Blogheim.at Logo

Jochberg Wanderung

So kannst du auf den Jochberg wandern

Die Jochberg Wanderung mit der Jocheralm und dem Walchensee
Die Jochberg Wanderung mit der Jocheralm und dem Walchensee

Aussichtsreiche Wanderung zwischen Kochelsee und Walchensee
Eine der beliebtesten Wanderungen in den Münchner Hausbergen führt oberhalb des Kochelsee über die Jocheralm auf den Jochberg. Mehrere Wege führen Richtung Gipfel: Drei Jochberg Wanderungen gibt es! Vom Sattel am Kesselberg wandern die meisten Wanderer, man könnte auch in Sachenbach direkt am Walchensee starten oder in der Jachenau. Alle diese drei Wege führen auf den Gipfel. Warum ist diese Wandertour so beliebt? Die Antwort ist leicht: Der Gipfel ist unschwierig zu erreichen und oben gibt es einen fantastischen Blick über den Walchensee und den Kochelsee samt Karwendel. Außerdem liegt die Tour im Einzugsgebiet von München. Da die Anfahrt nicht zu lange dauert, ist das natürlich attraktiv. Du kannst hier selbst mit Kindern wandern – wir haben es ausprobiert! Auch eine Bike&Hike Tour ist möglich von der Jachenau aus. Eine schöne Möglichkeit! Hier alle Informationen im Detail für deine Jochberg Wanderung

Anfahrt Jochberg Wanderung

Wie kommt man zum Ausgangspunkt der Jochberg Wandertour?
Ab München geht es auf der Autobahn A96 in Richtung Berge (Garmisch Partenkirchen). Über Wolfratshausen fährt man nach Kochel am See. Hier am schönen Kochelsee entlang und die kurvenreiche Strasse hinauf zum Sattel – dem Kesselberg. Bevor es wieder hinunter zum Walchensee geht, führt links der Wandersteig durch den Wald. Parkplätze sind hier leider Mangelware! Gerade an schönen Wochenenden heisst es am Walchensee parken und hier herauf wandern. Mittlerweile werden auch verstärkt Busser eingesetzt, die hierher fahren. Wenn die Verbindung für dich günstig ist, würde ich dir auf jeden Fall zu dieser Alternative raten. Du bist zwar dann zeitlich nicht ganz so felxibel, aber du hast keinen Parkplatzstress (und der besteht hier wirklich!!) und schonst natürlich auch unsere schöne Umwelt.

Die Jochberg Wanderung am Walchensee

Verlauf der Jochberg Wanderung am Walchensee
Auf dem Wandersteig geht es ab dem Kesselberg in Serpentinen den Berg hinauf. Der Wanderweg E4 führt in Richtung Jochberg und Jocheralm. Hinter uns befindet sich der bekannte Herzogstand – ein weiteres beliebtes Wanderziel für den Großraum München.

Rechts bleibt der bewaldete Desselkopf liegen. Dem Wanderweg folgend, kann man direkt hinaufwandern zum Gipfelkreuz. Der Umweg zur Jocheralm bietet sich für den Rückweg an. In den Sommermonaten ist die Alm für eine Einkehr geöffnet. Gute 700 Höhenmeter wanderst du vom Sattel Kesselberg bis hinauf zum Gipfel. Je nach Kondition und Bergerfahrung brauchst du dafür etwa 2 Stunden hinauf. Runter wandert man bekanntlich schneller. Und so würde ich für die gesamte Tour ca. 3 1/2 Stunden Wanderzeit einplanen. Zusätzlich aber unbedingt Zeit mitbringen für die Gipfelrast oder/und die Einkehr. Gerade an schönen Sommertagen kann man fast gar nicht genug Zeit damit verbringen die herrliche Aussicht vom Gipfel zu genießen.

Über die Jocheralm wandern auf den Jochberg

Auf der Jocheralm wanderung kannst du Kühe treffen
Auf der Jocheralm wanderung kannst du Kühe treffen

Auf den Jochberg mit Blick ins Karwendel
Aber nun heisst es durch hinaufwandern auf den Gipfel. Durch den Wald geht es meist schattig hinauf. Viele Kurven uns Serpentinen machen den Weg zwar nicht besonders steil, aber manchmal hat man das gefühl es „zieht“ sich. Nach rund einer Stunde lichten sich dann die Bäume etwas und du hast einen tollen Blick auf den Walchensee und den Kochelsee. Wunderbar!

