Achensee Sommer Tipps

die schönsten seen

previous arrow
next arrow
Slider

Jenbach Achensee wandern

Von Jenbach an den Achensee wandern

Von Jenbach an den Achensee wandern

Wir wandern vom Inn in Jenbach an den Achensee
Eine leichte Wanderung beginnt im Inntal im Ort Jenbach: Aus der Ortsmitte kann man auf kleinen und wenig begangenen Wanderwegen hinaufwandern zum Achensee. Zurück gibt es einen Rundwanderweg, wer möchte kann sich aber auch eine Strecke mit der bekannten und beliebten Zahnradbahn von Eben am Achensee nach Jenbach befördern lassen. Wie man sich auch entscheidet, einige schöne Blicke auf das Karwendel gibt es in allen Fällen.

Jenbach Achensee: Die Wanderung an den größten See in Tirol

Wer in Jenbach selbst ein Hotel oder Ferienwohnung bewohnt, kann direkt im Ort starten. Oberhalb des Veranstaltungssaals (VZ genannt) in der Nähe des Gemeindeamts und der Jenbacher Kirche zweigt Richtung Osten die Schalserstrasse ab. Diese wandert man entlang, bis links der Weg „An der Leiten“ abzweigt. Noch einige Meter weiter auf der Schalserstrasse, dann zweigt nach links der Wanderweg ab. Hier in diesem Bereich beginnt der Leitenweg – er ist auch mit Wanderschildern beschrieben. Auf dem Leitenweg wandert man dann bergwärts unweit der Gleise der Achenseebahn.

Sie verkerht in den Sommermonaten zwischen Mai und Oktober. Wenn man Glück hat, sieht man sie auf dem Weg nach oben. Ein Foto oder gar die Rückfahrt mit dem historischen Zuggespann lohnt sich. Dem Leitenweg folgend erreicht man den Jenbacher Ortsteil „Burgeck“. Eine kleine Strasse wird gequert – sie führt zum Weiler Fischl – landschaftlich wunderbar gelegen. Wenn man von Burgeck dem rechten Wanderweg, einem Karrenweg folgt, wandert man in Folge am Waldrand entlang und geniesst immer wieder schöne Ausblicke. Wer den direkten Wanderweg nehmen möchte, nimmt den linken Wandersteig.

Nach Eben am Achensee wandern

Es ist ein Kreuzweg der direkt hinaufführt nach Eben am Achensee. Der Karrenweg biegt oberhalb auf genau diesen Kreuzweg ein. Sobald man auf dem Kreuzweg die 14. Station erwandert hat, öffnet sich der Wald. Eine große Wiese ist erreicht und die Aussicht ist grandios. Nun sind die meisten Höhenmeter zurückgelegt. Es ist aber noch ein Stück zu wandern, bis der Ort Maurach oder gar der Achensee erreicht ist. Hier am sogenannten Seespitz, dem südlichsten Punkt des Achensee, gibt es wunderbare Rastbänke mit Blick auf den See und die Berge.

Wanderziel Achensee
Wanderziel Achensee

Zurück bietet sich der gleiche Wanderweg an oder die Wanderung über die Jenbacher Rodelhütte. Empfehlenswert ist jedoch auch eine Fahrt mit der Achenseebahn. Man kann hier am Gleisende am Seespitz einsteigen oder im Ortszentrum von Maurach.

Ort: Jenbach

Schwierigkeitsgrad: mittel

Familiengeeignet:  ja

Kinderwagentauglich:  nein

Höhenmeter: ca. 400

Dauer: 2,5 h

Start/Ziel: Ortszentrum Jenbach

Unser Fazit: Leichte Wanderung aus dem Inntal an den Achensee. In Jenbach könnte man auch einen Abstecher ins Jenbacher Museum unternehmen. Hier geht es nicht nur um die Geschichte des Orts, mit der Achenseebahn und der Zillertalbahn. Auch eine große Sammlung an Ausstellungsstücken rund um den Wintersport in den Alpen und die Natur generell wartet auf die Besucher.

–> Wanderkarte kostenlos bestellen!