Skifahren in Seefeld - das ist das Skigebiet in Seefeld

Im Skigebiet Rosshütte skifahren im Karwendel, mit Ausblick auf Seefeld und das Wetterstein, Bild: Olympiaregion Seefeld

Welche Skigebiete gibt es in Seefeld?
Wie im restlichen Karwendelgebirge gibt es auch in Seefeld keine großen Skigebiete. Damit meine ich: Es gibt kein Großskigebiet mit 100 Pistenkilometer. In der Region Seefeld gibt es aber natürlich ein Skigebiet. Es ist mit rund 30 Seilbahnen und Lifte sogar das größte Skigebiet in der gesamten Karwendelregion. Die Skilifte in Seefeld sorgen für einen entspannten Winterurlaub auf der Skipiste.
Der Vorteil: Die Skipisten in einer Höhe zwischen 1.200 und 2064 m lassen euch Skifahrer den Ausblick auf Karwendel, Wettersteingebirge und die Mieminger Kette genießen.

Das Skigebiet Rosshütte im Karwendel
Das größte Skigebiete der Region Seefeld heißt „Rosshütte“. Dieses Skigebiet vereint 20 Pistenkilometer auf sich. Davon sind leichte Pistenkilometer, wo sich Anfänger und Familien gut im Schnee austoben können. Für den ersten Skiurlaub wurde im Skigebiet Rosshütte ein 20.000 Quadratmeter großes Anfängerskigelände in Betrieb genommen. Dort gibt es Förderbänder zwischen 21 und 51 Metern Länger und einen Tellerlift zum Üben. Wenn das Skifahren dann geht, gibt es 9 Kilometer mittelschwere Pisten im Skigebiet. Für Könner hat das Seefelder Skigebiet einen Kilometer schwarze Piste.

Am Gschwandtkopf skifahren in Seefeld, Bild: Olympiaregion Seefeld

Das Skigebiet Gschwandtkopf
Auf der anderen Seite vom Ort Seefeld erhebt sich der Gschwandtkopf. Das Familienskigebiet ist bis zu 1500 Metern Seehöhe hoch. Hier oben gibt es eine tolle Sonnenterrasse. Die Abfahrt ist nach Seefeld und auf der anderen Seite vom Berg nach Mösern möglich.

Kleine Skigebiete und Skilifte in der Olympiaregion Seefeld
In Leutasch sind die Skifahrer am „Katzenkopf/Kreithlift" unterwegs. Skianfänger nutzen den Birkenlift, Geigenbühellift (Seefeld), Hinterfeld (Mösern). Auch Neuleutasch ist ein gutes Skigebiet für die ersten „Gehversuche" auf der Skipiste.

Wieviele Pistenkilometer hat das Skigebiet Seefeld?
Es gibt insgesamt 37 Kilometer Skipisten in der Urlaubsregion Seefeld. Diese sind aber nicht miteinander verbunden sondern verteilt über die gesamte Region. Skifahren in Seefeld und den umliegenden Orten Leutasch, Mösern/Buchen, Reith und Scharnitz ist vor allem für Genusskifahrer und Skianfänger interessant. Könner finden hier keine passenden Skipisten, sondern eher im Skigebiet Zillertal. Dort ist allerdings der Naturgenuß nicht so hoch.

Was tun im Skiurlaub in Seefeld?
Ein Skiurlaub in Seefeld ist für die Seele und zur Entspannung. Ihr solltet unbedingt auch einen Skitag pausieren, um die tolle verschneite Winterlandschaft beim Winterwandern zu erleben! Und es gibt tolle Wellnesshotels, wo man sich Zeit für eine Anwendung oder die Sauna nehmen sollte.

---> Hier meine Liste von schönen Hotels in Seefeld.

Der Karwendel Sommer

Wandern, Radfahren, mit Kindern im Karwendel - Inspiration & unsere Tipps für den Sommerurlaub im Karwendelgebirge

Der Karwendel Winter

Skifahren oder Langlaufen im Karwendel, kilometerlange Rodelbahnen und die schönsten Ideen für den Winterurlaub