Hungerburg Adventmarkt

4.7/5 - (14 votes)

Letzte Aktualisierung am von Markus Schmidt

Weihnachtsmarkt Hungerburg in Innsbruck

Der Hungerburg Weihnachtsmarkt über der Stadt Innsbruck, im Karwendel; Foto: Christof Lackner,
Der Hungerburg Weihnachtsmarkt über der Stadt Innsbruck, im Karwendel; Foto: Christof Lackner,

Der Hungerburg Christkindlmarkt im Karwendel
Wenn man mit der Hungerburgbahn vom Congresszentrum hinauf ins Karwendelgebirge fährt, kommt man direkt im Innsbrucker Ortsteil Hungerburg. Hier ist auf dem Vorplatz bei der Bergstation der Hungerburgbahn nicht nur eine tolle Aussicht, sondern auch ein kleiner und zugleich romantischer Weihnachtsmarkt zu finden. Er entzieht sich dem Trubel der bekannten Christkindlmärkte in der Altstadt Innsbruck, obgleich er kein Geheimtipp mehr ist!

Öffnungszeiten Weihnachtsmarkt Hungerburg

Wann hat der Adventmarkt auf der Hungerburg in Innsbruck offen?
Die Stände am Adventmarkt auf der Hungerburg sind vom 1. Advent bis zum 4. Advent geöffnet. Jeweils von Montag bis Freitag von 13.00 Uhr bis 19.00 Uhr können Besucher kommen und staunen. Länger sind die Adventmarkt Öffnungszeiten am Samstag, Sonntag und an Feiertagen, dann ist jeweils eine Stunde länger offen, von 12.00 – 19.00 Uhr.

Das bietet der Weihnachtsmarkt auf der Hungerburg

Was gibt es am Weihnachtsmarkt auf der Hungerburg zu sehen?
Unter der Woche steht das Kunsthandwerk von Montag bis Donnerstag im Mittelpunkt. Unter dem Motto „Kunsthandwerker stellen sich vor“ geben heimische Handwerksspezialisten Einblick in ihre Arbeitsweise und präsentieren ihre Produkte. Besonders schön ist die Stimmung jeweils am Freitag, Samstag und Sonntag: Bei Einbruch der Dunkelheit gibt es um 17 Uhr besonders stimmungsvolle und weihnachtliche Musik.

Mit Kindern am Innsbrucker Weihnachtsmarkt auf der Hungerburg
Toll ist für Kinder die wöchentliche Märchenstunde. Sie findet jeweils am Adventssonntag von 16 – 17 Uhr statt. Gelesen werden Wintergeschichten für Kinder.

Anreise zum Weihnachtsmarkt auf der Hungerburg

Mit der Hungerburgbahn oder zu Fuß zum Weihnachtsmarkt auf der Hungerburg
Vergesst es, mit dem Auto hier herauf zu fahren! Entweder ihr nehmt die Hungerburgbahn – oder noch viel stimmungsvoller – nehmt euch die Zeit für eine Adventwanderung oder einen weihnachtlichen Spaziergang aus der Stadt auf den Berg. Nach rund 1 Stunde seid ihr oben angekommen und könnt den Adventmarkt über den Dächern bei einem Glühwein richtig geniessen!

Zusammenfassung

Der Hungerburg Christkindlmarkt im Karwendelgebirge über der Stadt Innsbruck ist ein kleiner, romantischer Weihnachtsmarkt, der sich auf dem Vorplatz bei der Bergstation der Hungerburgbahn befindet. Er bietet nicht nur eine großartige Aussicht, sondern auch eine entspannte Atmosphäre abseits des Trubels der bekannten Christkindlmärkte in der Altstadt von Innsbruck.

Öffnungszeiten des Weihnachtsmarktes auf der Hungerburg: Der Markt ist vom 1. Advent bis zum 4. Advent geöffnet. Von Montag bis Freitag können Besucher von 13:00 bis 19:00 Uhr kommen und staunen. An Samstagen, Sonntagen und Feiertagen ist er eine Stunde länger geöffnet, von 12:00 bis 19:00 Uhr.

Angebot des Weihnachtsmarktes auf der Hungerburg:

  • Unter der Woche steht das Kunsthandwerk im Mittelpunkt. Heimische Handwerksspezialisten präsentieren ihre Produkte und geben Einblicke in ihre Arbeitsweise.
  • Besonders stimmungsvoll wird es am Freitag, Samstag und Sonntag, wenn um 17 Uhr weihnachtliche Musik erklingt.

Für Kinder:

  • Es gibt eine wöchentliche Märchenstunde am Adventssonntag von 16:00 bis 17:00 Uhr, bei der Wintergeschichten für Kinder vorgelesen werden.

Anreise zum Weihnachtsmarkt auf der Hungerburg: Es wird empfohlen, nicht mit dem Auto anzureisen. Stattdessen kann man entweder die Hungerburgbahn nehmen oder eine stimmungsvolle Adventwanderung oder einen weihnachtlichen Spaziergang von der Stadt auf den Berg machen. Nach etwa einer Stunde erreicht man die Bergstation und kann den Adventmarkt über den Dächern bei einem Glühwein richtig genießen.

Weiterführende Links