Fahrverbot Tirol

Wie ist das mit dem Fahrverbot Tirol? Hier alle Details und wie du an dein Ziel im Karwendel kommst.Wie ist das mit dem Fahrverbot Tirol? Hier alle Details und wie du an dein Ziel im Karwendel kommst.

Wie ist das mit dem Fahrverbot in Tirol wirklich?
Ich habe nun schon die verschiedensten Auslegungen gehört, wie die neue Verkehrsregelung in Tirol für das Befahren der Landstraßen sei. Viele Aussagen sind schlichtweg falsch und Panikmache! Dazu gehört zum Beispiel ein Facebook Posting, in dem die Anreise nach Tirol zu den Sehenswürdigkeiten und Ausflugszielen nicht möglich sei. Dem ist nicht so!

Fakt ist, dass der Landeshauptmann in Tirol die Gäste vor Ort und die Einheimischen von der Blechlawine befreien will, die unnötig durch die Dörfer rollt. Und das ist doch nicht schlecht oder? Wer will den lärmenden Verkehr direkt vor seiner Haustüre oder seiner Ferienwohnung haben? Ihr kommt doch auch hierher, um die Ruhe zu geniessen und abzuschalten. Das Fahrverbot zielt auf die Durchreisenden ab, die nicht auf der Autobahn bleiben wollten und die Dörfer verstopfen. Du kommst aber an dein Ziel, überall im Karwendel und in ganz Tirol. Die konkrete Regelung ist so:

Gesetzliches Verbot für Landstraßennutzung

Rund um Innsbruck keine Landstraßen als Umfahrung der Autobahn
Zwischen Hall in Tirol und Zirl darfst du von der Inntalautobahn A12 nicht abfahren, um über die Landstraße einen möglichen Stau auf der Autobahn zu umgehen. Das gilt auch zwischen Gries am Brenner und Patsch auf der Brennerautobahn A13 in beiden Richtungen. Die Brennerbundesstraße B182 ist derzeit normal zu befahren, ohne Fahrverbot kommst du also auch weiterhin mautfrei nach Südtirol und zum Obernberger See - ich habe es selbst ausprobiert.

Fahrverbot Tirol Samstag und Sonntag

Wann gilt diese Beschränkung?
Gültig ist diese Regelung ab sofort bis Mitte September, jeweils am Samstag ab 7 Uhr bis Sonntag um 19 Uhr. Unter der Woche ist alles wie bisher! UND: Natürlich ist das Abfahren von der Autobahn erlaubt, um dein Reiseziel zu erreichen, das direkt bei der Autobahnausfahrt liegt.

Gestoppt werden soll mit dieser Verkehrsregelung, dass Autofahrer auf der Durchreise von der Autobahn abfahren und über die Landstraßen fahren. Das haben wohl zu viele getan und die Dörfer sind im Verkehr erstickt. In Tirol ist das ein Problem, weil es durch die hohen Berge keine große Anzahl an zusätzlichen Verkehrsverbindungen durch das Inntal gibt. So staut sich alles auf den wenigen Landstraßen.

Fahrverbote in Kufstein und Reutte

In der Tiroler Bevölkerung kommen die Maßnahmen wohl gut an. Es gibt weitere Verkehrsbeschränkungen in Kufstein und Reutte:
- Fahrverbot aus der Richtung Innsbruck: Die Ausfahrt der A13 in Kirchbichl mit Fahrtrichtung Kufstein ist gesperrt für den Durchzugsverkehr. Ein Fahrverbot gilt auch auf der Straße von der Autobahn zum Krankenhaus Kufstein beim Kreisverkehr Kufstein Süd
- In Reutte ist Schluß mit der Umgehung durch den Ort: Kein Abfahrt von Durchreisenden in Reutte Nord und Vils. Das Ausweichen von der B 179 Fernpass Straße in Fahrtrichtung Süden nach Innsbruck ist für den Durchzugsverkehr über die L 69 Reuttener Straße und L 288 Pinswanger Straße (Ortsgebiete von Musau, Pflach, Reutte, Pinswang) nicht mehr möglich.


ACHTUNG: Von allen Maßnahmen ausgenommen ist der Ziel- und Quellverkehr. Wenn du also dorthin musst oder von dort kommst, darfst du alle Straßen weiterhin nutzen.

Fahrverbot Achensee

Die Achenseestraße zwischen Tegernsee und Achensee
Das derzeitige Fahrverbot betrifft NICHT die Achenseestraße B 181 zwischen dem Tegernsee und Achensee. Die Anfahrt über den Achenpaß zum Achensee und auch ins Inntal ist wie gehabt möglich. Es wird nur darum gebeten auf der Achenseestraße ins Inntal via Kanzelkehre zu fahren und nicht irgendwelche Abkürzungen durch den Ort Jenbach zu wählen.

Hier bilden sich teils lange Staus - da bist du vielfach ohnehin auf der Achensee - Straße schneller. Zudem werden die (vermeintlichen) Abkürzungen auf Wunsch der Tiroler Landesregierung aus den Landkarten der Navigationsgeräte entfernt werden.

Fahrverbot Zillertal

Ist die Zillertalstraße gesperrt?
Rund um die Einfahrt ins Zillertal gibt es derzeit KEIN Fahrverbot in Tirol. Du kannst die Route über die Achenseestraße ins Inntal und weiter ins Zillertal fahren. An den Wochenenden ist hier aber mit sehr viel Verkehr zu rechnen.

--> Zillertal

--> Achensee

--> Schwaz

Fahrverbot auch im Winter

Diese Einschränkungen für den Verkehr gelten nun auch für den Winter 2019/2020.

Fahrverbot Tirol - was ist zu beachten? Merk dir diesen Pin bei Pinterest oder teile den Beitrag mit deinen Freunden, die auch durch Tirol fahren wollen.Fahrverbot Tirol - was ist zu beachten? Merk dir diesen Pin bei Pinterest oder teile den Beitrag mit deinen Freunden, die auch durch Tirol fahren wollen.

Das lohnt sich im Karwendel im Sommer

Wandern, Radfahren, mit Kindern im Karwendel - Inspiration & unsere Tipps für den Sommerurlaub im Karwendelgebirge

Das lohnt sich im Karwendel im Winter

Skifahren, Rodeln, Winterwandern im Karwendel und die schönsten Ideen für den Winterurlaub im Karwendelgebirge

Gefällt es dir hier? - deine Bewertung

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
2 Bewertungen
100 %
1
5
5
 




Blogheim.at Logo

Die Google Empfehlung für´s Karwendel: