Grosse Arnspitze

Grosse Arnspitze wandern - und diesen Ausblick auf das Wettersteingebirge geniessenGrosse Arnspitze wandern - und diesen Ausblick auf das Wettersteingebirge geniessen

Die Arnspitze zwischen Leutasch, Scharnitz und Mittenwald
Beeindruckend sind die Felsspitzen rund um die Leutasch. Während im Westen die Wettersteinwand im Wettersteingebirge wie eine uneinnehmbare Felswand steht, sind die Felsspitzen der Arngruppe im Osten einladend zum Wandern - aber kein Sonntagsspaziergang! Mein Ziel ist die Grosse Arnspitze. Gerade oberhalb der Waldgrenze ist die Bergtour auf die Arnspitze eher anspruchsvoll.

Du musst schauen, auf welchen Stein du deinen Fuß setzt, damit du einen guten Tritt bekommst und nicht gleichzeitig die Steine unter dir wegrutschen. Zieh dir also sehr gute Wanderschuhe an und nimm am besten auch Wanderstöcke mit. An ein paar Stellen lohnt es sich auch mal mit der Hand an die Felsen zu gehen. Belohnt wirst du oben mit einem 1a Panoramablick. Und wenn ich schreibe 1a Panoramablick, dann ist er wirklich richtig gut.

Grosse Arnspitze - Startpunkt

Wo startet die Wanderung auf die Grosse Arnspitze?
Du kannst von mehreren Seiten auf die Grosse Arnspitze wandern. Zwei Wege führen alleine aus der Leutasch hinauf, dann noch einer ab Scharnitz und ab Mittenwald. Ich entscheide mich ab Leutasch über "Hoher Sattel" auf die Große Arnspitze zu wandern. In Leutasch Ahrn geht es los durch das Satteltal. Hier die Google Karte. Parken am Ausgangspunkt ist schwierig. Am besten mit dem Fahrrad hierher kommen oder zu Fuß, wenn du in einem der Hotels in der Leutasch wohnst.

Grosse Arnspitze via Satteltal

Wenn du aus dem Wald im Satteltal herauskommst, kannst du zurück in das Wettersteingebirge schauenWenn du aus dem Wald im Satteltal herauskommst, kannst du zurück in das Wettersteingebirge schauen
Hoher Sattel - Zwischenziel auf dem Weg zur ArnspitzeHoher Sattel - Zwischenziel auf dem Weg zur Arnspitze

Durch das Satteltal zum Hohen Sattel
Durch das kühle und schattige Satteltal geht es nun rund 400 Höhenmeter hinauf. Auf dem Wanderschild wird die Zeitdauer mit 1,25 Stunden angegeben. Auf einem geschotterten Forstweg zieht der Wanderweg nach oben. Zum Einwandern und als Weg zum Ziel ok, für eine eigene Wanderung würde ich hier herauf nicht wandern. Zu monoton ist der Wanderweg sonst.

Hin und wieder sehe ich rechts den Bach fließen, meist höre ich ihn nur plätschern. Oft verschwindet er in einer nicht so spektakulären Klamm. Wenn du eine Klammwanderung suchst, dann besser in die benachbarte Leutaschklamm gehen. Toll wird es dann oben am Sattel! Der Blick öffnet sich und die Arnspitzen sind zu sehen. Das ist toll.

Hoher Sattel - Arnspitzhütte wandern

Anfangs geht es durch den Wald - die Spitze schimmert immer wieder durchAnfangs geht es durch den Wald - die Spitze schimmert immer wieder durch
Zwischendrin hast du schon tolle Ausblicke ins KarwendelZwischendrin hast du schon tolle Ausblicke ins Karwendel
Dann geht´s über den Schotter hinauf - mit Rückblick auf die Hohe MundeDann geht´s über den Schotter hinauf - mit Rückblick auf die Hohe Munde

Über die Arnspitzhütte auf die Große Arnspitze
Das nächste Zwischenziel ist die Ahrnspitzhütte. Sie liegt unterhalb der Arnspitze, ist aber nicht bewirtschaftet. Vom Sattel wandere ich durch den Nadelwald. Auf dem Steig geht es tendenziell bergauf, aber mit eher geringer Steigung. Der Wandersteig führt um die Bergkette herum, bis der eigentliche Anstieg kommt. Der wird dafür richtig steil und ist durch die vielen Felsflanken an vielen Stellen gar nicht so leicht. Ab hier wird die Bergtour anspruchsvoll, es ist keine Bergwanderung mehr. Pass gut auf, wo du deinen Fuß hinsetzt - und nimm unbedingt Wanderstöcke mit auf diese Tour.

