Slider

Mittenwalder Hütte

Die Mittenwalder Hütte im Karwendel

Bekannte Hütte über dem Geigenbauort Mittenwald
Die Hütte in den Hausbergen von Mittenwald über dem Isartal heißt auch so wie der beliebte Urlaubsort: Mittenwalder Hütte. Ganz früher hieß sie einmal Karwendelhütte, weil sie im Karwendel auf einer Höhe von 1518 Metern über dem Meer liegt, direkt über dem Ort Mittenwald. Der Blick sucht seines Gleichen: Hinüber zur Miemingerkette, zum Wettersteingebirge und natürlich auf die Ammergauer Alpen. Man kann von der Hütte auch einen guten Eindruck von den umliegenden Orten Krün, Wallgau und dem Umland samt Seen bekommen.
Die Hütte gehört der DAV Sektion Mittenwald.

Wie komme ich zur Mittenwalder Hütte?

Der Zugang zur Hütte erfolgt ab der Talstation Karwendelbahn steil durch den Wald. Teilweise mit Seilsicherung. Es bietet sich entweder eine Wanderung von Mittenwald zur Hütte als Tagesausflug an oder mit Übernachtung auf der Mittenwalder Hütte das Begehen des Mittenwalder Klettersteig.

Bergtouren auf der Mittenwalder Hütte

Folgende Touren sind ebenfalls möglich: Lindenkopf, über den Leitersteig zur Brunnstein Hütte oder Brunnsteinspitze, zu einem Filetstück im Karwendel – der westlichen Karwendelspitze oder auch über das bekannte Dammkar zur Dammkarhütte. Aber bitte mit Vorsicht: Hier ist das Karwendel sehr alpin! Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und Klettererfahrung sind notwendig. Am bestenden Hüttenwirt fragen und lieber eine einfachere als eine zu schwere Tour gehen.
Eine benachbarte Hütte ist die Brunnsteinhütte – ebenfalls am Klettersteig.

Klettern im Karwendel

Nahe der Hütte befindet sich zudem ein Eldorado für Kletterer im Karwendel. Der Klettergarten ist rund 20 Minuten von der Hütte entfernt. Außerdem gibt es den beliebten Gerber – Südwest – Grat bzw. den Vierer – Südwest – Grat als Klettertour.

Das wird euch noch interessieren: Wandern in Mittenwald
Hier weitere Informationen zum Isartal