Slider

Zireiner See wandern

Zum Zireiner See wandern im Rofan

Zireiner See wandern - Mein Wanderziel im Rofan: Der Zireiner See mit der Rofanspitze
Mein Wanderziel im Rofan: Der Zireiner See mit der Rofanspitze

Zireiner See – mein Wanderziel im Rofan!
Auf mich übt der Zireiner See einen besonderen Reiz aus. Der kleine Bergsee liegt in einer Senke und wird überragt von den schroffen Spitzen des Rofangebirge. Im Sommer stehen die Kühe rund um den See und bimmeln mit ihren Glocken. Diese Bergidylle mag ich. Ich nutze für die Wanderung zum Zireiner See die Rofanseilbahn (unter dem Link findest du auch die Anreise für diese Wanderung!) – so spare ich mir 850 Höhenmeter Aufstieg. Wenn du jetzt denkst, der Zireiner See ist ein Sonntagsspaziergang: Es sind trotz Fahrt mit der Rofanseilbahn noch rund 1000 Höhenmeter zu wandern!

Mit der Rofanseilbahn wandern zum Zireiner See

Der Ausblick von der Bergstation der Rofanseilbahn auf das Karwendel und den Achensee
Der Ausblick von der Bergstation der Rofanseilbahn auf das Karwendel und den Achensee

Mit der Rofanseilbahn wandern

Von Eben am Achensee fahre ich mit der Gondel hinauf zur Bergstation. Die Fahrt an sich ist schon ein Erlebnis, wenn man aus dem Ort hinausschwebt und über den Achensee schauen kann. Schnell zieht die Bahn nach oben und wenige Minuten später stehe ich bei der Bergstation zwischen Erfurter Hütte und Berggasthof Rofan mit einem traumhaften Ausblick auf das Karwendel.

Zum Zireiner See wandern: Einer der schönen Blicke auf der Wanderung zur Rofanspitze
Einer der schönen Blicke auf der Wanderung zur Rofanspitze

Im Rofan wandern: Via Rofanspitze zum Zireiner See

Von hier geht meine Wanderung zum Zireiner See los. Ich orientiere mich an der Wanderbeschilderung zuerst am Wanderziel „Rofanspitze“. Dieser Gipfel liegt am Weg zum Zireiner See. Durch buckeliges Gelände wandere ich zur Rofanspitze, vorbei am Grubersee. Der Aufstieg zum Gipfelkreuz gehört dazu – die Rofanspitze an sich wäre schon ein sehr schönes Wanderziel.

–> Hier findest du meine Beschreibung der Wanderung auf die Rofanspitze.

Zum Zireiner See wandern

Auf dem Schafsteig zum Zireiner See wandern

Vom Gipfelkreuz der Rofanspitze wandere ich auf dem Buckel ein paar Höhenmeter hinunter, bis ich zur Kante komme. Hier zweigen Wege zum vorderen Sonnwendjoch ab, zurück zur Erfurter Hütte (wo die Bergstation der Rofanseilbahn ist) oder über den Schafsteig hinunter zum Zireiner See. Der Schafsteig ist mein Weg! Der Steig ist steil und schmal. Daher ist er auch als schwarzer = schwieriger Wanderweg gekennzeichnet. Ein Stahlseil und einige Metalltritte im Felsen erleichtern den Abstieg. Wenn du hier wanderst, solltest du trittsicher wandern!

Das ist der Schafsteig, das Drahtseil gibt Halt an den steilen Stellen
Das ist der Schafsteig, das Drahtseil gibt Halt an den steilen Stellen

Zum Marchgatterl wandern im Rofan

Nach dem steilen Abstieg in Richtung Marchgatterl werde ich geistig mitgerissen von der faszinierenden Berglandschaft hier oben. Links steigen die Felswände direkt neben dem Wanderweg senkrecht in die Höhe, rechts liegen metergroße Steinwürfel unterhalb der Gipfel. Fast keine Wanderer bewegen sich in diesem Bereich vom Rofangebirge. Das mag ich.

Das ist die faszinierende Berglandschaft auf dem Weg zum Zireiner See
Das ist die faszinierende Berglandschaft auf dem Weg zum Zireiner See

Immer der Wanderbeschilderung und den Markierungen auf den Steinen folgend erreiche ich das Marchgatterl. Es ist ein Viehgatter und gleichzeitig eine kleine Andachtsstätte mit Kreuz. Die Wanderwege verzweigen sich hier. Geradeaus geht es für mich weiter zum Zireiner See, links kommst du zur Marchalm oder über die Hirschlacke zur Ampmoosalm.

Das ist die kleine Andachtsstätte beim Marchgatter
Das ist die kleine Andachtsstätte beim Marchgatter

Wandern rund um den Zireiner See

Durch die Latschen führt mich die Wanderung dann endlich zum Zireiner See. Von oben habe ich den Wanderweg sehen können, jetzt stehe ich mitten in den Latschen und sehe den Weg vor lauter Bäumen – oder besser Latschensträuchern – nicht mehr. Zum Glück gibt es eine gute Markierung. Rutschig ist es und schlammig. Ich bin froh, gute Wanderschuhe zu haben. Dann endlich liegt er vor mir, der Zireiner See!

–> alle Informationen über den Zireiner See

Der Zireiner See

Zireiner See wandern: Das Wanderziel ist erreicht! Der schöne Zireiner See im Rofan
Das Wanderziel ist erreicht! Der schöne Zireiner See im Rofan

Wie lange braucht man für die Wanderung zum Zireiner See?

Rund zwei Stunden habe ich von der Bergstation der Rofanseilbahn bis hierher gebraucht, wobei ich relativ schnell gewandert bin. Es sind ca. 500 Höhenmeter im Anstieg und Abstieg, auf rund 6 Kilometern einfach.  Nun geniesse ich die Stimmung am Zireiner See und wandere um den Bergsee herum. Am Seeufer mache ich eine Pause und bewundere den Ausblick rundherum.

Einkehren auf der Zireiner See Wanderung in Tirol

Danach zum Einkehren die Qual der Wahl: Ins Almstüberl?
Danach zum Einkehren die Qual der Wahl: Ins Almstüberl?

Zurück nehme ich den gleichen Weg. Theoretisch könntest du vom Zireiner See eine Rundwanderung über die Bayreuther Hütte machen, das verdoppelt aber den eh schon langen Weg. Macht also keinen Sinn. Zum Essen und Trinken findest du entlang der Wanderung keine Einkehrmöglichkeit. Diese findest du am Startpunkt/Endpunkt der Rofanwanderung mit der Erfurter Hütte und dem Berggasthof Rofan mit dem urigen Almstüberl.

Oder bei der Erfurter Hütte auf ein Schwammerlgulasch?
Oder bei der Erfurter Hütte auf ein Schwammerlgulasch?

Mehr Rofan und Wanderurlaub in Tirol?

Es war wieder ein traumhafter Tag im Rofan! Diese Tour ist für mich eine der schönsten Wanderungen am Achensee. Wenn du auch hierher möchtest, habe ich für einen Wanderurlaub empfehlenswerte Hotels am Achensee zusammengesucht.

—> Mehr Tipps für das schöne Rofan.

Diese Wanderung merken