Skitour kleiner Gilfert in Tirol

Super Skitour auf den kleinen Gilfert in Weerberg, Tuxer Alpen

Geheime Skitour in den Tuxer Alpen zum besonderen Gipfelkreuz
Der große Gilfert ist ja bei Skitourenfreunden schon seit jeher ein guter Tipps für eine Skitour in den Tuxer Alpen. Sein kleiner Bruder, der kleine Gilfert entwickelt sich nun zu einem nicht minder bekannten Berg für Skitouren. Ausschlaggebend war sicherlich der Bau der "Gipfelkreuzanlage". Ja es ist wirklich mehr als "nur" ein Gipfelkreuz. Ein Weerberger hatte sich vor Jahren überlegt, warum auf diesem aussichtsreichen Gipfel kein Kreuz steht. Er nahm es zum Anlaß und stellte selbst ein Kreuz auf. Es ist ein Kreuz, das alle Weltreligionen widerspiegelt - nicht nur das Christentum. Rundherum wurden steinerne Bänke aufgestellt. Über diesen sind ebenfalls Symbole der Religionen zu sehen.

Die Skitour in Weerberg
So nun aber zur eigentlichen Skitour: Gleich wie bei der Skitour auf den großen Gilfert fährt man von der Autobahn im Inntal zwischen Innsbruck und Kufstein bei der Ausfahrt Weer ab. Von dort auf der kleinen Bergstrasse nach Weerberg. Bei der Kirche im Ort weiter bis das Ortsende im Ortsteil Innerst erreicht ist. Hier auf dem Parkplatz das Auto abstellen (teilweise gebührenpflichtig). Oberhalb des Parkplatz geht man die ersten Meter Richtung Nurpenstal, gleich wie bei der Skitour auf den großen Gilfert.

Ab Innerst mit Tourenski ins schöne Nurpenstal
Doch bevor man durch den Wald weiter bergauf steigt, bleibt man nun auf dem Forstweg und geht direkt in das Nurpenstal hinein. Man muss sozusagen am Fuße des großen Gilfert in Himmelsrichtung Tux laufen. Vorbei an der Stallenalm und der rechts gelegenen Nurpensalm (auf der anderen Bergseite). Nun sind es noch 200 bis 300 Meter weiter ins Nurpenstal hinein und dann heisst es links hinauf. Bereits von unten ist das markante Gipfelkreuz zu sehen.

Durch das freie Gelände steigt man Meter für Meter auf - man kann sich bereits die Traumabfahrt anschauen, die beim hinunterfahren ansteht. Vom Gipfel hat man eine sehr schöne Aussicht auf das Karwendelgebirge und die Gipfel der Tuxer Alpen. Natürlich sind auch die bekannten Berge des Alpenhauptkamms incl. Gletscher zu sehen. An schönen Tagen ist man aber sicher nicht alleine hier oben.

Die beste Zeit für die Skitour auf den kleinen Gilfert in Weerberg ist je nach Schneelage im Winterurlaub zwischen Dezember und März. Im April ist der Hang prädestiniert für Firntouren, allerdings ist der Zustieg mangels Schnee oft mühsam.

Man sollte im Frühling auch nicht zu spät unterwegs sein, weil der Rückweg im unteren Bereich sehr anstrengend wird, da das Gefälle auf der Forststrasse vor der Stallenalm fehlt und man dann im naßen Schnee unnötig einsinkt. Im Winter haben Sportler diese sehr anspruchsvolle Tour übrigens auch zum Schneeschuhwandern entdeckt - allerdings ist dies noch anstrengender als mit Tourenski.

Achtung: Das Gehen der Skitour erfolgt auf eigene Gefahr! Beachten Sie die Lawinengefahr, mit alpinen Gefahren ist zu rechnen. Unbedingt auf geeignete Skiausrüstung achten.

Skitouren im Karwendelgebiet

Diese 15 Skitouren lohnen sich im Karwendel und den Tuxer Alpen - samt Nachtskitouren

Ausrüstung für Skitouren

LVS, Sonde, Schaufel, Skitourenhose, Tourenski - alles rund um die richtige Skitourenausrüstung

Der Karwendel Sommer

Wandern, Radfahren, mit Kindern im Karwendel - Inspiration & unsere Tipps für den Sommerurlaub im Karwendelgebirge

Der Karwendel Winter

Skifahren oder Langlaufen im Karwendel, kilometerlange Rodelbahnen und die schönsten Ideen für den Winterurlaub