Blogheim.at Logo

Kleiner Ahornboden

Kleiner Ahornboden mit Blick auf die bekannte Herzogkante
Kleiner Ahornboden mit Blick auf die bekannte Herzogkante

Kleiner Ahornboden im wilden Karwendel

Kleiner Ahornboden - vergleich mal die kleinen Kühe mit den Bergen, dann erkennst du die wahren Größenverhältnisse!
Kleiner Ahornboden – vergleich mal die kleinen Kühe mit den Bergen, dann erkennst du die wahren Größenverhältnisse!

Das ist das Naturidyll Kleiner Ahornboden im großen Karwendelgebirge. Hier kannst du das wilde Karwendel noch spüren! Während sich am Großen Ahornboden sehr viele Menschen bewegen, ist es hier oben noch relativ ruhig. Ok, mittlerweile kommen auch immer mehr Leute Dank E-Bike herauf, aber es sind nicht die Mengen. Fern der großen Massen ist dies für mich daher einer der schönsten Plätze im Karwendelgebirge.

Kleiner Ahornboden - große Kulisse im Karwendel
Hier musst du auch mal hin! Es ist ein große Kulisse im Karwendel

Was macht diesen Platz so besonders? Was erwartet dich hier? Eine große Almwiese ist umgeben von den hohen Spitzen der Berge. Mittendrin stehen alte, knorrige Ahornbäume. Schau dir mal den einen ganz großen Ahornbaum an, der direkt am Weg Richtung Karwendelhaus steht. Hier bin ich im Sommer erfurchtsvoll gestanden. Ergänzt wird diese Alpenidylle im Sommer von den Kühen: Sie weiden in den warmen Sommermonaten auf der Wiese mit den frischen Almkräutern.

Das alles ist der Kleine Ahornboden in Hinterriß. In diesem Beitrag möchte ich dir die Schönheit dieses Juwels vermitteln und warum ich immer wieder gerne hierher komme. Natürlich zeige ich dir auch den Weg hierher.

Schatz im Karwendelgebirge

Kleiner Ahornboden Hinterriss - beim Rastplatz am Brunnen
Kleiner Ahornboden Hinterriss – beim Rastplatz am Brunnen

Der schönste Platz am kleinen Ahornboden
Besonders schön geniessen kannst du die Landschaft bei einer Rast beim Brunnen. Er befindet sich umgeben von uralten knöchernen Ahornbäumen. Im Hochsommer sind auch die Kühe in der Nähe und machen die Idylle perfekt. Nimm dir Zeit für diesen Augenblick im Karwendelgebirge!

Der Brunnen liegt zentral, wenn man dem groben Forstweg vom Hermann von Barth Denkmal in Richtung Karwendelhaus folgt. Nach rund 250 Metern hinter dem Denkmal ist rechts der Brunnen etwas abseits vom Weg. Du kannst ihn nicht übersehen. Es ist der einizge große Brunnen hier oben. Im Sommer ist das ein schöner schattiger Platz und daher ideal für eine Rast. Für mich ist es die perfekte Stelle, um das Naturjuwel zu genießen. Vom Pastplatz mit Brunnen und Schatten kannst du dieses Naturwunder im Karwendel am besten sehen. Außerdem sitzt du direkt unter den alten Ahornbäumen, durch die sich die Sonnenstrahlen ihren Weg suchen. So spürst du diese besondere Karwendelstimmung!

Genieße diese Zeit unter den alten Ahornbäumen
Genieße diese Zeit unter den alten Ahornbäumen samt Bergblick

Anreise kleiner Ahornboden

Wo ist der kleine Ahornboden? Wie kommt man hin?
Der kleine Bruder des bekannten Großen Ahornboden liegt versteckt im Naturpark Karwendel nahe des Ortes Hinterriss. Obwohl die meisten Besucher aus Bayern kommen und denken, dass dieses Gebiet zu Bayern gehört, ist dem nicht so. Du befindest dich auf Tiroler Staatsgebiet im zentralen Karwendelgebirge. Wanderer durchqueren ihn im Sommerurlaub auf dem Wanderweg vom Karwendelhaus zur Falkenhütte.

Kleiner Ahornboden Zugang über das romantische Johannestal
Kleiner Ahornboden Zugang über das romantische Johannestal

Eine weitere Wanderstrecke führt von Hinterriss über das Johannestal hier hinauf. Das Johannestal empfinde ich auf dem Weg zum Ahornboden schon als tolles Zwischenziel. Besonders imposant sind die Gipfel der Laliderer über dem glasklaren Bergwasser des Johannesbach. Der Wanderweg führt durch das gesamte Tal, teilweise durch Wald, teilweise am Bach. Meist ist es ein breiter Weg. In diesem Bereich gibt es auch eine offizielle Mountainbiketour vom Risstal zum landschaftlich schönen kleinen Ahornboden im Karwendel. Das ist auch für mich der bevorzugte Zugang zu diesem schönen Ort, mit dem Mountainbike!

MTB Karwendel Tipp Kleiner Ahornboden

MTB kleiner Ahornboden - schöner geht es nicht
MTB kleiner Ahornboden – schöner geht es nicht

Und ich empfehle auch jedem, der gerne mit dem Mountainbike unterwegs ist, diese MTB Tour im Karwendel zu fahren. Landschaftlich lässt sich diese Strecke nicht toppen. Zudem ersparst du dir die sonst doch eher langweilige Wanderung durch das Johannestal. Das Tal ist einfach lang und zieht sich zu Fuß. Mit dem Mountainbike geht es gut. Insbesondere auch deshalb, weil du dann zurück hinunter rollen kannst und nicht noch einmal das lange Tal wandern musst.

Ich genieße es jedes Mal wieder, mit dem Mountainbike hier zu fahren. Aus dem Rißtal hinauf ins Johannestal, raus dem Wald, wo dann der erste Blick über den Bach bis an die Lalidererwände das Herz aufgehen lässt. Von hier geht´s dann in sanfter Steigung hinauf. Wenn du willst, kannst du sogar noch weiter hinauf fahren. Heuer im Sommer bin ich zuerst zum Kleinen Ahornboden und dann zum Hochalmsattel, wo das Karwendelhaus steht. Die Ausblicke und Eindrücke dort oben sind grandios!

–> die Beschreibung der MTB Tour zum Kleinen Ahornboden

Das ist der Weg zum Kleinen Ahornboden - gut mit dem Mountainbike zu fahren
Das ist der Weg zum Kleinen Ahornboden – gut mit dem Mountainbike zu fahren

Kleiner Ahornboden wandern

Wenn du unbedingt eine Wanderung zu diesem Naturwunder machen willst, empfehle ich dir eine Übernachtung in Hinterriss. Dann kannst du nach einem guten Frühstück gut ausgeschlafen und gestärkt auf den Berg. Du startest am Parkplatz P4 im Risstal. Von hier folgst du dem Wanderweg durch das Johannestal und biegst am oberen Ende rechts ab. Diese Wanderung zum Kleinen Ahornboden ist beschildert. Stell dich auf eine Wanderung von rund 15 Kilometern ein (hin und zurück). Es sind ca. 700 Höhenmeter zu überwinden.

Wenn du in der Post in Hinterriss übernachtest, kannst du auch direkt beim Gasthof starten und auf dem Wandersteig zum Eingang ins Johannestal wandern. Dann kommst du aber nicht bei der Klamm im Johannestal vorbei, die eigentlich schön anzuschauen wäre.

Tipp: Lass dir im Gasthof zur Post eine Brotzeit für unterwegs einpacken. Du kannst hier unterwegs nirgends einkehren und beim Brunnen hast du den idealen Rastplatz in der Natur.

Das ist der Brunnen mit dem frischen Wasser aus dem Karwendel
Das ist der Brunnen mit dem frischen Wasser aus dem Karwendel

Warum heisst der kleine Ahornboden so?

Woher kommt der Name?
Der Name „Kleiner Ahornboden“ dürfte von dem Vorkommen der alten Ahornbäume herrühren. Die Bergahorn – Bäume schmücken diese Hochebene besonders im Frühjahr, wenn das saftige Grün mit den Kalkgipfeln des Karwendel polarisiert. Im Herbst sorgt das gefärbte Laub der Ahornbäume ebenso für erhöhtes Besucheraufkommen. Im Vergleich zum Naturdenkmal großer Ahornboden ist die Fläche des „Kleinen Ahornboden“ geringer. Sie ist rund ein Drittel.

Die Schönheit dieses Fleckchen Erde in den Alpen steht dem großen Bruder aber in nichts nach. Im Gegenteil: Hierher kommen nur Besucher, die sich vorher auf den Berg „gekämpft“ haben. Die Menge an Bustouristen, die gerade im Herbst in die Eng hinein fahren, kommen nicht hierher.

