Von Schwaz in den Tuxer Alpen winterwandern

Winterwandern Schwaz in Tirol - die schöne Aussicht vom Plumpmoos auf das Karwendel
schöne und ruhige Winterwanderung in Schwaz in Tirol

Unbekannte Winterwanderung über dem Inntal mit Blick auf das Karwendel
Eine genussvolle Tour im Schnee zum Wandern im Winter nahe Innsbruck führt auf dem geräumten Winterwanderweg oberhalb von Schwaz in die Tuxer Alpen. Zu sehen bekommt man von oben das Inntal mit dem prachtvoll verschneiten Karwendel im Rücken. Toll zum Winterwandern.

Wie kommt man zur Winterwanderung?
Um den Ausgangspunkt zum Winterwandern zu erreichen, braucht man ein Auto. Man fährt von der Autobahn Innsbruck - Kufstein bei Schwaz in Tirol ab. Dann in Richtung Zentrum und sich an den Wegweisern zur Burg Freundsberg orientieren. Bevor man aber den letzten Anstieg zum Schwazer Wahrzeichen hinauf fährt, verzweigt sich die Strasse. Rechts käme man nach Freundsberg, links auf den Zintberg zur Pirchnerast. An diesem Wegpunkt links abbieten und der schmalen geteerten Bergstrasse folgen, bis man am Ende der Strasse einen Parkplatz nahe der Pirchnerast (Einkehrmöglichkeit) erreicht. Hier kann man das Auto abstellen. Auch Freunde von Skitouren und Rodeln nutzen diesen Abstellplatz und auch den Winterweg.

Verlauf der schneesicheren Winterwanderung nach Plumpmoos
Gleich links oberhalb der Parkplätze beginnt der geräumte Winterwanderweg. Er ist auch als Rodelbahn ausgeschildert. Der Beginn der Winterwanderung liegt auf einer Seehöhe von ca. 1300. So hat man in durchschnittlichen Wintern eine sehr hohe Wahrscheinlichkeit, hier oben durch den Schnee zu spazieren, während vielleicht ganz unten das schöne Weiß bereits getaut ist. So geniesst man Schritt für Schritt den Winterurlaub im verschneiten Bergwald.

Zwei Drittel der Winterwanderung führen mehr oder weniger durch den verschneiten Bergwald. Aufgelockert wird die Winterwanderung durch zahlreiche Ausblicke, die man unterwegs an einigen Wegpunkten auf das verschneite und imposante Karwendel gegenüber erhaschen kann. Vor lauter Karwendel sollte man aber immer genug Aufmerksamkeit auf entgegenkommende Rodler oder auch Skitourengeher haben. Sie düsen teils schnell um die Kurven.

Sobald man den Wald hinter sich gelassen hat, kommt man auf eine Almfläche. Beim Almgebäude sieht man rechts das bekannte Kellerjoch. Wenn man genauer hinschaut, ist sogar die Bergstation des Skigebiets zu erkennen.

Ausblick über die Karwendelkette
Viel schöner ist aber das Panorama im Rücken. Von Innsbruck hinauf auf die Spitzen des Karwendelgebirge mit dem Inntal ist alles zu sehen. Mit ein bisschen Glück geniesst man dies in der Sonne und kann sich dabei ein bisschen aufwärmen.

Fortsetzung zum Schneeschuhwandern möglich
Wer gerne Schneeschuhwandern geht, kann am Ende des geräumten Winterwanderwegs die Schneeschuhe auspacken und eine Schneeschuhwanderung zur Proxenalm, dem Kellerjoch oder auf den Proxenstand machen.
Ansonsten heisst es umdrehen und auf dem gleichen Weg den Rückweg der Winterwanderung antreten. Dieser ist auch mit einem Schlitten oder Rodel möglich.

Zur Übersicht der Winterwanderungen

Winterwandern Karwendel

Hier geht es zum Winterwandern im Karwendelgebiet - unsere Winterwanderungen zu Hütten und Almen in den verschneiten Bergen

Unsere Schönsten

Die schönsten Winterwanderungen - echt schöne Touren, wo man beim Winterwandern dem Winter besonders nahe kommt

Das lohnt sich im Karwendel im Sommer

Wandern, Radfahren, mit Kindern im Karwendel - Inspiration & unsere Tipps für den Sommerurlaub im Karwendelgebirge

Das lohnt sich im Karwendel im Winter

Skifahren, Rodeln, Winterwandern im Karwendel und die schönsten Ideen für den Winterurlaub im Karwendelgebirge

Gefällt es dir hier? - deine Bewertung

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
0 %
1
5
0
 




Blogheim.at Logo

Die Google Empfehlung für´s Karwendel: