Schwaz im Winter

Winterurlaub Schwaz - Stift Fiecht mit dem Kellerjoch und der Stadt
Skifahren Schwaz - so ist der Ausblick vom Kellerjoch auf das Karwendel im Skigebiet
Beliebt sind die kostenlosen Kinderskikurse in der Silberregion Karwendel

Winterurlaub in Schwaz
Schwaz und seine umliegenden Feriendörfer haben sich zur Silberregion Karwendel zusammengeschlossen. Urlauber finden im Winter eine sehr gute Auswahl an Wintersport - Möglichkeiten: Skifahren im Zillertal, kostenlose Skikurse und Familienskigebiete rund um Schwaz mit dem Kellerjoch, Nachtskifahren, Winterwandern und Schneeschuhwandern in der verschneiten Winterlandschaft, Rodeln auf rund 15 Rodelbahnen, Einkaufen in der mittelalterlich romantischen Fußgängerzone.

Wo liegt die Silberregion Karwendel? - Lage Silberregion Karwendel
Vor den Toren von Innsbruck, rund um die Bezirkshauptstadt Schwaz liegt die Silberregion Karwendel. Benannt wurde sie nach der einstigen Bedeutung der Region im Silberbergbau, die Schwaz im Mittelalter nach Wien zur zweitgrößten Stadt Österreichs machte.

Buch, Stans, Vomp, Terfens, Weer, Kolsass, Jenbach, Pill und Gallzein sind die kleinen Bergdörfer rings um die Silberstadt. In den Seitentälern des Inntales liegen die romantischen Bergdörfer Weerberg und Kolsassberg. Hinterriss und die bekante Eng in Tirol liegen inmitten des Alpenpark Karwendel und sind nur über Bayern erreichbar. Genauso vielseitig wie die Orte ist auch der Winter in der Silberregion Karwendel: Er gibt sich für Familien sportlich im Schnee, kulturell zwischen alten Gemäuern, bodenständig mit altem Brauchtum, genussvoll mit Tiroler Gastronomie und „visionär“ im Planetarium, im Museum der Völker oder am „Weg der Sinne“.

Anfahrt Silberregion Karwendel
Diese vielen Pluspunkte machen die Silberregion Karwendel nahe liegend für einen abwechslungsreichen Tiroler Winterurlaub: Über die Autobahn München-Kufstein und die Inntalautobahn (A12) mit den direkten Abfahrten Jenbach, Schwaz sowie Vomp ist man rasch am Ziel. Von München ist man in einer guten Autostunde am Ziel – über den Achenpass sogar ohne die österreichische Autobahnvignette.

Winter im Karwendel: Karwendel-Feeling auf Kanten und Kufen
Die Silberregion Karwendel ist umschlossen vom wildromantischen Karwendelgebirge und den Tuxer Alpen. Und damit hat man auch schon das Beste vom Tiroler Winter vor Augen: Langlaufen, Skifahren, Snowboarden, Schneeschuh-Wandern und Rodeln bringen Tempo und Spaß in jeden Urlaubstag. Für Rodelurlaub hat die Region einiges zu bieten. Aber natürlich ist Skifahren auch möglich, z.B. im Skigebiet Kellerjoch. Die Kellerjochbahn in Schwaz geht bis in fast 2.000 m Höhe. Oben eröffnen sich beste Abfahrten für Familien und Genuss-Skiläufer, Free-Skier wie Tourengeher – und ein einmaliger Panoramablick über das Karwendel. Auch in allen anderen Skigebieten der „Silberregion“ regiert das Motto: Überschaubar, familiär und ohne Wartezeiten – ganz egal, ob man in im Skigebiet Weerberg, Weer, Kolsass, am Kolsassberg oder im Skigebiet Stans seine Schwünge zieht.

Langlaufen im Karwendel
Die Weite des Inntales ist auch ein ideales Terrain für Langläufer und Snow Cruiser. Fünf abwechslungs- und aussichtsreiche Höhenloipen eignen sich sowohl für sportliche Fahrer also auch für gemütliche Loipen-Wanderer. Als wahres Dorado erweist sich das Rißtal im Naturpark Karwendel, das durch eine atemberaubende Natur beeindruckt.

Kultur und Winterurlaub: Natur trifft Kultur
Ein Winterurlaub im Karwendel ist immer eine gelungene Mischung aus Natur und Kultur. Zwischen Kleinstadt und Bergdorf, Skipiste und Konzertsaal bietet diese Region viele Möglichkeiten zum Hinhören, Hinsehen und Neues entdecken. Große Kultur erlebt man in der Silberregion Karwendel an allen Ecken und Enden. Zwischen dem 500 Jahre alten Schloss Tratzberg in Stans mit original erhaltener Inneneinrichtung, dem ehemaligen Fuggerhaus und der Burg Freundsberg in Schwaz atmet man große Habsburger Geschichte.

In der Benediktinerabtei St. Georgsberg in Fiecht – Tirols ältestem und bedeutendstem Wallfahrtsort –, dem Franziskanerkloster und der gotischen Hallenkirche „Zu unserer Lieben Frau“ in Schwaz bekommt man Einblick in die Frömmigkeit der Tiroler Unterländler. Ihre volkstümlichen Wurzeln entdeckt man im Rabalderhaus in Schwaz, im Tiroler Schnapsmuseum Plankenhof, dem Rablhaus in Weerberg, der Galerie im Schusterhaus oder im Skimuseum. Das Schwazer Silberbergwerk, das Zeiss-Planetarium und die nahen Swarovski-Kristallwelten in Wattens sind drei weitere Glanzpunkte in einem Urlaub voller Besonderheiten. Durch die Nähe zur Landeshauptstadt Innsbruck ergeben sich viele weitere Möglichkeiten zum Kultur genießen, Shoppen und Bummeln nach Herzenslust.

Könige und Kaiser waren schon in Schwaz - wann kommen Sie vorbei?

Das lohnt sich im Karwendel im Sommer

Wandern, Radfahren, mit Kindern im Karwendel - Inspiration & unsere Tipps für den Sommerurlaub im Karwendelgebirge

Das lohnt sich im Karwendel im Winter

Skifahren, Rodeln, Winterwandern im Karwendel und die schönsten Ideen für den Winterurlaub im Karwendelgebirge

Gefällt es dir hier? - deine Bewertung

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
0 %
1
5
0
 




Blogheim.at Logo

Die Google Empfehlung für´s Karwendel: