Bodensteinalm Innsbruck

Die Bodensteinalm in Innsbruck auf der Nordkette, unterhalb der Seegrube im Karwendel
In Innsbruck auf der Bodensteinalm, urige Alm im Karwendel

Die Bodensteiner Alm oberhalb von Innsbruck im Karwendel
Die Bodensteiner Alm oder auch Bodensteinalm bzw. Bodensteinhütte genannt befindet sich unterhalb der Seegrube über dem Inn und der Tiroler Landeshauptstadt Innsbruck. Sie liegt auf einer Höhe von 1861 Metern im Karwendelgebirge.

Somit befindet sich die Bodensteiner Alm höher als die meisten Almen und Hütten rund um Innsbruck. Zudem liegt sich in einer hervorragenden Panoramalage mit viel Sonne. Wenn man in Innsbruck wandern gehen möchte, ist die Bodensteiner Alm ein mögliches Wanderziel oberhalb von Innsbruck. Diese Wanderung im Karwendel ist nicht ganz so überlaufen, wie die anderen Hütten im Innsbrucker Karwendelgebiet.

Bodensteiner Alm Öffnungszeiten

Bodensteiner Alm Öffnungszeiten
Die Bodensteinalm wird privat bewirtschaftet. Sie hat von Mai bis Anfang November geöffnet. Im Winter ist die Bodensteinalm geschlossen.

Bodensteinalm Mountainbikne

Mountainbike Bodensteinalm
Mountainbiker verbinden ihre MTB Tour von der Arzler Alm bzw. der Höttinger Alm im Karwendel mit einer Einkehr auf der Bodensteinhütte. Von Innsbruck bzw. Hötting fährt man mit dem Mountainbike auf der Forststrasse hinauf, um dann entweder über die Seite der Arzler Alm (1062m) die 600 Höhenmeter auf die Bodensteiner Alm hinaufzufahren oder von der Höttinger Alm die rund 200 Höhenmeter zur Bodensteinhütte hinaufzutreten.

Die Boidensteiner Alm liegt damit etwas abseits der Hauptrouten oberhalb von Innsbruck, ist aber sehr gut erreichbar. Wenn ich schon einmal soweit hinauf trete, fahre ich auch noch das letzte zur Seegrube: Von der Bodensteinhütte wäre es auch nicht mehr weit hinauf zur Seegrube - jedoch ist die Steigung am letzten Stück sehr hoch. Wenn du gerne mountainbiken gehst, habe ich hier noch weitere Ideen

---> zum Mountainbiken in Innsbruck

Bodensteiner Alm wandern

Wandern auf die Bodensteinalm in Innsbruck
Wanderer kommen von der Hungerburg über den Wanderweg 216 auf die Alm bei Innsbruck. Sie können auch mit der Hungerburgbahn hinauf fahren. Noch interessanter und weniger stark begangen ist der Wandersteig über die Arzler Alm. Hierzu wandert man ab Hungerburg (mit der Hungerburgbahn erreichbar) über den Weg 217/218 zur Arzler Alm und steigt dann über die Herzwiese hinauf zum Arzler Horn (1717 m hoch), um von da hinüberzuwandern auf die Bodensteinalm.

Bodensteiner Alm wandern - und weiter nach oben
Von der Bodensteinalm selbst, könnte man auf dem Wandersteig 216 noch weiter hinaufwandern. Man erreicht hier die Hafelekarspitze (2289 m) und auch den bekannten Goetheweg im Karwendel. Hören sich die Beschreibungen der Touren etwas kompliziert an? Es ist ganz einfach hier herauf zu kommen, schau dir die Tour auf der Karte an: Die dazu passende Wanderkarte, hier sind auch alle Wanderwege und MTB Routen eingezeichnet, ist die Kompass Karte 26.

Von der Bodensteinalm ist übrigens der Blick hinüber auf die Tuxer Alpen wunderbar.

---> Noch mehr Ideen zum wandern im Karwendel

Günstig mit der Nordkettenbahn fahren

Mit Rabatt auf die Nordkette - dein Gutscheincode!
Als Leser des Karwendel Reiseblogs bekommst du ein günstigeres Ticket für die Fahrt mit der Nordkettenbahn. Du fährst von ganz unten aus der Altstadt bis hinauf zum Hafelekar um 20% günstiger! Du kaufst hier das Ticket und kannst ohne Wartezeiten in die Bahn einsteigen.

Mit dem Rabattcode KARWENDELREISEBLOG kannst du das Ticket für die Berg- und Talfahrt ab dem Congress günstiger im Internet bestellen.

---> hier die Webadresse zum Shop der Nordkettenbahn

Hüttenwanderungen

Die Karwendeltour ist die Beliebteste - diese und noch andere mehrtägige Wanderungen von Hütte zu Hütte. Wir stellen Hüttentouren vor.

Tageswanderungen

Am Wochenende einen Wanderausflug? Eine schöne Wanderung im Karwendel? - unsere schönsten Tageswanderungen

Gefällt es dir hier? - deine Bewertung

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1 Bewertungen
100 %
1
5
5
 




Blogheim.at Logo

Die Google Empfehlung für´s Karwendel: