Schachenhaus

Das Schachenhaus mit dem Wettersteingebirge
Nebenan steht die Schachenhaus - Hütte
Von dieser Seite geht es hinein zur Führung durch das Schachenschloss

Ausflug von Mittenwald zum Schachenschloss
Nach der anstrengenden Tour mit dem Mountainbike zum Schachen bin ich geplättet, aber nicht von der körperlichen Anstrengung, sondern von diesem schönen Ausblick. Die Berge im Wettersteingebirge hinter Mittenwald sind schon etwas besonderes.

Spitz, schroff und mächtig. Ich schaue auf die Zugspitze und vor mir steht in dieser einzigartigen Berglandschaft ein kunstvoll verziertes Holzhaus. Es ist aber keine normale Holzhütte, es ist das Königshaus am Schachen, das Schachenhaus.

Schachenschloss

Das Königsschloss am Berg
König Ludwig II hat sich das Schachenschloss hier oben bauen lassen. Eigentlich sollte es auf einem benachbarten Berg stehen, auf dem Wank oberhalb von Garmisch Partenkirchen. Weil es dort aber kein Wasser gab, wurde das Königshaus auf dem Schachen gebaut. König Ludwig II liebte die Berge und hatte eine große Naturverbundenheit.

Als er mit 18 Jahren König wurde, erbte er 19 Häuser, Hütten und Schlösser von seinem Vater - darunter auch das Haus in Vorderriß, wo auf dem dahinter liegenden Reitsteig die mehrtägige König Ludwig Karwendeltour startet. König Ludwig II wollte eine eigene Hütte haben und so wurde das Schachenschloss im Wettersteingebirge erbaut.

Königshaus Schachen

Großer Aufwand für ein großartiges Domizil
1869 wurde das Königshaus am Schachen errichtet. Trotz der schwierigen Bedingungen brauchten die Leute damals nur ein Jahr, um das Königshaus zu erbauen. Unter schwierigen Bedingungen wurden die Baumateralien mit einer Kutsche vom schloss Elmau bis zur Wettersteinalm transportiert.

Dort wurde für das Schachen Königshaus auf Mulis umgeladen. Der restliche Weg bis zum Schachen war zu schmal und grob, um mit der Kutsche zu fahren. Als dann das Schachenschloss fertig war, ritt der König am liebsten zu Pferd herauf. Er hatte sogar ein Lieblingspferd, das Ralf hieß.

Führung Schachenhaus

Das Schlafzimmer von König Ludwig II im Schachenschloss, © Bayerische Schlösserverwaltung, Tanja Mayr/Rainer Herrmann, München; www.schloesser.bayern.de
Wie in 1001er Nacht: Der Türkische Saal im ersten Stock des Schachenhauses, © Bayerische Schlösserverwaltung, Andrea Gruber, München

Führung und Öffnungszeiten im Königshaus am Schachen
Im Rahmen von Führungen kann das Schachenschloss heute besichtigt werden. Von Anfang Juni bis Anfang Oktober ist um 11 Uhr, 13 Uhr, 15 Uhr und 16 Uhr jeweils eine 30 minütige Führung.

Ich bin im September oben und schließe mich einer Gruppe von Wanderern an. Wir treffen im Eingangsbereich die beiden Führerinnen, die uns begleiten. Kühl ist es hier drinnen, da war es selbst draußen an diesem kalten Septembertag wärmer als drinnen. Egal, wir wollen das Schloss am Berg sehen.

Besichtigung Schachenschloss

Auf der Rückseite treten wir in das Schachenschloss ein. Von hier kommen wir in den großen Empfangsraum. Prächtig ist der Holz-Kronleuchter. Er ist aus fünf verschiedenen Holzarten geschnitzt. Wir werden aufgeklärt, daß das Schachenhaus kein Jagdhaus ist. König Ludwig II war einer der wenigen Wittelsbacher, der nicht gejagt hat. Er nutzte seine Behausung hier, um aus der Stadt in die Natur zu kommen.

Hier auf dem Berg konnte er in Ruhe arbeiten, was er auch reichlich tat. Es ist überliefert, dass er täglich 11 Akte durchgearbeitet und unterschrieben hat. Dafür hatte er das Arbeitszimmer. Nebenan das Schlafzimmer. Überliefert ist, dass er nachmittags um 16 Uhr aufgestanden ist, er war ein Nachtmensch. Küche gibt es übrigens keine im Haus, das Essen wurde von der Schachenhütte nebenan ins Königshaus geliefert.

Türkischer Saal

Wenn das Licht durch die bunten Fenster scheint, kann man sich gut vorstellen, man sitzt im Orient. © Bayerische Schlösserverwaltung, Andrea Gruber, München

Der türkische Saal im Königsschloss am Schachen
Am 25. August hat er hier oben immer seinen Geburtstag gefeiert. Für zwei Wochen im Jahr war er dann in seinem Schachenhaus in den Bergen. Prunkvoll und außergewöhnlich ist der erste Stock. Über eine Wendeltreppe steigen wir nach oben. Es ist nur ein Raum, der wirkt wie aus 1001er Nacht: Alle Fenster bestehen aus farbigem Mosaikglas - sie werfen ein besonderes buntes Licht in den Raum.

Türkischer Saal mit Glanz und Glemmer
Und das farbige Licht wird reflektiert vom Gold. Denn die Wände  sind mit Blattgold verziert. In der Mitte hängt ein tonnenschwerer goldener Leuchter. Der König spielte hier gerne den Sultan mit Turban. Die Diener waren eingeladen mitzumachen und allte durften Wasserpfeife rauchen. Dieser orientalische Saal war der größte Stolz von Ludwig II. Er wurde nachträglich gebaut, weil er mit dem ersten Saal nicht zufrieden war.

Sehenswürdigkeiten Mittenwald

So hat es mir am Schachen gefallen
Nach der rund 30 Minuten langen Führung kommen wir aus dem Orient zurück in die bayerische Bergwelt. Surreal und irgendwie doch sehr inspirierend. Der "Kini" war einfach eine besondere Persönlichkeit. Das sollte man sich unbedingt anschauen, wenn man in der Alpenwelt Karwendel einen Urlaub macht. Das Schachenhaus gehört für mich zu den Sehenswürdigkeiten Mittenwald.

Mein Tipp: Nicht von Mittenwald wandern, sondern mit einem Fahrrad oder E-Bike fahren! Durch den Wald ist es ein langer Hatscher, den man sehr gut mit dem Fahrrad abkürzen kann. Sobald es zu steil wird das Rad parken und wandern.

--> Hier die Beschreibung für die Tour mit Mountainbike auf den Schachen.

Für mich war es ein echt schöner Tag da oben! Mit diesen vielen Berg- und außergewöhnlichen Schloß-Bildern im Kopf geht es hinunter ins Tal ins Hotel in Mittenwald für mich zurück in die urigen Zimmer in Mittenwald auf der Gröblalm.

September ist übrigens eine gute Zeit für die Tour zum Schachen, dann ist es nicht mehr ganz so heiß! Außerdem gibt es im September neben den Sehenswürdigkeiten in Mittenwald viel zu erleben im Karwendel.

--> das sind meine Tipps für September im Karwendel. Alternativ würde ich den Frühsommer empfehlen, wenn hier oben die Blumen blühen, so ist der Juni im Karwendel.

Das lohnt sich im Karwendel im Sommer

Wandern, Radfahren, mit Kindern im Karwendel - Inspiration & unsere Tipps für den Sommerurlaub im Karwendelgebirge

Das lohnt sich im Karwendel im Winter

Skifahren, Rodeln, Winterwandern im Karwendel und die schönsten Ideen für den Winterurlaub im Karwendelgebirge

Gefällt es dir hier? - deine Bewertung

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1 Bewertungen
100 %
1
5
5
 


Blogheim.at Logo