Adlerweg Etappe: Von der Falkenhütte zum Karwendelhaus wandern im Karwendel

Über den kleinen Ahornboden wandern: Eine schöne Etappe auf dem Adlerweg
Das Ziel der heutigen Adlerweg Tour: Das Karwendelhaus im Karwendel

Am Adlerweg wandern zur bekannten Falkenhütte
Die nächste Etappe auf dem Adlerweg durch das Karwendel. Wir starten auf der Falkenhütte. Die Lage der Hütte ist wunderbar, aber wir müssen Abschied nehmen. Es geht hinüber zum kleinen Ahornboden. Eine schöne Hochebene mit Ahornbäumen. Von hier beginnt der Aufstieg auf den Hochalmsattel zum Karwendel. Eine nicht ganz so schwere Etappe auf dem Adlerweg durch Tirol

So machen wir die Hüttenwanderung auf Adlerweg zum Karwendelhaus
Gerne wären wir noch auf der Falkenhütte geblieben. Die Lalidererwände mit der Herzogkante haben einen besonderen Reiz. Nun wandern wir ein Stück nach Norden, an der Ladiz-Alm vorbei, in Richtung unseres Etappenziels, dem Karwendelhaus. Durch Almwiesen und lichten Wald gehen wir sanft abwärts und kommen zum Kleinen Ahornboden.

Der kleine Ahornboden im Karwendel
Mehrere Jahrhunderte alte Ahorne wachsen auf der ebenen Weide. Der Kleine Ahornboden auf etwa 1400 m ist – wie auch der Große Ahornboden – insbesondere im Herbst wegen des Farbenspiels der Bäume ein äußerst beliebtes Ausflugsziel. Zum kleinen Ahornboden kommen aber weit weniger Menschen. Das geniessen wir. Hier befindet sich das Denkmal für Hermann von Barth, den Karwendel-Erschließer: Freiherr Hermann von Barth (1845–1876) bestieg im Sommer 1870 88 Karwendel-Gipfel, zwölf davon waren Erstbesteigungen.

Vom kleinen Ahornboden zum Karwendelhaus auf dem Adlerweg
Den Kleinen Ahornboden verlassen wir in nordwestlicher Richtung ins Untere Filztal und steigen rund 400 Höhenmeter zum Karwendelhaus auf. Diese Etappe ist nicht so schwer und gut für einen kurzen Tag auf dem Adlerweg.

Streckenlänge: 8 km
Ausgangspunkt: Falkenhütte (1848 m)
Ziel: Karwendelhaus (1771 m)
Höchster Punkt bei 1848 m
Höhendifferenz: rund 400 m im Aufstieg, rund 500 m im Abstieg
Gehzeit: 3 1/4 Std.; alternative Route ab Ahornboden etwas länger Schwierigkeitsgrad: Roter Bergweg
Tourcharakter: Leicht
Kinder: ab 4 Jahren

Quelle: Tirolwerbung, www.tirol.at

Hier für die Reservierung des Karwendelhaus und Information kleiner Ahornboden

Der kleine Ahornboden

Ein Schatz, den man sich verdienen muß: Der kleine Ahornboden zwischen Falkenhütte und Karwendelhaus - mit der Birkkarspitze

Die Karwendeltour

Die schönste Hüttenwanderung einmal quer durch das Karwendel: 3-tägige Wanderung von Hütte zu Hütte auf den schönsten Hütten im Karwendelgebirge

Hüttenwanderungen

Die Karwendeltour ist die Beliebteste - diese und noch andere mehrtägige Wanderungen von Hütte zu Hütte. Wir stellen Hüttentouren vor.

Tageswanderungen

Am Wochenende einen Wanderausflug? Eine schöne Wanderung im Karwendel? - unsere schönsten Tageswanderungen

Das lohnt sich im Karwendel im Sommer

Wandern, Radfahren, mit Kindern im Karwendel - Inspiration & unsere Tipps für den Sommerurlaub im Karwendelgebirge

Das lohnt sich im Karwendel im Winter

Skifahren, Rodeln, Winterwandern im Karwendel und die schönsten Ideen für den Winterurlaub im Karwendelgebirge

Gefällt es dir hier? - deine Bewertung

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
0 %
1
5
0
 




Blogheim.at Logo

Die Google Empfehlung für´s Karwendel: