Skitour auf den Roßkogel oder Roßkopf

Einer meiner schönsten Gipfel für eine Skitour in Tirol: Der Roßkogel oder Roßkopf in de Tuxer Alpen

Skitour in Weerberg
Es ist wieder ein wunderbarer Frühlingstag mit unglaublich viel Schnee in den Tuxer Alpen. So bin ich gerne in der Früh aufgestanden, um von Weerberg aus durch das Nurpenstal auf den Berg zu steigen. Daheim habe ich mir auf der Karte die Skitour auf den 2576 m hohen Roßkopf ausgesucht. Es sollte ein toller Aussichtsberg sein, weil inmitten der unberührten Bergwelt.

Anfahrt Weerberg Skitour

So komme ich hin
Mit dem Auto aus dem Bereich Innsbruck bzw Kufstein über die Autobahn in Richtung Schwaz. Bei der Ausfahrt Pill abbiegen und über Pill hinauf nach Weerberg. Durch das Bergdorf führt eine Straße bis an das Ortsende nach Innerst. Hier am großen (kostenpflichtigen) Parkplatz für Skitouren geht es los. Links geht es in Richtung Nurpenstal - große Schilder zeigen die Richtung an: Kleiner Gilfert, zum Gipfelkreuz der Weltreligionen.

--> hier die Google Karte mit dem Parkplatz, dem Ausgangspunkt dieser Tour.

Durch Nurpenstal Skitour zum Roßkogel

Skitour Weerberg - durch das Nurpenstal

Mit den Tourenski ins Nurpenstal
Die ersten beiden Kurven des Forstwegs sind schon aper, so muß ich für rund 15 Minuten meine Skitourenausrüstung tragen. Das ist aber nicht weiter schlimm, in Anbetracht der dann vorhandenen Schneemengen. Die restliche Forststraße ist komplett weiß und ich schnalle an.

Fast schon meditativ ziehe ich die Tourenski hinein ins Tal, vorbei an der Stallenalm - einer nicht bewirtschafteten Almhütte. Hier ist noch richtiger Winter. Ich folge dem Forstweg, über eine Brücke quere ich den Bach. In diesem Bereich sind schon die Lawinen von den steilen Seiten heruntergerutscht. Rechts würde es zur Alm hinaufgehen, ich verlasse den Weg nach links und gehe oberhalb des Bachbetts weiter hinein in das Nurpenstal - die Spuren zeigen mir auch die Skitourenroute an.

Skitour mit Blick zum Karwendel

Aufstieg aus dem Nurpenstal mit Blick zum Karwendel

Aufstieg zum Pfungsjoch
So komme ich wenige Minuten später an die zweite Brücke und quere wieder den Nurpensbach. Nun liegt das wunderbare Nurpenstal vor mir. Links geht es nun hinauf. Es ist bis hierher die gleiche Skitour wie meine Skitour auf den kleinen Gilfert. In dem breiten Kessel unterhalb vom kleinen Gilfert suche ich mir durch die Bergbuckel den Weg weiter hinein in Richtung Nurpenstal. Du könntest auch unten durch das Nurpenstal gehen und später hinauf abbiegen in Richtung Pfundsjoch. Ich gehe aber lieber oben und habe einen tollen Blick von oben auf die umliegende Bergwelt.

Am Pfundsjoch schaue ich auf der anderen Seite auf die wunderbare Berglandschaft. Am Grat gehe ich mit etwas auf und ab weiter. Immer geradeaus - teils auch mit ein paar Umwegen im felsigen Gelände immer näher zum Roßkopf. Unterhalb vom Gipfel suche ich mir rechts um den Berg herum eine Aufstiegsmöglichkeit. Der Gipfel ist felsig. Mit etwas Geschick kann ich aber mit den Tourenski bis ganz hinauf zum Gipfelkreuz. Wahnsinnsblick!

Der Gipfel ist wunderschön, am Kreuz ist ein Stempel (für das Stempelwanderbuch im Sommer) mit dem Namen "Roßkogel". Also was jetzt? Heißt der Gipfel "Roßkogel" - dem Stempel zu folge, oder "Roßkopf" meiner Karte nach? Schön ist es allemal hier oben.

---> das ist mein Panorama am Gipfel:

Tolle Roßkogel Skitour

Meine Roßkogel Skitour ist wunderbar
Wahnsinn oder? Ich schaue hinüber auf den Rastkogel. Dort möchte ich auch einmal mit Tourenski hinauf. Ich war beim Filmen so verwirrt, dass ich den Gipfel um 200 Höhenmeter größer gemacht habe, als er wirklich ist. Entschuldigt bitte! Nun muß ich aber erst einmal wieder hinunter. Beim Abstieg fahre ich vorsichtig vom Gipfel rund um die Felsen hinunter.

Danach finde ich einen schönen Hang - fahre aber immer mehr talauswärts - also nach rechts - als direkt ins Nurpenstal hinunter. Wenn du nämlich direkt ins Nurpenstal abfährst, musst du auf dem Forstweg durch das Tal hinauf. Ich fahre lieber über die breiten Hänge und komme erst wieder bei der Brücke hinunter in den Talboden.

Mit rund 1400 Höhenmetern war die Tour wunderbar tagesfüllend und traumhaft schön. Wieder eine meiner Skitouren, die auf die Liste der empfehlenswerten Skitouren in den Tuxer Alpen kommt.

--> mehr tolle Skitouren im Karwendel.

Skitouren im Karwendelgebiet

Diese 25 Skitouren lohnen sich im Karwendel und den Tuxer Alpen - samt Pistenskitouren & Nachtskitouren

Ausrüstung für Skitouren

LVS, Sonde, Schaufel, Skitourenhose, Tourenski - alles rund um die richtige Skitourenausrüstung

Das lohnt sich im Karwendel im Sommer

Wandern, Radfahren, mit Kindern im Karwendel - Inspiration & unsere Tipps für den Sommerurlaub im Karwendelgebirge

Das lohnt sich im Karwendel im Winter

Skifahren, Rodeln, Winterwandern im Karwendel und die schönsten Ideen für den Winterurlaub im Karwendelgebirge

Gefällt es dir hier? - deine Bewertung

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
0 %
1
5
0
 




Blogheim.at Logo

Die Google Empfehlung für´s Karwendel: