Herrliche Hütte

Wanderkarte
kostenlos

Alpenwelt Karwendel

Corona im Karwendel

previous arrow
next arrow
Slider

Karwendel Höhenweg

Das ist der mehrtägige Karwendel Höhenweg

Anspruchsvolle Hüttenwanderung im Karwendel: Der Karwendel Höhenweg
Anspruchsvolle Hüttenwanderung im Karwendel: Der Karwendel Höhenweg

Für wen ist diese Hüttentour im Karwendel geeignet?
Was sich wie ein leichter Wanderweg anhört – ein Höhenweg zum Spazieren – ist in Wirklichkeit eine fordernde mehrtägige Hüttenwanderung durch das Karwendelgebirge. Von Seefeld geht es hinein ins Karwendel und nach Süden bis in die Berge oberhalb von Innsbruck. In einem Bogen wanderst du auf dieser Karwendeltour zurück nach Scharnitz. Unterwegs gibt es viele tolle Natureindrücke und fordernde Tagesetappen. Es ist mehr als ein Höhenweg, teils mit fordernden Stellen am Wandersteig.

Karwendeltour für geübte Wanderer

Anspruchsvolle Hüttenwanderung
Nur für geübte Wanderer mit Trittsicherheit und Schwindelfreiheit zu empfehlen! Wenn du das erste mal an eine Karwendel Hüttenwanderung machst und sonst nicht viel in den Bergen unterwegs bist, rate ich dir dezidiert von dieser Karwendeltour ab. Du hast weite Wege und teils sehr steiles abschüssiges Gelände. Familien mit Kindern würde ich persönlich ebenfalls von dieser Hüttenwanderung abraten. Da macht die König Ludwig Karwendeltour mehr Sinn, Details dazu am Ende dieses Artikels.

Hier nun die Strecke des mehrtägigen Höhenwegs im Karwendelgebirge:

Karwendel Höhenweg Etappe 1

Karwendel Höhenweg in Seefeld
Karwendel Höhenweg in Seefeld

Los geht es in der Region Seefeld. Vom kleinen Ort Reith am Rande des Karwendelgebirge wanderst du über das Schartlehnerhaus zur Nördlinger Hütte. Eine schöne Tagesetappe, die dich den schönen Bergen näher bringt. Oben auf der Nördlinger Hütte ist die erste Übernachtung am Berg. Bei entsprechendem Wetter der ideale Ort, um den Sonnenuntergang zu beobachten!

Karwendel Höhenweg Etappe 2

Am nächsten Morgen gehst von der Nördlinger Hütte über den anspruchsvollen Weg auf die Reither Spitze (tolle Aussicht!) und über den Ursprungsattel und die Eppzirler Scharte zum Solsteinhaus. Für diese Etappe solltest du fit sein. Es ist ein schmaler Steig, der für viele Wanderer zu ausgesetzt scheint. Am Fuße des großen Solstein ist die nächste Übernachtung.

Karwendel Höhenweg Etappe 3

Hier ein Eindruck vom Karwendel Höhenweg mit dem Blick auf Innsbruck
Hier ein Eindruck vom Karwendel Höhenweg mit dem Blick auf Innsbruck

Heute warten rund 16 Kilometer und dazu 1300 Höhenmeter bergauf und rund 1200 Höhenmeter bergab auf dich. Du absolvierst sie zwischen dem Solsteinhaus und der Pfeishütte über den Gipfelstürmerweg und den Goetheweg. Anspruchsvoll mit Blick auf die Stadt Innsbruck von oben!

–> schau ich habe mal von Innsbruck einen Auflug zum Hafelekar hier herauf gemacht.

Und das sind die Bilder vom Goetheweg

Karwendel Höhenweg Etappe 4

Ins wilde Karwendel geht es von der Pfeishütte auf das Stempeljoch. Dort dann weiter dem „Wilde Bande Steig“ zum Lafatscherjoch und auf dem klettersteigähnlichen Weg zur Bettelwurfhütte. Nicht allzu viele Höhenmeter, aber nach den gestrigen Strapazen wollen die 9 Kilometer im anspruchsvollen Gelände auch erst einmal gewandert werden. Die Bettelwurfhütte liegt auf 2077 Metern – so hoch oben schläfst du nirgends auf deiner Karwendel Hüttentour!

Karwendel Höhenweg Etappe 5

Von der Bettelwurfhütte musst du heute wieder zurück zum Lafatscher Joch, um von dort ins Tal zum Halleranger abzusteigen. Neben der schön gelegenen Hallerangeralm wird am Abend im Hallerangerhaus übernachtet.

Karwendel Höhenweg Etappe 6

Wunderschön entspannt in Hinblick auf die Höhenmeter ist die letzte Etappe vom Hallerangerhaus nach Scharnitz. Es geht praktisch nur bergab, auf rund 19 Kilometern. Dabei kommst du am schönen Almboden bei der Kastenalm vorbei und kannst den Isarursprung sehen. Dort lohnt sich eine Rast!

Karwendel Höhenweg Erfahrungen

Das denke ich über den Höhenweg im Karwendelgebirge
Ich kenne weite Teile der Strecke. Landschaftlich ist es traumhaft. Es sind 6 erfüllte Tage! Wenn du hier gehen willst, brauchst du aber aufgrund der teils langen Etappen und einiger schwieriger Schlüsselstellen sehr gute Erfahrung und Ausdauer.

Wer schon einmal eine Hüttenwanderung im Karwendel gemacht hat, weiß worauf er sich hier einläßt. Hier findest du meine Packliste für die Hüttenwanderung. Für Neueinsteiger beim Hüttenwandern empfehle ich persönlich die vergleichsweise leichte König Ludwig Karwendeltour.

—> hier die Beschreibung der König Ludwig Karwendeltour.

Zusätzlich findest du hier meine schönen Wanderungen im Karwendel