Münchner Hausberge

4.8/5 - (27 votes)

Ausflug in die Münchner Hausberge

Ausflugsziel München: Zur bekannten Engalm am Ahornboden im Karwendel, Münchner Hausberge
Ausflugsziel München: Zur bekannten Engalm am Ahornboden im Karwendel

Ausflug Münchner Hausberge – diese Ausflugsziele lohnen sich ab München
Wenn du in München wohnst oder einen Urlaub verbringst, lohnt sich ein Ausflug in die Münchner Hausberge. Das Karwendelgebirge hat die nächstliegenden Berge ab München, die 2000 Meter hoch sind. Viele Münchner werden zudem von der besonders attraktiven Felsenkulisse inmitten der Almen und rustikalen Hütten im Karwendelgebirge und dem Wettersteingebirge angezogen. Verstärkt wird das Sehnsuchtsgefühl nach dem Karwendel durch die schönen glasklaren Seen und natürlich die Isar. Sie entspring im Karwendel und fließt durch die Landeshauptstadt München. Schau dir mal den Isarursprung in den Bergen an! In diesem Beitrag zeige ich dir die Münchner Hausberge, insbesondere mit dem Karwendel, aber auch mit den umliegenden Bergen und Seen. Lass dich informieren und inspirieren – danach wünsche ich dir viel Spaß bei deinem Ausflug in die Berge!

Für den Blick auf die Alpen: Ilkahöhe

Münchner Hausberge mit Starnberger See - zu sehen auf der Ilkahöhe
Münchner Hausberge mit Starnberger See – zu sehen auf der Ilkahöhe

Schnell mal raus aus München und einen Blick auf die Alpen? Das geht auf der Ilkahöhe perfekt. Dank S-Bahn kommst du ganz schnell von München nach Tutzing an den Starnberger See. Dort beginnt direkt am Bahnhof der leichte Aufstieg zur Aussichtskanzel Ilkahöhe. Obwohl du nur 30 Minuten wanderst, siehst du oben die Alpen. Damit ist die Ilkahöhe eines der beliebtesten Nahziele für einen Ausflug mit Bergblick nahe München. Nirgendwo bist du schneller und leichter in der Natur nahe München und kannst gleichzeitig die Alpen sehen. So kommst du hin und das ist die leichte Wanderung:
–> Ilkahöhe

Münchner Hausberge: Zum Sylvensteinsee

Münchner Hausberge: Von München in die Berge an den Sylvensteinsee
Von München in die Berge an den Sylvensteinsee

Der Sylvensteinsee im Karwendel
Ab München ist der Sylvensteinsee das erste Ziel im Karwendel. Der idyllische Stausee befindet sich im oberen Isartal und liegt noch in Bayern. Lohnenswert ist hier insbesondere ein Bad mit der Kulisse der 2000er. Auch die Radtouren rund um Fall sind sehr schön. Mit dem Fahrrad kannst du das naturbelassen Bächental am besten erkunden. Es zweigt vom Sylvensteinsee ab und führt hinein in die Berge. Lohnende Wanderungen in diesem Bereich der Münchner Hausberge findest du hier auch – Alle Tipps zum Radfahren und Wandern am Sylvensteinsee habe ich auf einer eigenen Seite zusammengefasst. Hier erfährst du auch alles über die Anreise und dass dieser so idyllisch wirkende See in Wirklichkeit ein Stausee ist:
—> www.sylvensteinsee.info

Leichte Wanderungen Münchner Hausberge: Der Ahornboden

Münchner Hausberge: Von München in die Berge am Großen Ahornboden - wunderschön im Frühling mit dem frischen Grün
Von München in die Berge am Großen Ahornboden – wunderschön im Frühling mit dem frischen Grün

Ausflug von München in die Eng
Vom Sylvensteinsee noch ein Stück weiter in die Berge hinein liegt das Naturwunder Ahornboden. Für viele Münchner gehört es dazu, mindestens einmal pro Jahr in die weltbekannte Eng zum Naturdenkmal großer Ahornboden zu fahren. Die vielen Bäume, die teils schon 600 Jahre alt sind bieten eine traumhafte Kulisse. Nicht zu vergessen die romantische Engalm unter der unverwechselbaren Spritzkarspitze. Dort bekommst du den echten Enger Almkäse. Er wird aus der Milch der Kühe hergestellt, dir hier den Almsommer verbringen. Almromantik pur. Besonders schön im Frühling! Im Herbst lockt die bunte Blattfärbung der Ahornbäume, aber dann ist der Ahornboden heillos überlaufen. Eine leichte Wanderung in den Münchner Hausbergen führt übrigens vom Naturdenkmal Großer Ahornboden zur Binsalm. Die urige Binsalm ist eine der schönsten Hütten im Karwendel. Alle Informationen zum weltbekannten Ahornboden:
—> www.ahornboden.com
—> die leichte Wanderung zur Binsalm

Bekannteste Münchner Hausberge Wanderung: Herzogstand Walchensee

Wohl kein anderer Gipfel in den Münchner Hausbergen ist so stark besucht wie der Herzogstand. Vom Walchensee kannst du auf dem Wandersteig hinauf wandern, wo sich früher der König Ludwig II vom Pferd, Esel oder seinem Gefolge hinauf tragen hat lassen. Am Gipfel hast du einen genialen Ausblick über die Münchner Hausberge. Zudem schimmern zwei große türkisgrüne Augen in der Bilderbuchlandschaft – es sind der Walchensee und der Kochelsee. Leider wissen zigtausende um die Schönheit dieser Berge und so musst du seit 2021 sogar Eintritt für die Natur bezahlen – es ist ein Ticket zu kaufen!

Münchner Hausberge de Luxe: Brecherspitz

Münchner Hausberge - die Brecherspitze zwischen Schliersee und Spitzingsee ist sehr beliebt
Münchner Hausberge – die Brecherspitze zwischen Schliersee und Spitzingsee ist sehr beliebt

Die Brecherspitz ist einer Münchner Hausberge überhaupt. Der Gipfel ist besonders exponiert und bietet eine atemberaubende Aussicht. Durch seine Lage zwischen Schliersee und Spitzingsee siehst du vom Gipfelkreuz die beiden Seen von oben. Dazu kommt die sehr gute Erreichbarkeit: München liegt je nach Ausgangspunkt deiner Brecherspitze Wanderung rund 50 Kilometer entfernt. Je nach Wanderroute sind es rund 550 Höhenmeter oder bis zu 900 Höhenmeter, ideal für eine Tagestour.
–> Brecherspitz

Leichte Wanderung am Eibsee

Münchner Hausberge - der Eibsee mit der Zugspitze und dem Wettersteingebirge
Münchner Hausberge – der Eibsee mit der Zugspitze und dem Wettersteingebirge

Ähnlich viel los, aber mindestens genauso schön ist der Eibsee. Er besticht durch seine einmalige Lage am Fuße der Zugspitze. Direkt über dem glasklaren Wasser steigen die Felswände der Zugspitze bis auf knapp 3000 Meter nach oben. Ohne große Anstrengung führt der Eibsee Rundweg einmal rund um den gesamten See. Die leichte Wanderung in den Münchner Hausbergen ist rund 7 Kilometer lang. Alleine bist du hier sicher auch nicht.
–> Eibsee

Die Osterseen

Münchner Hausberge mit Seen - die Osterseen in Iffeldorf
Münchner Hausberge mit Seen – die Osterseen in Iffeldorf

Beliebt für die Münchner ist auch das Gebiet der Osterseen. Rund 50 Kilometer südlich der Stadt München sind die 20 Seen auf einem 1092 Hektar großen Moorgebiet. Die unterschiedlich großen Seen erlebst du am besten auf einer Wanderung oder Radtour. Am beliebtesten ist die Große Ostersee Rundwanderung. Das ist eine technisch sehr leichte Wanderung ohne Höhenmeter. Sie ist auch bei Familien sehr beliebt, weil du sie mit Kinderwagen wandern kannst. Im Sommer findest du tolle Badestellen!
–> Osterseen

Münchner Hausberge: Die Wolfsklamm

Von München in die Berge zur Wolfsklamm - schöne Wanderung im Karwendel.
Von München in die Berge zur Wolfsklamm – schöne Wanderung im Karwendel.

Aus München zur schönsten Klamm im Karwendel
Kurzweiliger geht es nicht in die Berge: Egal ob als Paar oder Familie mit Kindern. Die Wolfsklamm bei Jenbach im Tiroler Karwendel ist ein sehr beliebtes Ausflugsziel. Zuerst durch die tosende Schlucht mit dem türkisblauen Wasser und dann noch hinauf zum ältesten Kloster in Tirol. St. Georgenberg ist ein Ort der Ruhe und des Wohlfühlens – auch im Winter zum Winterwandern über den Weiler Heuberg. Die Tipps zur Wolfsklamm liefert diese Seite.
—> www.wolfsklamm.com

Von München in die Berge an der Isar

Münchner Hausberge: Von München in die Berge zum Isarursprung
Von München in die Berge zum Isarursprung

Ausflug in die Berge zum Isarursprung
Die Isar habe ich in München selbst schon gerne besucht. Jahre hat es gedauert, bis ich dann selbst mal zum Isarursprung gekommen bin. Umso schöner war es dort. Wenn du die Isar in München gerne magst, solltest du nicht so lange waren wie ich und den Isarursprung besuchen. Von Scharnitz geht es auf einem breiten Weg durch das Hinterautal. Links und rechts sind die steilen Felswände, direkt neben dem Weg fließt die junge Isar in ihrem Kiesbett. Unbeschreiblich schön, schau selbst:
—> www.isarursprung.com

Münchner Hausberge mit Kindern?

Münchner Hausberge mit Kindern - ich verrate dir unsere schönsten Ziele
Münchner Hausberge mit Kindern – ich verrate dir unsere schönsten Ziele

Ja, definitiv eine gute Idee! Geh mal wandern in die Münchner Hausberge mit Kindern. Sie werden die Natur lieben lernen, fern vom Screen und dem Alltag. Wir waren jedenfalls ganz oft hier unterwegs und haben daraus einen eigenen Beitrag geschrieben, wo es unseren Kindern am besten gefallen hat. Wir waren auf urigen Almen und Hütten samt Kaiserschmarrn, bei berauschen schönen Wasserfällen, tollen Aussichtspunkten und speziellen Spielplätzen. Klick hier:

Dauer ab München in die Berge

Wie lange braucht für einen Ausflug von München in das Karwendel?
Mit dem Auto ist man eine gute Fahrstunde ab München unterwegs. So lange braucht man durch das Isartal zum Sylvensteinsee. In die Eng zum Ahornboden noch etwas länger. Mit dem Zug gibt es von München eine Verbindung nach Bad Tölz, von dort gibt es im Sommer einen Linienbus (den Bergsteigerbus) an den Ahornboden. Eine sehr gute Zuverbindung gibt es ab München insbesondere nach Jenbach in Tirol – es dauert nicht einmal 1,5 Stunden in den Bereich der Wolfsklamm oder mit dem ICE rund 2,5 Stunden nach Seefeld.

Münchner Hausberge: Kurzurlaub in den Bergen

Kurzurlaub ab München in den Bergen?
Es lohnt sich auch für ein Wochenende ins Karwendel zu fahren. Ein Kurzurlaub im Inntal ist besonders geeignet. Die Anreise aus München ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln möglich, mit dem Auto direkt per Autobahn. In den kleinen Gemeinden rund Hall in Tirol ist es sehr dörflich, die Bauern backen noch selbst Brot, es gibt echtes traditionelles Handwerk, man kann aus eine großen Vielfalt an Wandertouren und Mountainbiketouren aussuchen. Du erlebst viele Sehenswürdigkeiten – wie die weltbekannten Swarovski Kristallwelten oder die größte Altstadt Tirols.
–> die größte Tiroler Altstadt: Hall in Tirol
–> mehr Insider Tipps online hier im Karwendel Reiseführer
–> und je nach Jahreszeit meine Tipps im Karwendel.

Skifahren München

Willst du auch im Winter in die Berge? Ab München gibt es auch in den Wintermonaten einiges im Karwendel zu entdecken. Schau mal, das sind meine Tipps zum Skifahren ab München:
–> Skigebiet München.

Münchner Hausberge merken

Münchner Hausberge Tipps merken für deinen nächsten Ausflug? Dann nutz´ doch gleich einen Pin auf Pinterest oder schick dir diesen Link als Email oder WhatsApp. Das geht ganz leich mit einem Klick auf den entsprechenden Button unter diesen Bildern:

KLICK hier - Diese Tipps merken & deinen Freunden empfehlen:

Bereits 363 Mal geteilt!