Sepp Reinalter, der Vater der Keilhose

Sepp Reinalter, Erfinder der Keilhose - er stattete Olympiasieger und Weltmeister mit handgefertigen Keilhosen aus

Was ist eine Keilhose?
Das fragen sich die jüngeren Generationen. Eine Keilhose ist eine normal geschnittene Hose und hat an den Fußenden ein "Spannband", das dafür sorgt, dass die Hose über das gesamte Bein gespannt ist. Beim Wintersport hat sich diese Form der Steghose in den 1950-er Jahren großer Beliebthet erfreut. Die Keilhose galt als modisch und löste die damals figurlosen, flatternden Skihosen ab.

Der Erfinder der Keilhose
Sepp Reinalter aus Terfens in Tirol machte in den 50iger Jahren mit seinen Keilhosen Furore. Er erfand die Keilhose für die Frau seines Kriegskameraden Walter Nagele vom Achensee. Sie war auf der Suche nach einer modischen Hose zum Skifahren. Damals hatte der Schneider Sepp Reinalter ein kleines Geschäft in Vomp, wo er die erste Keilhose verkaufte. Die Reinalterhosen waren geboren.

Die Skihose für Olympiasieger und Weltmeister
Schnell ging die Kunde auf den Bergen: Wer auf dem Ski eine gute Figur machen will, lässt sich von Sepp Reinalter eine Keilhose schneidern. Das taten in dieser Zeit praktisch alle Ski-Kaderfahrer in Tirol. Olymiasieger und Weltmeister fuhren mit der Keilhose von Sieg zu Sieg. Darunter waren Toni Sailer, Karl Schranz, Ernst Hinterseer, Christl Haas, Traudl Hecher und viele andere.

Die Keilhose als Basis für die Skipsprunghosen
Sepp Reinalter stieg zum "Hosenlieferant für das ÖSV-Team" auf. Zuerst fuhren die alpinen Skiabfahrer mt der Keilhose, danach kamen auch die Skispringer dazu (u.a. Toni Innauer). Bei der Vierschanzentouren 1974/75 starteten die österreichischen Skispringer erstmals mit den Keilhosen. Laut Toni Innauer war es Sepp Reinalter zu verdanken, dass Österreich bei den Skispringern einen Quantensprung nach vorne machte - durch die neuen Springeranzüge.
 
Sepp Reinalter - ein Urgestein im Karwendel daheim
Sepp Reinalter kam 1915 auf die Welt. Nach Jahren im Waisenhaus arbeitete er sich hinauf zum Schneidermeister. Harte Kriegsjahre und eine arbeitsreiche Zeit konnten ihm nicht anhaben. Er ist seiner Heimat rund um Schwaz immer treu geblieben. Er lebte mit seiner Frau Hansi in Terfens.

Zuletzt war er im Altersheim Schwaz. Nach einem erfüllten Leben ist Sepp Reinalter am 26.06.2006 in Schwaz gestorben. In Erinnerung wird er bleiben als der österreichische Erfinder der Keilhose. Er war einer der markanten Köpfe von Tirol.

Der Karwendel Sommer

Wandern, Radfahren, mit Kindern im Karwendel - Inspiration & unsere Tipps für den Sommerurlaub im Karwendelgebirge

Der Karwendel Winter

Skifahren oder Langlaufen im Karwendel, kilometerlange Rodelbahnen und die schönsten Ideen für den Winterurlaub