Bekleidung zum Schneeschuhwandern

Welche Kleidung ziehe ich zum Schneeschuhwandern an?
Für das Schneeschuhwandern solltest du dich auf keinen Fall zu warm anziehen. Im Gegensatz zum Skifharen bewegst du dich viel mehr und kommst auch schnell mal ins Schwitzen. Deshalb gilt ähnlich wie beim Skitourengehen: Zwiebellook
Zum Runtergehen nimm eventuell Wechselkleidung und eine etwas wärme Jacke oder einen zusätzlichen Pullover mit.

1. Schicht: je nach Temperatur und natürlich persönlichem Wohlempfinden, atmungsaktive Unterwäsche. Ich ziehe mitttlerweile gerne Sachen aus Merinowolle an, weil die selbst im feuchten Zustand noch wärmend sind.

2. Schicht: ein T-shirt, für mich am angenehmsten ebenfalls aus Merinowolle

3. Schicht: ein dünner Pullover oder ein langärmliges Hemd

4. Schicht: eine atmungsaktive Jacke, am geeignesten ist eine Softshelljacke. Diese sind wind- und wasserabweisend, leiten aber den Schweiß ab.

Jacke Schneeschuhwandern

Mein Tipp für eine gute Jacke zum Schneeschuhwandern
Hier empfehle ich euch die Pedroc Hybrid Jacke von Salewa. Die Arme kannst du hier auch abnehmen, das ist sehr angenehm, wenn im Laufe der Schneeschuhwanderung die Sonne rauskommt und du am steilen Hang zum Schwitzen anfängst.

Wenn du eine wärmere Jacke suchst, schau dir mal hier bei Amazon die PUEZ Tri Wool an - mit Tiroler Wolle! Den Link dazu findest du hier in der Mitte:

Hose zum Schneeschuhwandern

Leichte, aber zugleich wärmende Hosen zum Schneeschuhwandern
Für die Beine empfielt sich eine wasserdichte Winterhose, zumindestens wasserabweisend sollte sie sein. Optimal wäre  eine Winterhose, die atmungsaktiv ist und für große Anstrengungen über zusätzliche Lüftungsschlitze verfügt. Gut eignen sich Skitourenhosen, die es von verschiedenen Herstellern gibt.

Skihosen sind eher ungeeignet, sie sind zu warm.

Beim Schneeschuhwandern bewegt man sich in der Regel mehr, als beim klassischen Pistenskifahren. Mittlerweile gibt es auch eigene Schneeschuhwanderhosen. Gutes Material ist hier Softshell. Es ist atmungsaktiv und zugleich dehnen sich diese Schneehosen.Das ist eine gute Skitourenhose von meinem Ausrüster Salewa, die du gut als Winterhose zum Schneeschuhwandern tragen kannst.

Handschuhe zum Schneeschuhwandern

Handschuhe: ohne die geht es im Winter nicht! Jedoch sollten die Schneeschuh-Handschuhe nicht zu stark gefüttert sein. Viele machen beim ersten Mal beim Schneeschuhwandern den Fehler, dass sie mit dick gefütterten Handschuhen durch den Schnee wandern. Dabei sind das die falschen Winterhandschuhe! Ideal zum Schneeschuhwandern sind Handschuhe, mit denen man die Finger leicht bewegen kann. So lassen sich die Schneeschuhe leicht anziehen und die Wanderstöcke gut führen. Beim Schneeschuhwandern wird es dann ohnehin warm.

---> hier kann ich dir diese Handschuhe empfehlen, die auch Dank dem Leder einen guten Griff am Stock haben. Meine liebsten Handschuhe zum Schneeschuhwandern.

Stöcke Schneeschuhwandern

Stöcke: ebenfalls ein absolutes Muss beim Schneeschuhwandern. Auch wenn du im Sommer lieber ohne Wanderstöcke unterwegs bist, im Winter beim Schneeschuhwandern kommt man ohne Stöcke oft gar nicht bergauf. Das Abstützen ist wichtig und es sorgt an vereisten und steilen Stellen für Sicherheit.

Extra Stöcke zum Schneeschuhwandern oder normale Wanderstöcke?
Wer will kann auch seine Sommerwanderstöcke nehmen, aber dann bitte modifzieren. Es gibt bei Markenstöcken für den Winter größere Teller, die du an die Wanderstöcke montieren kannst. Die kleinen Teller vom Sommer werden gegen die Großen getauscht. Diese verhindern das Einsinken in den Schnee. Dies ist gerade bei Pulverschnee eine ungemeine Erleichterung. Alternativ kann man auch eigene Winterwanderstöcke kaufen, muss aber nicht sein.

Hier eine Übersicht für Stöcke zum Schneeschuhwandern:

Das brauchst du sonst noch zum Schneeschuhwandern

Mütze: eine Kopfbedeckung ist unbedingt notwendig, sonst kühlt der Kopf zu schnell aus. Gerade wenn der Wind auf den Bergen pfeift. Ich mag gerne eine Mütze, andere schwören auf ein Stirnband - jeder wie er mag.

Sonnenbrille, Sonnenschutz - die Sonnenbrille ist im Winter ein Muß im Schnee. Die UV-Strahlung ist in der Höhe und im Schnee um ein Vielfaches höher, als in der Stadt. Auch den Sonnenschutz der Haut ist zu denken, gerade im Spätwinter, wenn das Schneeschuhwandern besonders viel Spass draussen macht. Die Sonne ist stark und ein Sonnenbrand ohne Schutz vorprogrammiert

Notfallset: Wenn man sich leicht am Finger etc. verletzt, sollte man ein Pflaster dabei haben. Wichtig ist auch eine Wärmefolie, damit bei größeren Komplikationen der Verunfallte nicht auskühlt.

Getränke: Wer ein wenig länger unterwegs ist, sollte unbedingt Getränke mitnehmen! Man kommt beim Schneeschuhwandern leicht ins Schwitzen und sollte das unbedingt ausgleichen. Bei einer Halbtagestour oder Tagestour an kalten Tagen idealerweise einen heißen Tee in der Thermoskanne mitnehmen.

Ausrüstung Schneeschuhwandern

Willst du noch mehr von mir über die richtige Ausrüstung zum Schneeschuhwandern wissen?
--> hier habe ich meine Tipps für gute Schneeschuhe.
--> einen Test von Schneeschuhen haben wir auch gemacht, unser Schneeschuhe Test
--> hier erfährst du alle zum Thema Kleidung und was du sonst noch zum Schneeschuhwandern brauchst: Kleidung Schneeschuhwandern.


ACHTUNG: Pass gut auf beim Schneeschuhwandern! Lawinenkentnisse und die Beachtung der lokalen Situation sind dringend erforderlich. Wer sich nicht auskennt, geht am besten mit lokalen Führern. Es werden auch kostenlos geführte Schneeschuhwanderungen angeboten. Alles weitere oben unter dem Link rund um Schneeschuhe.

Und zum Schluß natürlich auch unsere besten Touren zum Schneeschuhwandern.

Viel Spaß!



---> passend zum Thema mein Artikel für Anfänger: Wie geht Schneeschuhwandern?

Hier unsere Tipps für eine gute Schneeschuhausrüstung:

Die schönsten Touren

Das ist echter Winter: Unsere schönsten Touren zum Schneeschuhwandern in den Bergen auf Hütten und Almen im Karwendel

Das lohnt sich im Karwendel im Sommer

Wandern, Radfahren, mit Kindern im Karwendel - Inspiration & unsere Tipps für den Sommerurlaub im Karwendelgebirge

Das lohnt sich im Karwendel im Winter

Skifahren, Rodeln, Winterwandern im Karwendel und die schönsten Ideen für den Winterurlaub im Karwendelgebirge

Gefällt es dir hier? - deine Bewertung

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1 Bewertungen
100 %
1
5
5
 


Blogheim.at Logo