Arnspitzhütte - große Arnspitze wandern

Die Arnspitzhütte unterhalb vom Gipfel - eine knappe Stunde ist es noch auf die Grosse ArnspitzeDie Arnspitzhütte unterhalb vom Gipfel - eine knappe Stunde ist es noch auf die Grosse Arnspitze
Folge der Markierung hinter der Arnspitzhütte nach links, geradeaus geht´s hinunter in Richtung MittenwaldFolge der Markierung hinter der Arnspitzhütte nach links, geradeaus geht´s hinunter in Richtung Mittenwald
Ausblick auf Seefeld und das Karwendel, wenige Gehminuten oberhalb der ArnspitzhütteAusblick auf Seefeld und das Karwendel, wenige Gehminuten oberhalb der Arnspitzhütte

Die nicht bewirtschaftete Arnspitzhütte
Die Aussicht wird immer größer, ich suche die Arnspitzhütte. Irgendwie kann ich mir gar nicht vorstellen, wo sie in den Felsen stehen sollte. Es ist steil und überall loses Geröll. Dann führt der Wandersteig über ein Joch und dahinter befindet sich eine kleine Wiese in einer Mulde - der perfekte Platz für eine Hütte. Dort steht sie dann auch, die Arnspitzhütte. Es ist eine Notunterkunft, die du aber vorher buchen musst. Die Logik einer Notunterkunft mit Buchung verstehe ich nicht, ist mir aber an dieser Stelle auch egal. Eine knappe Stunde ist es noch bis zur Spitze.

Grosse Arnspitze - Der Gipfel

Was für ein Blick: Beim Aufstieg siehst du unten ScharnitzWas für ein Blick: Beim Aufstieg siehst du unten Scharnitz
Der Gipfel ist nicht mehr weit!Der Gipfel ist nicht mehr weit!
Vorne die Große Ahrnspitze, hinten die steilen Flanken des Karwendel bei MittenwaldVorne die Große Ahrnspitze, hinten die steilen Flanken des Karwendel bei Mittenwald
Heute bin ich dankbar für meine Wanderstöcke - ohne sie wäre ich nicht hinaufgekommenHeute bin ich dankbar für meine Wanderstöcke - ohne sie wäre ich nicht hinaufgekommen

Alle Kräfte mobilisieren für die Grosse Arnspitze
Der Aufstieg zum Gipfel ist noch einmal an einigen Stellen anspruchsvoll. Der lose Schotter ist aber weniger als beim Aufstieg Richtung Hütte. Die Blicke werden immer schöner. Sie reichen auf der einen Seite über Scharnitz hinein ins Karwendeltal oder das Hinterautal mit der blauen Isar. Oder hinunter nach Mittenwald und Leutasch. Sogar Seefeld kannst du von hier oben sehen und natürlich das Wettersteingebirge mit der Zugspitze - diesen Panoramablick hast du von ganz oben!

Dieser Blick belohnt die Schinderei hinauf: Es sind rund 1200 Höhenmeter, die sich im losen Schotter besonders schwer laufen lassen. Laut Wanderbeschilderung beträgt die einfache Wanderzeit hinauf 3,75 Stunden. Nimm dir also genug Zeit und starte möglichst früh. Oberhalb der Waldgrenze bist du voll in der Sonne. Im Sommer wird es hier so richtig heiß. Eine meiner schönsten Leutasch Wanderungen!

Arnspitze Überschreitung

Auf dem gleichen Weg zurück? Oder Arnspitze Überschreitung?
Für mich geht es zurück auf dem gleichen Weg. Du könntest aber auch eine kleine Überschreitung machen. Dann musst du dir ein Fahrrad oder eine andere Rückfahrmöglichkeit besorgen, ist aber sicher sehr schön - beschrieben findest du diese Tour zum Beispiel beim Tourismusverband Seefeld.

Selbst die komplette Überschreitung inkl. Kletterpassagen ist möglich. Auf dieser sehr anspruchsvollen Bergtour kommst du auch noch über die Arnplattenspitze. Du siehst sie auf dem Bild ganz oben links - der markante Kopf. Nur für sehr gute und geübte Bergtourenfreunde zu empfehlen.

 

 

Leutasch Wanderpanorama

Mein Service für dich
Durch meine Zusammenarbeit mit dem Tourismusverband kann ich dir für das Gebiet rund um die Arnspitze ein kostenloses Wanderpanorama und weitere Prospekte zukommen lassen. Es gibt auch ein Verzeichnis der schönen Hütten und Almen, ...

--> hier gehts zu den kostenlosen Prospekten.

 

 

Arnspitze merken

Grosse Arnspitze als Wanderziel merken - mit diesem Pin auf Pinterest!Grosse Arnspitze als Wanderziel merken - mit diesem Pin auf Pinterest!

Hüttenwanderungen

Die Karwendeltour ist die Beliebteste - diese und noch andere mehrtägige Wanderungen von Hütte zu Hütte. Wir stellen Hüttentouren vor.

Tageswanderungen

Am Wochenende einen Wanderausflug? Eine schöne Wanderung im Karwendel? - unsere schönsten Tageswanderungen

Wanderung Karwendelgebirge

Der Überblick über das Thema Wandern im Karwendel: Welche Tour, wo, welche Wanderausrüstung

Der Karwendel Sommer

Wandern, Radfahren, mit Kindern im Karwendel - Inspiration & unsere Tipps für den Sommerurlaub im Karwendelgebirge

Gefällt es dir hier? - deine Bewertung

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
2 Bewertungen
100 %
1
5
5
 




Blogheim.at Logo

Die Google Empfehlung für´s Karwendel: