Blogheim.at Logo

Hundskopf

4.6/5 - (8 votes)

Der Hundskopf im Karwendel

Der Hundskopf in Gnadenwald überragt die Walderalm mit dem Karwendelgebirge
Der Hundskopf in Gnadenwald überragt die Walderalm mit dem Karwendelgebirge

Was ist der Hundskopf?
Ein markanter Gipfel über dem kleinen Ort Gnadenwald – das ist der Hundskopf. 2243 Meter ist der steile Gipfel hoch. Er ist vor allem vom gegenüberligenden Hochplateau Weerberg und Kolsassberg sehr gut zu sehen. Von dort habe ich den markanten Gipfel des Karwendel als erstes gesehen. Wie der Kopf eines Hundes liegt der Gipfel über dem Inntal. Von vorne und noch markanter siehst du den Gipfel von der Walderalm aus. Das Bild über diesen Zeilen zeigt genau diesen Blick: Über den Almboden mit den Hütten der Walderalm, dahinter der Hundskopf im Karwendelgebirge.

Der Hundskopf im Karwendel

Markanter Gipfel bei Innsbruck im Karwendelgebirge
Steil fallen die Wände links und rechts vom Hundskopf hinunter. Westlich vom Hundskopf befindet sich das Halltal. Im Osten ist der Grand Canyon des Karwendel, das Vomperloch. Vom Gipfel hast du einen tollen Blick hinunter ins Vomper Loch. Dieser Blick in den Tiroler Grand Canyon ist ansonsten selten, weil man in das langezogene Seitental des Inntals nur sehr schwer hinein kommt. Da ist die Tour auf den Hundskopf eine willkommene Gelegenheit, um einen Blick von oben hinein zu werfen!

Hundskopf wandern
Vom Parkplatz Hinterhornalm in Richtung Gipfel wandern

Um den Hundskopf wandern
Eine einfache Wanderung um den Gipfel (ohne alpine Einlagen) führt von der Hinterhornalm hinüber zur Walderalm. Die Alm liegt wunderbar in einer Senke und zählt ganzjährig zu einem bekannten Ziel für eine Wanderung im Karwendel. Wahrscheinlich ist es sogar die meistbegangene sonnige Wanderung in der Nähe von Hall. Diesen Spazierweg unternehmen auch viele Urlaubgäste mit einem Kinderwagen. Auf der Walderalm kannst du dann einkehren. Hier Informationen mehr Bilder von der Walderalm

Bergtour im Karwendel

Am Gipfel des Hundskopf Klettersteig im Karwendel, unten links ist Innsbruck
Am Gipfel des Hundskopf Klettersteig im Karwendel, unten links ist Innsbruck

Wie kommt man auf den Hundskopf?
Der Gipfel ist nur für Alpinisten begehbar. Bekannt ist der Klettersteig auf den Hundskopf mit der Schwierigkeit B/C. Ausserdem gibt es im Bereich der Hinterhornalm einen alpinen Wandersteig, der Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erfordert.

Der Blick vom Gipfel hinunter zur Walderalm und ins Inntal
Der Blick vom Gipfel hinunter zur Walderalm und ins Inntal

Ausgangspunkt für die Bergtouren auf den Hundskopf ist der Parkplatz bei der Hinterhornalm – am Ende der Mautstrasse von Gnadenwald herauf. Gut 700 Höhenmeter sind es von hier bis auf den Gipfel.

Hundskopf Klettersteig

Felix Kuen Klettersteig
Felix Kuen Klettersteig

Der Felix Kuen Klettersteig auf den Hundskopf
Lange habe ich gebraucht, bis ich mich endlich auf die Tour auf den Hundskopf aufgemacht habe. Zu groß war mein Respekt vor diesem Gipfel. Aber es war super. Schau dir selbst meine Bilder von der Tour an. Die Bergtour auf den Hundskopf lohnt sich besonders im Herbst! Dann scheint hier oben noch sehr gut die Sonne, während die nordseitigen Bergtouren dann schon ganz schön schattig und kalt sind.

An den Wochenenden kommen dann auch viele Klettersteigfreunde hierher und machen die Tour auf den Gipfel. Es lohnt sich aber, ich war selbst ganz begeistert da oben. Besonders toll ist es an klaren Tagen, weil du so richtig viel Ausblick hast – auf das Karwendel, die Tuxer Alpen und den Alpenhauptkamm.

–> hier meine Beschreibung vom Hundskopf Klettersteig.

Mautstraße Hinterhornalm

Für deine Tour am Gipfel lohnt sich die Nutzung der Hinterhornalm-Mautstraße. So sparst du dir den Aufstieg vom Ort bis zur Hinterhornalm. Da sind alle Informationen zu Preisen und Öffnungszeiten der Mautstrasse Gnadenwald Hinterhornalm

Mehr Inspiration für das Karwendel

—> hier findest du noch mehr Klettersteige im Karwendel und Ideen zum Karwendel wandern

KLICK hier - Diese Tipps merken & deinen Freunden empfehlen:

Bereits 0 Mal geteilt!