Wir wandern bei der Wegabzweigung nicht rechts zur Alm, sondern geradeaus weiter hinauf (dukannst auch rechts wandern, wir haben die Alm aber lieber auf dem Rückweg mitgenommen). Kurz unterhalb des Gipfels kommst du dann endgültig aus dem Wald heraus. Die letzten 100 Höhenmeter sind noch zu schaffen. Über die weite Almwiese geht es zum Gipfelkreuz. Im oberen Bereich wandern wir am Grat entlang, aber nicht an der Steilkante – der Wanderweg verläuft unterhalb des Gipfelkreuz auf der der Jocheralm zugewandten Seite. Der Hang in Richtung Kochelsee fällt dagegen steil hinab. Sehen kann man dies alles von vom Gipfelkreuz.

Rund um den Gipfel gibt es genug Platz um sich einen schönen Ort für die Gipfelrast zu suchen. Die Wiesen beiten Raum, auch wenn der Ansturm groß ist. Bitte vergiss aber nicht, deinen Müll wieder mit ins Tal zu nehmen. Leider ist es so, dass wenn sich viele Menschen auf einem Platz tummeln auch immer Müll zurück bleibt. Das muss nun wirklich nicht sein.

Jochberg Wanderung – beliebt zwischen Kochelsee und Walchensee

Selbst bei schlechtem Wetter triffst du auf der Jochberg Wanderung Leute am Gipfel
Selbst bei schlechtem Wetter triffst du auf der Jochberg Wanderung Leute am Gipfel

Gipfelschau über dem Walchensee und Kochelsee

Vom Gipfel gibt es eine wirklich sehr beeindruckende Rundumschau: Zuerst natürlich auf die beiden bekannten bayerischen Gebirgsseen Kochelsee und Walchensee. Überragt von Heimgarten und Herzogstand. Auf der anderen Seite die beliebte Benediktenwand. Und im Süden: Die schönen Spitzen des Karwendel. An schönen Sommertagen ist der Blick wirklich sehr schön und deswegen kommen wahrscheinlich so viele Wanderer hier hinauf. Weit kannst du dann sowohl in die Berge, als auch auf die fast flache Ebene im Norden Richtung München schauen. Gerade diesen Kontrast finde ich auch immer wieder schön. Und die Seen sind das herrliche i-Tüpfelchen bei dieser Aussicht!

… und dann noch an den Walchensee zum Baden

Zurück wandern wir entweder auf dem gleichen Weg, wobei die kleine Runde zur Jocheralm lohnenswert ist. Von hier gibt es die Wegvariante via Sachenbach. Von dort kann man direkt am Ufer des Walchensee zurück zum Ausgangspunkt wandern. Dieses Wegstück verläuft jedoch auf einem sehr breiten Weg – entschädigt wird man dafür mit dem schönen Blick über den See. Im Sommer kann man auch im Walchensee baden und sich abkühlen. Leider ist in den letzten Jahren ein regelrechter Boom um den Walchensee entstanden und so findest du im Hochsommer inzwischen kein ruhiges Plätzchen mehr an schönen Sommerwochenenden. Mein Tipp deshalb: wenn möglich mache deine Tour unter der Woche. Vielleicht findest du ja Zeit dafür!

—> diese Wanderungen am Walchensee gefallen dir sicher auch!

Jochberg Wanderung mit Kindern

Die Jochberg Wanderung bei besten Verhältnissen!
Die Jochberg Wanderung bei besten Verhältnissen!

Wir waren noch ein weiteres Mal auf dem Jochberg. Da waren die Kinder dabei und wir hatten das perfekte Wanderwetter. Kein Vergleich um wieviel gerade diese Tour mit dem Fernblick und dem türkisen Walchensee schöner wird… Wir sind vom Kesselberg Parkplatz gestartet. Die gut 700 Höhenmeter sind eher für schon etwas größere Kinder geeignet. Für kleine Kinder ist die Tour dann doch zu lang, außer sie sind ausgesprochene Bergfexe. Da es auch keine Abwechslung durch Bäche o.ä. gibt, seid ihr als Eltern gefragt den Weg mit kleine Geschichten oder so zu verkürzen. Unsere Kinder waren aber von den Ausblicken auf die Seen sehr begeistert. Vor allem am Morgen lag noch ein wenig Nebel über dem Kochelsee und hat eine zauberhafte Stimmung verbreitet. Und natürlich sind die Kinder stolz, wenn sie den Gipfel erreicht haben. Die Bilder und genaue Tourenbeschreibung gibt´s hier:

—> Jochberg wandern mit Kindern

Bike & Hike Tour auf den Jochberg

Eine weitere Möglichkeit den Jochberg zu erkunden ist die Bike & Hike Tour von der Jachenau aus. Über den kleinen Weiler Berg führt dich erst noch die Teerstraße, später die Forststraße bis hinauf zur Jocheralm. Hier musst du nun dein Bike stehen lassen und die letzten etwa 180 Höhenmeter zu Fuß zum Gipfel steigen.

Wenn du etwas einsamer wandern möchtest, kannst du auch mit dem Rad nach Sachenbach fahren. Dieser Weiler direkt am Walchensee ist (außer für Einheimische) nur zu Fuß oder mit dem Rad zu erreichen. Du startest entweder in der Jachenau oder von Urfeld und fährst ohne allzu viele Höhenmeter nach Sachenbach. Dann wanderst du die gut 700 Höhenmeter zum Jochberg hinauf. Diese Strecke ist weniger begangen als vom Kesselberg aus.

Eine alternative Route führt dich mit dem Bike vom Kochelsee bis zur Kotalm. Du startest beim Hotel „Grauer Bär“ am Kochelsee. Von hier aus fährst du mit dem Bike ca. 500 Höhenmeter. An der Kotalm heißt es dann das Rad stehenlassen. Auf einem Wandersteig gehst du nun hinüber zur Jocheralm und dann weiter hinauf zum Gipfel. Das sind zu Fuß etwa 450 Höhenmeter. Sicher einer der Touren auf den Jochberg mit den wenigsten Menschen. Auch von der Jachenau aus, kannst du zur Kostalm biken und dann weiter wandern.

Da es mit dem Bike von der Jachenau und auch vom Kochelsee überwiegend durch den Wald geht, sind die Touren recht angenehm zu fahren. Und selbst für nicht so trainierte Mountainbike ist es mit Hilfe des Motors mit dem E-Bike überhaupt kein Problem mehr.

Lohnt sich eine Wanderung auf den Jochberg?

Trotz des wirklich oft großen Andrangs ist eine Wanderung auf den Jochberg ein schönes Erlebnis. Die Aussicht oben ist einfach wirklich einmalig und du hast ein 360° Grad Panorama. Das ist selten für einen Gipfel, der eigentlich so einfach zu erreichen ist. Wenn du die Zeit und die Möglichkeit hast, empfehle ich dir dennoch die Tour am besten unter der Woche zu unternehmen. Dann ist nicht ganz so viel los. Gerade aus dem Großraum Münschen strömen an den Wochenenden die Menschen an den Walchensee. Sei es zum Wandern oder nur zum Baden. Mittlerweile sind die Anwohner dort wirklich gestresst. Versuche deshalb bitte auch Rücksicht zu nehmen und parke nicht irgendwo wild, sondern nur auf ausgewiesenen Parkflächen. Auch das Übernachten am Walchensee oder in den Bergen ist nicht erlaubt. Es gibt einen Campingplatz am Walchensee und auch unten am Kochelsee. Nutz doch bitte diese Möglichkeiten. Die Naturparkranger kontrollieren auch nachts! Wir alle wollen die schöne Natur erleben und jeder kann dazu beitragen. Gut möglich ist, wie oben schon erwähnt auch die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Weiterführende Links und tolle Plätze in der Natur:

Jochberg Wanderung merken & teilen

Merk dir diese Tipps mit einem Pin bei Pinterest, dann findest du meinen Beitrag schnell wieder bei deiner nächsten Urlaubsplanung oder der Planung für den schönsten Ausflug in die Berge! Gefällt das auch deinen Freunden? – dann teil den Beitrag über Facebook. Sie werden es dir danken… Du kannst diesen Beitrag auch als Email oder WhatsApp verschicken – einfach auf die Symbole unter den Bildern klicken.

KLICK hier - Diese Tipps merken & deinen Freunden empfehlen:

Bereits 109 Mal geteilt!