Damit das Naturjuwel auch für spätere Generationen erhalten bleibt, werden vom Naturpark Karwendel die Bergahornbäume betreut und bei Bedarf auch nachgepflanzt. Wer will, kann für einen der neuen Bäume eine Patenschaft übernehmen.

Hermann von Barth Denkmal

Hermann von Barth Denkmal am kleinen Ahornboden
Hermann von Barth Denkmal am Kleinen Ahornboden

Das Denkmal für den Karwendel-Entdecker
Am Weg zwischen den Bäumen am Naturdenkmal befindet sich das Hermann von Barth Denkmal. Er wird oft als Entdecker des Karwendel geführt. Der studierte Jurist war aber auch in den Berchtesgadener Alpen rund um die Almbachklamm unterwegs und im Wettersteingebirge. Dort gibt es übrigens in Garmisch-Partenkirchen den Hermann-von-Barth-Weg bei der Dreitorspitze. Im Karwendel wurde die Barthspitze nach im benannt. Eine anspruchsvolle Bergtour führt auf diesen Gipfel nahe des bekannten Frühlingsskitourgipfel Hochglück. Mit dem Denkmal wird ihm Tribut für seine Liebe zum Karwendelgebirge gezollt.

Naturjuwel an der Birkkarspitze

Der kleine Ahornboden befindet sich auf einer Seehöhe von 1399 Metern und wird vom höchsten Gipfel im Karwendel, der weithin bekannten Birkkarspitze  (2749 Meter) überragt. Der Aufstieg auf den höchsten Gipfel im Karwendel ist jedoch nicht direkt vom Almboden aus möglich. Der Wandersteig auf die Birkkarspitze startet weiter oben, hinter dem Karwendelhaus.

Imposant sind vom Almboden auch die Kaltwasserspitze, die Moserkarspitze und die Kühkarlspitze zu sehen. Die Gipfel setzen sich mit den Lalidererwänden, jenseits des Spielissjochs weiter. So ist das Panorama auf die Berge:

Kleiner Ahornboden Panorama

Wo übernachten?

Der Kleine Ahornboden liegt mitten im Karwendelgebirge, fern einer Siedlung oder einem Ort mit Hotels. Die nächste Möglichkeit in einem Hotel oder einem Gasthof zu übernachten, besteht in Hinterriss. Dort ist der sehr empfehlenswerte Gasthof zur Post Hinterriss.

Noch mehr Ahornboden Tipps

Wenn du bei der Post in Hinterriss übernachtest, habe ich hier gleich noch ein paar gute Tipps für deinen Urlaub im Karwendel. Natürlich solltest du dir auch einmal den Großen Ahornboden anschauen. Der Vorteil bei der Übernachtung in Hinterriss: Du kannst dann mal schnell abends hinfahren und entgehst dem Besucheransturm. Das geht auch gut vor dem Abendessen mit dem E-Bike (gibt´s auch zum Ausleihen bei der Post). So hab ich das im Juni auch gemacht und diese tolle Stimmung genossen:

Abendstimmung im Karwendel - Großer Ahornboden
Abendstimmung im Karwendel – Großer Ahornboden

Wenn du noch mehr Geheimtipps rund um das Naturjuwel erfahren willst, solltest du dir meinen Beitrag über die 5 Geheimtipps rund um das Naturdenkmal durchlesen. Sie nehmen insbesondere auf den Herbst Bezug, wenn im September und Oktober tausende Ahornblätter bunt an den Bäumen leuchten:

Und dann noch ein letzter Tipp: Kennst du schon den geheimen Ahornboden? Es ist sozusagen der dritte Ahornboden im Karwendel. Ich habe ihn zufällig erlebt, bei meiner Wanderung von Hinterriss durch das Rontal. Wenn du auf der Almfläche oben stehst und ein Foto machst, werden die meisten der Leute nicht 100% erkennen welcher der Ahornböden das ist. Schau mal hier die Beschreibung zu der Wanderung und das Bild:

Geheimer Ahornboden in Hinterriss
Geheimer Ahornboden in Hinterriss

Diese Karwendel Tipps merken

Wenn du die Berge liebst, solltest du unbedingt einmal selbst hier gewesen sein. Merk dir einen Pin auf Pinterest, so findest du diese Urlaubsidee bei der nächsten Urlaubsplanung wieder. Du kannst den Beitrag auch über Facebook mit deinen Freunden teilen oder per Email und WhatsApp senden. Nutze einfach unter den Bildern die Symbole deiner Wahl. Und wenn du noch mehr wissen willst:

–> so schön ist der Ort Hinterriss