Blogheim.at Logo

Skigebiet Bad Tölz


Meine persönlichen Tipps

Ich wohne hier und kenne alle Geheimtipps ⭐

Das Karwendel ist ein Traum mit ganz viel wilder Natur & berauschend schönen Ausflugszielen. Ich wohne hier und kenne alle tollen Plätze dieser Gegend. Bevor du den eigentlichen Beitrag liest, beglücke ich dich mit meinen ganz persönlichen Geheimtipps, wo es mir besonders gut gefällt. Lass dich inspirieren und lies dir diese Beiträge durch:

  1. Tipp: Abkühlung am geheimen See im Wald mit Bergblick  👀
  2. Tipp: Aussichtsberg de Luxe!
  3. Tipp: die schönsten Wanderungen ❤️
  4. Tipp: Hübsche Hütten im Karwendel
  5. Tipp: Urige Einkehr auf der Alm ⭐

Exklusiv und kostenlos klickst du für deine  gratis Wanderkarte oder hier für  gratis Prospekte

War der eine oder andere Tipp für dich dabei? Dann geht es jetzt zum eigentlichen Inhalt der gewünschten Seite. Viel Spaß beim Lesen und Entdecken – wenn es dir gefällt, kannst du am Ende der Seite mit einem Klick diese Tipps als Email oder WhatsApp verschicken! Für dich zum Merken oder als Empfehlung an deine Freunde.
So, nun geht es wirklich los 🙂

Hier dein gewünschter Inhalt:


 

Skifahren Bad Tölz in Bayern

Skigebiet Bad Tölz:  Am Brauneck skifahren in Bad Tölz, Foto: Klaus_Knirk, Brauneck Bergbahn
Skigebiet Bad Tölz: Am Brauneck skifahren in Bad Tölz, Foto: Klaus_Knirk, Brauneck Bergbahn

Welche Skigebiete hat Bad Tölz zum Skifahren?

Bad Tölz an sich ist nicht der Ort zum Skifahren. Der Ort liegt auf 658 Metern, das ist zu niedrig für die nötige Schneesicherheit. Aber es gibt in der Nähe den einen oder anderen Lift – und diese kleinen Skigebiete in Bad Tölz will ich dir hier zeigen – incl. meinen Tipps, welche weiteren Skigebiete sich rund um München zum Skifahren anbieten.

Skigebiet Bad Tölz – Blomberg

Direkt im Ort Bad Tölz im Isartal sind keine Skilifte für einen Skiurlaub. Jedoch gibt es rund 5 Kilometer von Bad Tölz in Wackersberg den 1248 Meter hohen Blomberg. Der ältere Doppelsessellift war bis vor kurzem der Zubringer ins kleine Skigebiet. Nun werden die Skipisten nicht mehr präpariert – es wird ausschliesslich zum Skitourengehen verwendet. Zuerst gehst du mit den Tourenski hinauf, danach fährst du auf der nicht präparierten Pisten hinunter. Das Skigebiet am Blomberg hat gerade einmal 4 Pistenkilometer. Viele kommen auch zum Rodeln am Blomberg. Es macht Spaß, aber eigentlich sind dafür zuviele Leute. Der Lift fährt sogar nachts, damit Rodler nicht hinauf gehen müssen. Ganze Gruppen kommen dann zum Rodeln (und feiern) auf den Blomberg. Ich empfehle dir daher eher die Rodelbahnen im Karwendel – mit mehr Natur und weniger Pertypeople

–> mehr Tipps zum Rodeln im Karwendel.

Skigebiet Bad Tölz – Das Brauneck

Skigebiet Brauneck Bad Tölz
Größer und technisch aufgerüstet ist das Brauneck – es ist rund 10 Kilometer von Bad Tölz entfernt. Es ist zwar auch kein riesiges Skigebiet, aber deutlich größer als der Blomberg. Das Brauneck ist ein Familienskigebiet und wurde in den letzten Jahren auch technisch ein bißchen aufgerüstet. Wenn es genügend Schnee hat, ist das Skifahren am Brauneck eine tolle Beschäftigung im Winterurlaub. Im kleinen Ort Lenggries an der Isar bietet das Skigebiet Brauneck 35 Pistenkilometer.

Die Einheimischen sind stolz, dass hier bekannte Skifahrer wie Hilde Gerg und Martina Ertl das Skifahren gelernt haben. Unter großer medialer Aufmerksamkeit und trotz Gegner wurde der Skiberg Brauneck mit viel Geld touristisch aufgerüstet. Eine große neue Sesselbahn, wie sie in vielen österreichischen Skigebieten Standart ist, wurde gebaut. Auch eine verbesserte Beschneiungsanlage samt Schneekanonen gehörte zum Investitionsprogramm. Skifahrer finden 12 Kilometer rote Skipisten. Ein paar schwere Kilometer, der Rest sind Pisten für Anfänger.

Ich persönlich mag es nicht und gehe lieber auf die benachbarten Skipisten in Seefeld, das Skigebiet ist besser und auf dem neuesten Stand der Technik.