Fröhliche Ferienwohnung

Alpenwelt Karwendel

Corona im Karwendel

previous arrow
next arrow
Slider

Innerst winterwandern

In Weerberg winterwandern in Innerst

Innerst winterwandern in Tirol

Kleine Runde zum Winternwandern in Tirol

Eine kleine schneesichere Winterwanderung mit einem schönen Blick auf das Karwendel ist rund um den Ortsteil Innerst, am Ortsende von Weerberg möglich. Der Weiler ist vor allem bei Skitourengehern und Rodlern bekannt, aber auch Winterwanderer sind hier willkommen – und werden immer mehr. Dank der relativ schattigen Lage bleibt hier der Schnee länger liegen als an anderen Orten in dieser Höhe – auf ca. 1300 Metern.

Anreise Innerst – wie kommt man nach Innerst?

So kommt man hin: Über die Autobahn aus dem Inntal von Kufstein oder Innsbruck bis zur Autobahnausfahrt Vomp, Pill, Weerberg. Hier fährt man auf der Landstrasse nach Pill und im Ort Pill die Landstrasse hinauf nach Weerberg. Vorbei an der markanten Kirche mit den beiden bunten Türmen und geradeaus weiter nach Innerst, bist die Strasse endet. Hier gibt es Parkmöglichkeiten im Winter Urlaub. Auf dem kostenpflichtigen Parkplatz (Automat) parken und los geht es.

Verlauf der Innerst Winterwanderung

Vom Parkplatz aus folgt man den Sommerschildern zur „Weidener Hütte„. Auf dem schmalen Winterweg sind auch Wintersportler mit Tourenski oder Rodel unterwegs. Man wandert ein paar Höhenmeter hinauf, um schliesslich zum Bach hinunter zu wandern. Von hier geht es dann ein steiles Wegstück hinauf, bis der schmale Winterwanderweg auf die breite, präparierte Forststrasse führt. Hier geht es dann nicht bergwärts weiter zur Weidener Hütte, sondern talwärts nach Teglau.

Der präparierte Winterwanderweg ist sehr schön zu wandern. An zwei Stellen ist der Blick auf das Karwendel besonders eindrucksvoll. Vor allem geht es auf diesem Wegstück in angenehmen Gefälle bergab, so daß Teglau bald erreicht ist. Hier lichtet sich der Wald und man wandert vorbei am Elektrizitätswerk (hier wird aus dem Bergwasser Strom gewonnen) geradeaus weiter. Man folgt der kleinen geteerten Strasse hinauf. Es sind rund 100 Höhenmeter, bis die kleine Strasse auf die größere Strasse führt. Hier an dieser Kreuzung nach rechts abbiegen. So erreichen wir beim Winterwandern ca. 15 Minuten nach der Kreuzung den Parkplatz Innerst, unserem Ausgangspunkt.

Am schönsten ist diese Winterwanderung, wenn der Schnee ganz frisch gefallen ist. Dann spurt man sich den Weg selbst und hat ein besonders schönes Wintererlebnis. Das habe ich schon einige Male genossen. Wenn sehr viel Schnee liegt, kann man diese Runde auch als Schneeschuhwanderung unternehmen. Im Regelfall ist dies aber nicht nötig. Die Straße rund um Innerst wird geräumt und von der Teglau bergwärts verläuft die Winterwanderung auf einer Forststraße, die im Winter als Rodelbahn präpariert wird. Für die kleine Tour sollte man ca. 1,5 Stunden rechnen.

Weiterführende Beiträge

–> Winterwandern Karwendel

–> die schönsten Winterwanderungen

–> mehr Ideen für deinen Winterurlaub