanderung und die Überschreitung Herzogstand Heimgarten mit einem Pin auf Pinterest. Du kannst hier auch gleich den Beitrag über Facebook mit deinen Freunden teilen – oder nutz den Klick auf den Button, um den Link per WhatsApp auf´s Handy zu schicken bzw. per Email in deinen Posteingang:

KLICK hier - Diese Tipps merken & deinen Freunden empfehlen:

Bereits 20 Mal geteilt!