Zur Gramaialm winterwandern in Pertisau

Winterwandern zur Gramaialm - neben der Loipe am Achensee in Pertisau, Karwendel

Winterwanderung am Achensee zur Gramaialm
Absolut schön ist es im Winter zum Wandern in den Karwendeltälern hinter Pertisau am Achensee. Das spürt man leider auch in der Anzahl der Winterwanderer: Bei schönem Wetter und Schnee muss man sich im Winterurlaub den Weg mit vielen anderen Wanderern und Spaziergängern teilen - besonders im ersten Teilstück bis zur Falzthurnalm. Aber ist auch kein Wunder, zu schön ist das Karwendel hier im Winter!

Wo beginnt die Winterwanderung Gramaialm? Wie kommt man hin?
Erreichbar ist Pertisau von Innsbruck kommend über die Autobahn, Abfahrt Wiesing. Von dort auf der gut ausgebauten Strasse über die Kanzelkehre hinauf nach Maurach am Achensee und weiter nach Pertisau. In Pertisau den Schildern "Karwendeltäler" folden und am Großparkplaz parken, ist kostenpflichtig und nicht ganz billig. Wer von München anreist, kann via Tegernsee über den Achenpass und Achenkirch nach Maurach und Pertisau zum Achensee fahren.

Die Winterwanderung zur Gramaialm im Karwendel

So verläuft der Winterwanderweg zur Gramaialm
Dadurch daß hier im Winter die Sonne nicht so lange hineinscheinen kann, steigt die Wahrscheinlichkeit, bei der Gramaialm Winterwanderung im Schnee zu wandern. Gleich am Ende des Parkplatzes zweigt links ein breiter Fahrweg ab.

Er verläuft entlang der Langlaufloipe zur Falzthurntal bzw. Gramaialm. Die ersten Schritte wandert man parallel zur Loipe, später dann durch winterliche Wald- und Wiesenlandschaft durch das Falzthurntal. Im Sommer verläuft hier übrigens auch der Adlerweg - der Weiterwanderweg durch Tirol.

Winterwandern zur Falzthurnalm

Die Falzthurnalm liegt am Weg zur Gramai
Als Zwischenziel erreicht man die Falzthurnalm. Bei der Winterwanderung am Achensee bis zur Falzthurnalm hat man 100 Höhenmeter zurückgelegt. Die Alm hat auch in der Wintersaison geöffnet, perfekt zum Essen und Aufwärmen. Bis hierher gehen die meisten Spaziergänger bei der Winterwanderung.

Hat die Gramaialm im Winter geöffnet?
Für uns geht es aber von hier auf dem Wanderweg noch weiter durch das schöne Karwendeltal bis hinein zur Gramaialm, die ganzjährig ein beliebtes Ziel zum Wandern ist. Die Gramaialm ist im Winter geöffnet. Normalerweise ist von Weihnachten bis April offen. Dort treffen sich Wanderer und Langläufer gleichermassen auf einen Tee und eine Brotzeit. Im Mai kommen dann die Skitourengeher hinzu, die auf das Lamsenjoch aufsteigen.

Tipp zum Winterwandern: Im Hochwinter ist die Wanderung zur Gramai gerade morgens und abends oft schattig gelegen, die Sonne kann nicht über die hohen Berge scheinen. Deswegen unbedingt besonders warme Kleidung und Sachen zum Wechseln anziehen und mitnehmen.

--> diese Touren könnten dir auch gefallen: schöne Winterwanderungen im Karwendel und das sind schöne Hotels am Achensee

Winterwandern Karwendel

Hier geht es zum Winterwandern im Karwendelgebiet - unsere Winterwanderungen zu Hütten und Almen in den verschneiten Bergen

Unsere Schönsten

Die schönsten Winterwanderungen - echt schöne Touren, wo man beim Winterwandern dem Winter besonders nahe kommt

Das lohnt sich im Karwendel im Sommer

Wandern, Radfahren, mit Kindern im Karwendel - Inspiration & unsere Tipps für den Sommerurlaub im Karwendelgebirge

Das lohnt sich im Karwendel im Winter

Skifahren, Rodeln, Winterwandern im Karwendel und die schönsten Ideen für den Winterurlaub im Karwendelgebirge

Gefällt es dir hier? - deine Bewertung

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1 Bewertungen
100 %
1
5
5
 




Blogheim.at Logo

Die Google Empfehlung für´s Karwendel: