Karibik der Alpen

Fröhliche Ferienwohnung

Alpenwelt Karwendel

Corona im Karwendel

previous arrow
next arrow
Slider

Skitour Kuhmesser

Skitour Kuhmesser im Frühling

Skitour Kuhmesser - Das Gipfelplateau weite Sicht über die Tuxer Alpen und das Karwendel
Skitour Kuhmesser – Das Gipfelplateau weite Sicht über die Tuxer Alpen und das Karwendel

Meine Skitour auf den Kuhmesser in den Tuxer Alpen
Nachdem ich in diesem Winter so traumhaft schöne Schneeverhältnisse bei meiner Frühlingsskitour auf den Hochglück im Karwendel genossen habe, möchte ich auch heute nochmal eine Skitour machen. Diese Skitour im Frühling führt mich auf der anderen Seite vom Karwendelgebirge in Tirol auf den Kuhmesser. Der Gipfel des Kuhmesser ist nahe des Kellerjoch, zwischen Schwaz und Zillertal.

Start der Kuhmesser Skitour

Wo beginnt die Kuhmesser Skitour?
Aus dem Inntal geht es mit dem Auto zwischen Innsbruck und Kufstein bei Schwaz hinauf das Kellerjoch. Von Schwaz aus führt die Bergstraße beim Schwimmbad hinauf auf den Pillberg. Nach rund 6 Kilometern zweigt rechts der Loasweg in die Loas ab, links sind direkt neben der Straße die Parkplätze. Am besten hier parken und die Skitour beginnen.

–> hier die Google Karte für die Anfahrt zum Parkplatz in Pillberg.

Die weitere Auffahrt mit dem Auto auf dem Loasweg ist nicht zu empfehlen! Im Frühling ist die Straße glatt (wird nicht gestreut) und ein Autounfall auf dem schmalen Weg keine Option für einen schönen Frühlingstag am Berg. Teilweise kann man mit den Tourenski den Loasweg gehen, ein paar Meter muß man evtl. mal abschnallen – je nach Frühlingsverhältnissen.

Die Loas Skitour auf den Kuhmesser

Kuhmesser Skitour: Von der Loas geht die Skitour hinauf, mit Blick zum Sonntagsköpfl und Gilfert
Kuhmesser Skitour: Von der Loas geht die Skitour hinauf, mit Blick zum Sonntagsköpfl und Gilfert
Skitour Kuhmesser: Unterhalb vom Gipfel kommt eine steile Passage, dann ist das Ziel erreicht
Skitour Kuhmesser: Unterhalb vom Gipfel kommt eine steile Passage, dann ist das Ziel erreicht

Skitour von der Loas auf den Kuhmesser in den Tuxer Alpen
Bei der Kurve unterhalb vom Alpengasthof Loas beginnt die eigentliche Skitour auf den Kuhmesser im freien Gelände. In der Kurve rechts zwischen den lichten Bäumen hinauf, nach 5 Minuten stehen wir beim 1675 m hohen Loassattel. Rund 300 Höhenmeter sind es bis hierher vom Parkplatz aus. Auf der Loas geht links die Skitour auf den Kuhmesser, rechts verläuft die Skitour auf den Gamsstein. Im Frühling ist der Kuhmesser ein Traum – steil genug und sonnenexponiert.

Also steigen wir mit den Tourenski Richtung Kuhmesser auf. Es war heute Nacht zumindest kalt genug, so daß die obere Schneeschicht gefroren ist. Mir ist das wichtig, damit der Hang nicht ins Rutschen kommt und sich so eine große Lawine bildet. Daher auch unbedingt rechtzeitig in der Früh starten. Im Frühling ist der Start um 7.30 Uhr am Parkplatz sicher nicht zu früh. Über den breiten Berghang am Kuhmesser steigen wir bei unserer Skitour hinauf. Immer gerade aus geht diese Skitour in den Tuxer Alpen in Richtung Gipfel.

Rund 500 Höhenmeter sind es von der Loas bis auf den Kuhmesser – Gipfel. Ein schöner Ausblick erwartet uns auf dem breiten Gipfel. Wir schauen hinüber zum Kellerjoch samt Kellerjochhütte und Kellerjochkapelle. Hier oben habe ich auch ein Video gemacht.

—> das ist der Panoramablick am Kuhmesser:

Skitour Kuhmesser – die Abfahrt

Skitourenabfahrt vom Kuhmeser – in Richtung Zillertal und zur Loas
Nach einer kurzen Pause machen wir die erste Skitourenabfahrt. In Richtung Zillertal hat der Hang vom Kuhmesser schon aufgefirnt. Das nutzen wir aus und fahren über den ebenfalls breiten Hang in Richtung Hochfügen-Straße. Kurz vor dem Almboden wird der Schnee schon sehr weich. Wir fellen daher wieder auf und gehen nochmal hinauf auf den Kuhmesser. Von oben machen wir uns dann an die finale Abfahrt hinunter zur Loas. Es hat nun auch hier gut aufgefirnt. Der obere Hang ist perfekt, unten ebenfalls. Mittendrin hat die Sonne schon ihre Arbeit zu gut getan und den Hang übermäßig aufgeweicht. Da hätte es heute Nacht nochmal kälter sein müssen, dann wäre auch dieser Teil der Frühlingsskitour perfekt gewesen. Aber es war so sehr schön.

—> Hier gibt es noch mehr Skitouren in den Tuxer Alpen.

Achtung: Das Gehen der Skitour erfolgt auf eigene Gefahr! Beachten Sie die Lawinengefahr, mit alpinen Gefahren ist zu rechnen. Unbedingt auf geeignete Skitourenausrüstung achten.